Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11
    Avatar von gespanntreiber0
    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    567

    AW: Größeren Hbz. für R 100 GS

    Zitat Zitat von nomix111 Beitrag anzeigen
    Zum Vergleich was an Kolbenfläche dranhängt -

    HBZ = 15 - Bremskolben = 2X28 + 2x32 + Beiwagen 2x30
    alles mit Stahlflex.

    Da letztere später dazugekommen sind kann 15mm eigentlich nicht zu
    groß sein.
    Der Handhebel, 180tkm, macht schon nen langen Weg, passt aber.
    Neuer liegt bereit.

    Gruß, Axel
    Hallo Axel,
    Du hast vorne zwei Scheiben?
    Ich habe vorne eine Scheibe und Polo Bremse am BW.
    Da ist der 15 er zu groß.
    Grüße aus dem schönen Allgäu

    Martin

    Ich bin jetzt in dem Alter, wo ich mit einem Wochenende pro Woche nicht mehr auskomme!

    Tagesgericht: Kaltes Schaumsüppchen von Hopfen und Gerste (Vegan)

  2. #12
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    2.611

    AW: Größeren Hbz. für R 100 GS

    Ja
    Erst 2x 285er auf 18 Zoll, jetzt 2x 305er auf 17 Zoll.
    Aber die Vorderrad Sättel haben identische Kolben.

  3. #13
    Avatar von desertracer
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    Als Südhesse in Bonn
    Beiträge
    1.811

    AW: Größeren Hbz. für R 100 GS

    Gude Hubert,

    15er ist m.E. schon o.k.

    Fahre so einen am 3Rad mit 2 x 48er Brembo vorne und am Boot ein 30er Brembo. Natürlich mit Stahflex.

    Bremst logischerweise echt gut, aber > 15 mm Hauptbremszylinder wäre auch o.k., da man für die Gesamtfläche der Bremssättel schon einiges an Flüssigkeit bewegen muss

    Gruß,
    Andreas
    Das Durchbrechen der Lichtmauer ist nur eine Frage des Tunings ...

  4. #14
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    45.654

    AW: Größeren Hbz. für R 100 GS

    Hier hab ich mal die physikalischen Grundlagen erläutert.
    Im Vergleich mit existierenden Systemen kann man auf Basis der Zylindergrößen abschätzen, was passen könnte.
    Um praktische Versuche kommt man bei extremen Umbauten aber nicht rum und letztlich ist auch zu berücksichtigen, welche Handkraft dem Einzelnen als ideal erscheint. Zwischen einer zarten Mädchenhand und einer Holzfällerpranke liegen da schon Welten.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  5. #15
    Avatar von 3 Radkuhfahrer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Eichenhofen, Bayern
    Beiträge
    1.359

    AW: Größeren Hbz. für R 100 GS

    Es wird nur eine Scheibe am Vorderrad gebremst, der BW bremst über das Hinterrad. Werde mal abwarten was mein bekannter für einen Sattel mitbringt.

    Danke euch für die Infos

    Gruß Hubert

  6. #16
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    2.611

    AW: Größeren Hbz. für R 100 GS

    Dann besser bei 13mm bleiben.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier