Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Avatar von Colonus
    Registriert seit
    30.10.2010
    Ort
    Geisenfeld
    Beiträge
    916

    Nachhilfe Diodenplattenmessung

    Hallo zusammen,

    da ich leider nicht allzuviel Ahnung von Elektrik habe, bräuchte ich etwas Nachhilfe.
    Ich möchte bei meiner 92er GS die Diodenplatte messen, um einen Defekt hier auszuschließen.
    Die Messungen habe ich gemäß dem DB-Dokument "LiMa-Messungen" durchgeführt.

    Hängengeblieben bin ich bei 7.1 Hauptdioden B+ testen: Diodenmessung Plus-Seite, Durchgang.
    Mein Multimeter zeigt bei Messleitung "-" auf Plusseite B+ Platine und Messleitung "+" auf Lasche U, V oder W keinen Durchgang an, wenn ich die Messleitung "-" in das Befestigungsloch der Diodenplatte halte (Bild). Halte ich es daneben auf das Metallgehäuse habe ich bei allen drei Laschen fast den gleichen Wert.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20220703_133818.jpg 
Hits:	102 
Größe:	128,0 KB 
ID:	305930

    Bei allen anderen Messungen (ab 7.2 im Dokument) passt es mit der Messung im Befestigungsring.

    Heißt das jetzt, dass auf meiner Diodenplatte hier etwas "falsch" ist, messe ich falsch oder interpretiere ich es falsch?

    Ich bin etwas verunsichert...

    Viele Grüße,

    Franz
    R 100 S/T

  2. #2
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    3.425

    AW: Nachhilfe Diodenplattenmessung

    Hallo,
    mit der Meßspitze auf das obere Blech nicht im Loch messen würde ich mal sagen.

    Gruß Hans-Jürgen
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"

    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

  3. #3
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    25.732

    AW: Nachhilfe Diodenplattenmessung

    Bitte auf das Blech, nicht auf die Hülse halten. Durch die Gummidichtung hat das Teil Isolation (sonst gäbe es einen Kurzschluss gegen den Kettenkasten).

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  4. #4
    Avatar von Qtreiber66
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Am Rande des Ostalbkreises
    Beiträge
    4.910

    AW: Nachhilfe Diodenplattenmessung

    Zitat Zitat von slash6 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    mit der Meßspitze auf das obere Blech nicht im Loch messen würde ich mal sagen.

    Gruß Hans-Jürgen
    Mitten im Loch kann man eh nur die Temperatur der Luft messen.

    VG
    Guido
    "Keep on Rockin in a free world" (Neil Young)

  5. #5
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    3.425

    AW: Nachhilfe Diodenplattenmessung

    Zitat Zitat von Qtreiber66 Beitrag anzeigen
    Mitten im Loch kann man eh nur die Temperatur der Luft messen.

    VG
    Guido

    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"

    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

  6. #6
    Avatar von Colonus
    Registriert seit
    30.10.2010
    Ort
    Geisenfeld
    Beiträge
    916

    AW: Nachhilfe Diodenplattenmessung

    Danke euch!

    VG,
    Franz
    R 100 S/T

  7. #7
    Arbeitsdrohne Avatar von Dorni
    Registriert seit
    19.12.2011
    Ort
    Vechelde
    Beiträge
    770

    AW: Nachhilfe Diodenplattenmessung

    ​Ich habe den Beitrag hier eben erst gelesen. Gibt es Probleme mit der GS? Die hat einen 800er Kettenkasten, d.h. du hast da keine isolierenden Gummipuffer drin.
    Gruss, Robert

    mein letztes Mopped ging an Colonus: BMW R100GS PD'92, jetzt sind es nur noch Kleintrecker

  8. #8
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    5.462

    AW: Nachhilfe Diodenplattenmessung

    Die Diodenplatten sind immer gleich, egal ob zur soliden Verschaubung oder zur Montage per Silentblöcken. Es ist daher logisch, dass der Kühlkörper der Plus-Hauptdioden zu den Schrauben hin isoliert zu sein hat.

    Beste Grüße, Uwe
    Ein Motorrad kann nie zweizylindrig und viertaktend genug sein!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier