Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 57
  1. #1
    Avatar von Schubi
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin-Lichtenrade
    Beiträge
    441

    Ölmantelrohr sitzt schief

    Moins Gemeinde

    Ich hätt da gern mal ein Problem für euch:

    Auf der Suche nach fehlendem Öldruck bei heissem Motor hab ich durch Zufall festgestellt, dass das Mantelrohr bei meiner R100RS, Bj. 81 scheinbar und sichtbar schief in seinem Sitz sitzt. Auch die Dichtungen und die Stahlscheibe hats vergnaddelt. Bin dabei den Motor zu zerlegen, könnte auch noch der Stift des Grauens sein, aber so weit bin ich noch nicht.

    Lässt sich das Mantelrohr irgendwie wieder dahin bringen, wo es ursprünglich hingehört, kann es sein, dass der Öldruck neben den Dichtungen abpfeift?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 1657093090792.jpg   IMG_20211016_103348.jpg   IMG_20211016_103411.jpg   IMG_20211016_103449.jpg   IMG_20211016_103458.jpg  

    Geändert von Schubi (08.07.2022 um 12:45 Uhr)

  2. #2
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    7.782

    AW: Ölmantelrohr sitz schief

    Hallo Henry,

    wie tief sitzt es denn überhaupt.

    Das sieht nach sehr viel Druck auf den O-Ring aus.

    Richten wird nicht gehen, einmal raus und ein neues einmessen und montieren.
    Dann gleich eins mit Bund oder die Aluteile von Israel.
    Geändert von Elefantentreiber (06.07.2022 um 14:36 Uhr) Grund: y sieht besser aus als ein i
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  3. #3
    Avatar von Schubi
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin-Lichtenrade
    Beiträge
    441

    AW: Ölmantelrohr sitz schief

    Danke für die schnelle Antwort

    Auf der Seite, wo der Abstand zum Motorblock größer ist, sinds 3mm, gegenüber 2,8mm.
    Aber kann es sein, dass mir dort der Öldruck abhanden kommt?

    Ich zerleg jetzt erstmal das Heck, Rad, Schwinge und Getriebe raus, damit ich an die Ölpumpe komme, um die Nockenwelle nach vorne rauszudrücken. Auf der Suche nach dem berühmten Stift. Leider lässt der sich nach gezogenem rechten Zylinder nicht lokalisieren. So wie es auf der wunderbaren Beschreibung und Bebilderung lt. "Revision KW Lagerstift" siehts bei mir nicht aus. Bild folgt.

  4. #4
    Avatar von Schubi
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin-Lichtenrade
    Beiträge
    441

    AW: Ölmantelrohr sitz schief

    Sieht doch so aus, wie in der Revisionsbeschreibung, hab mich nur blöd angestellt ...
    Stift ist drin.

  5. #5
    ex Alsterboxer Avatar von trybear
    Registriert seit
    17.08.2017
    Beiträge
    2.647

    AW: Ölmantelrohr sitz schief

    Wenn du ne Drehmöglichkeit hast würde ich mir ein Rohr passend zum Innendurchmesser des Mantelrohrs abdrehen und das Ölrohr etwas ausrichten. Ansonsten die Abstände
    neu ausmessen und ggf. passend Scheibe(n) unterlegen. Wieder zusammenbauen, fertig.

    Gruß

  6. #6

    Registriert seit
    21.08.2012
    Ort
    ventil
    Beiträge
    67

    AW: Ölmantelrohr sitz schief

    Zitat Zitat von trybear Beitrag anzeigen
    Wenn du ne Drehmöglichkeit hast würde ich mir ein Rohr passend zum Innendurchmesser des Mantelrohrs abdrehen und das Ölrohr etwas ausrichten. Ansonsten die Abstände
    neu ausmessen und ggf. passend Scheibe(n) unterlegen. Wieder zusammenbauen, fertig.

    Gruß
    Wenn Du versuchst ein 50mm Rohr so zu richten, wirst Du sicher anschliessend einen neuen Block benötigen. Sowas kann man nicht richten. Das muss raus und ein neues Rohr wieder rein
    einlass

  7. #7
    Avatar von Schubi
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin-Lichtenrade
    Beiträge
    441

    AW: Ölmantelrohr sitz schief

    Alles klar, hab ich verstanden, dass da nen neues Rohr reinmuss.


    Aber noch mal zu meiner zweigeteilten Fragestellung im Startfred:

    Zitat Zitat von Schubi Beitrag anzeigen
    kann es sein, dass der Öldruck neben den Dichtungen abpfeift?

  8. #8
    ex Alsterboxer Avatar von trybear
    Registriert seit
    17.08.2017
    Beiträge
    2.647

    AW: Ölmantelrohr sitz schief

    Zitat Zitat von einlass Beitrag anzeigen
    Wenn Du versuchst ein 50mm Rohr so zu richten, wirst Du sicher anschliessend einen neuen Block benötigen. Sowas kann man nicht richten. Das muss raus und ein neues Rohr wieder rein
    einlass
    Hast du mal ein Mantelrohr ausgebaut und weisst wie der Block dort aussieht ? Ich denke nein.

    Es geht auch nicht darum das Rohr selbst zu richten, sondern das Rohr im Blocksitz etwas zu korrigieren. Da reißt def nix

  9. #9

    Registriert seit
    21.08.2012
    Ort
    ventil
    Beiträge
    67

    AW: Ölmantelrohr sitz schief

    Zitat Zitat von trybear Beitrag anzeigen
    Hast du mal ein Mantelrohr ausgebaut und weisst wie der Block dort aussieht ? Ich denke nein.

    Es geht auch nicht darum das Rohr selbst zu richten, sondern das Rohr im Blocksitz etwas zu korrigieren. Da reißt def nix
    Selbstverständlich weiß ich, wovon ich rede. Die Blockwandung in der das Matelrohr sitzt ist an der dünnsten Stelle aus ca. 7mm ALUGUSS. Ich dachte, daß Du der Verformungsspezi bist. Daran kommen mir nun arge Zweifel.
    einlass

  10. #10
    Avatar von FrankH
    Registriert seit
    31.10.2018
    Ort
    Remscheid
    Beiträge
    1.083

    AW: Ölmantelrohr sitz schief

    Zitat Zitat von einlass Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich weiß ich, wovon ich rede. Die Blockwandung in der das Matelrohr sitzt ist an der dünnsten Stelle aus ca. 7mm ALUGUSS. Ich dachte, daß Du der Verformungsspezi bist. Daran kommen mir nun arge Zweifel.
    einlass

    Dein Wissen über die 2-Ventiler in allen Ehren, aber die Arroganz in der du dieses Wissen hier rüberbringst ist schon echt nervig.
    Liebe Grüße
    Frank

    R80 G/S und R80 ST

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier