Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Avatar von 3 Radkuhfahrer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Eichenhofen, Bayern
    Beiträge
    1.359

    Größeren Hbz. für R 100 GS

    Servus, was ist der größte Hauptbremszylinder der auf eine 93 GS passt?
    Gruß Hubert

  2. #2
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    37.434

    AW: Größeren Hbz. für R 100 GS

    15mm von der R100R
    Grüße,
    Detlev

    „Verzweifle nicht, wenn Du kein Profi bist. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.“

  3. #3

    Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    1.467

    AW: Größeren Hbz. für R 100 GS

    ? Aber warum größeren HBZ?

    Das bedeutet, dass du mehr Handkraft - aber weniger Handweg aufbringen musst, um die gleiche Bremsleistung zu erzeugen!

    Ist nicht eine Änderung in die andere Richtung angedacht?

    Andreas

  4. #4

    Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    123

    AW: Größeren Hbz. für R 100 GS

    Servus Hubert,

    hab nen 13er von der GS auf 16mm umgebaut,
    wegen größerer Bremsscheiben,
    13er hat ca. 5mm Wandstärke, jetzt also noch ca.3,5mm

    VG
    Max

  5. #5

    Registriert seit
    25.12.2020
    Ort
    Albuch
    Beiträge
    20

    AW: Größeren Hbz. für R 100 GS

    Hallo
    an meiner Laverda RGS musste ich eine 15er Pumpe einbauen, da es die eingebaute Brembo 14er nicht mehr gab. (Brembo Bremszangen, dieselben wie an der BMW)
    Ergebnis, sehr harter Druckpunkt, Bremse spricht hart an, kann man nicht mehr "weich" dosieren.
    Eben wie es Andreas es schon bestätigt. Kann zustimmen.
    Grüße HaPe

  6. #6
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    2.607

    AW: Größeren Hbz. für R 100 GS

    15mm reicht für R100R Doppelscheibe und 30mm Doppelkolben
    am Beiwagen.
    Gruß, Axel

  7. #7
    Avatar von gespanntreiber0
    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    560

    AW: Größeren Hbz. für R 100 GS

    Zitat Zitat von 3 Radkuhfahrer Beitrag anzeigen
    Servus, was ist der größte Hauptbremszylinder der auf eine 93 GS passt?
    Gruß Hubert
    Hallo Hubert,
    was hast Du für eine Bremse drin und wo ist das Problem?
    Grüße aus dem schönen Allgäu

    Martin

    Ich bin jetzt in dem Alter, wo ich mit einem Wochenende pro Woche nicht mehr auskomme!

    Tagesgericht: Kaltes Schaumsüppchen von Hopfen und Gerste (Vegan)

  8. #8
    Avatar von 3 Radkuhfahrer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Eichenhofen, Bayern
    Beiträge
    1.359

    AW: Größeren Hbz. für R 100 GS

    Am meinen Gespann ist ein Smart Bremssattl mit Smart Bremsscheibe verbaut. Der Hauptgrund für diese Kombination war die geringe Wartung im Winter betrieb und das alles zusammen passt, die Bremsleistung ging eben so. Nach vielen Jahren im Wintereinsatz und auch längeren Wintertouren mit viel Gewicht reicht die Bremse nicht mehr. Mein bekannter arbeitet bei einen Gespannbauer und mit dem bauen wir eine passende Bremse.
    Werde mir einen Hbz. einer R100R besorgen und darf bauen wir auf.
    Gruß Hubert

  9. #9
    Avatar von gespanntreiber0
    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    560

    AW: Größeren Hbz. für R 100 GS

    Zitat Zitat von 3 Radkuhfahrer Beitrag anzeigen
    Am meinen Gespann ist ein Smart Bremssattl mit Smart Bremsscheibe verbaut. Der Hauptgrund für diese Kombination war die geringe Wartung im Winter betrieb und das alles zusammen passt, die Bremsleistung ging eben so. Nach vielen Jahren im Wintereinsatz und auch längeren Wintertouren mit viel Gewicht reicht die Bremse nicht mehr. Mein bekannter arbeitet bei einen Gespannbauer und mit dem bauen wir eine passende Bremse.
    Werde mir einen Hbz. einer R100R besorgen und darf bauen wir auf.
    Gruß Hubert
    Hallo Hubert,
    die Smart Bremse kenne ich nicht.
    Welche Bremse soll dann rein?
    Habe im ST Gespann die R100R Bremse (eine Scheibe in der Smartfelge) mit dem 15 er Zylinder und eine Polo Bremse im Beiwagen.
    Der 15 er Zylinder ist zu groß.
    Am 88er GS Wintergespann hatte ich auch den 4 Kolbensattel mit einer HE Scheibe und die Polo Beiwagenbremse mit dem Original Zylinder. Hat leicht gereicht.
    Am R100R Gespann hatte ich die Original Doppelscheibe (auf 15" umgespeicht) mit der BW Scheibenbremse und hat mehr als gereicht. Mit den Stahlflex kannst Du den HBZ kleiner wählen.
    Ob die Hebelüberstzung bei den alten und den Legos gleich sind, weiß ich nicht.
    Grüße aus dem schönen Allgäu

    Martin

    Ich bin jetzt in dem Alter, wo ich mit einem Wochenende pro Woche nicht mehr auskomme!

    Tagesgericht: Kaltes Schaumsüppchen von Hopfen und Gerste (Vegan)

  10. #10
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    2.607

    AW: Größeren Hbz. für R 100 GS

    Zum Vergleich was an Kolbenfläche dranhängt -

    HBZ = 15 - Bremskolben = 4X28 + 4x32 + Beiwagen 2x30
    alles mit Stahlflex.

    Da letztere später dazugekommen sind kann 15mm eigentlich nicht zu
    groß sein.
    Der Handhebel, 180tkm, macht schon nen langen Weg, passt aber.
    Neuer liegt bereit.

    Gruß, Axel
    Geändert von nomix111 (05.08.2022 um 07:43 Uhr) Grund: Korrektur

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier