Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. #11
    Avatar von mechanix
    Registriert seit
    29.11.2014
    Ort
    67227 Frankenthal
    Beiträge
    685

    AW: R75/5 Gabelrevision

    Zitat Zitat von redbird Beitrag anzeigen
    Hallo Holger,
    Ich habe mir kürzlich auch die Arbeit gemacht, eine 75/5 Gabel zu revidieren, die ich aber nie gefahren hatte. Die Akribie, mir der du das erledigt hast, ist schon echt bewundernswert, so penibel bin ich mangels "Erfahrung" im wahsten sinne nciht vorgegegangen. Sollte ich diese Gabeljemals gahren und Probleme haben, weiss ich, was zu tun ist. Danke für deinen Bericht.
    Aber eine Frage hab ich noch: Was ist das schwarze Teil auf dem Bild? So was ist mir nicht untergekommen, auch auf den Teilelisten nicht.

    Gruss Peter
    Hallo Peter,
    der schwarze Ring war unten in den Tauchrohren drin, also in der Bodenverschraubung. Es ist also der untere Puffer.

    PS: das war auch meine erste /5-Gabel die ich zerlegt habe. Ich habe mich halt versucht gut vorzubereiten.

    Grüße

    Holger
    Geändert von mechanix (04.08.2022 um 17:35 Uhr)

  2. #12
    Avatar von Überruhrer
    Registriert seit
    19.07.2007
    Ort
    Essen
    Beiträge
    602

    AW: R75/5 Gabelrevision

    Zitat Zitat von mechanix Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich habe mir die Zeit genommen und die Gabel meiner R 75/5 zu zerlegen.
    Ich habe meine "Erkenntnisse" in der beiliegenden Beschreibung zusammengefasst. Vielleicht ist es für den einen oder anderen eine Hilfe, wenn er diese Arbeit auch machen will.

    Viele Grüße

    Holger
    ...hast du gut gemacht,sehr verständlich niedergeschrieben,kann ich das auch auf die /6 Gabel anwenden? (zumindest Teilweise)
    Schönen Abend noch
    Wer aufhört zu lernen, ist alt. Er mag zwanzig oder achtzig sein. Henry Ford (1863-1947)

  3. #13

    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    12.031

    AW: R75/5 Gabelrevision

    Zitat Zitat von slash6 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    das könnte der Anschlaggummi in der unteren Verschraubung des Gleitrohres der /5 sein. Die sind etwas kürzer als die beiden weißen der /6 die auf dem Photo zu sehen sind.

    Gruß Hans-Jürgen
    Die weißen auf dem Bild sind Nachfertigungen des unteren Anschlages aus PTFE, einen Unterschied zwischen /5 und /6 gibt es nicht.
    Grüße, Dirk

    Ich bin dankbar, das "Nieder-" in Niedersachsen zu haben!

    What others think of me is none of my business.

  4. #14
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    3.337

    AW: R75/5 Gabelrevision

    Zitat Zitat von Überruhrer Beitrag anzeigen
    ...hast du gut gemacht,sehr verständlich niedergeschrieben,kann ich das auch auf die /6 Gabel anwenden? (zumindest Teilweise)
    Schönen Abend noch
    Hallo,
    Ja, das passt. Habe gerade gestern die Gabel meiner /6 auseinander gehabt. Es gibt technisch kleine Abweichungen zwischen der /5 und der /6 Dämpfer. Aber sonst hat Holger das sehr gut beschrieben 👍

    Könnte bei Bedarf auch Photos bereitstellen. Aber ich möchte damit nicht Holgers Arbeit torpedieren.

    Gruß Hans-Jürgen
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"

    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

  5. #15

    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    12.031

    AW: R75/5 Gabelrevision

    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    Ja, und ?? Dann gibt es jetzt eben zwei (verschiedene) Anleitungen für die
    Überholung dieser Baugruppe....kann doch für diejenigen, die das Thema
    interessiert,nur gut sein.
    Das ist einfach eine Feststellung. Offensichtlich war das nicht bekannt, ein Blick in die Datenbank hätte viele der Fragen hier beantwortet.
    Grüße, Dirk

    Ich bin dankbar, das "Nieder-" in Niedersachsen zu haben!

    What others think of me is none of my business.

  6. #16
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    3.337

    AW: R75/5 Gabelrevision

    Zitat Zitat von Dirk Beitrag anzeigen
    Die weißen auf dem Bild sind Nachfertigungen des unteren Anschlages aus PTFE, einen Unterschied zwischen /5 und /6 gibt es nicht.
    Oh, Entschuldigung Herr allwissender Ingenieur. Da liegen Sie falsch.

    Es gibt sehr wohl bei BMW 2 verschiedene Teilenummern für den unteren Anschlag.

    Die P/N für die /5 ist 31421230751
    Die P/N für die /6 ist 31421231314

    Ich habe schon mehrere Gabeln der beiden Typen überholt und bin mir sicher, dass es so ist.
    Warum sollte BMW zwei Teilenummern für ein und das selbe Teil listen?

    Gruß
    Hans-Jürgen
    Geändert von slash6 (04.08.2022 um 19:45 Uhr) Grund: Edit: Part Number für /6: Tippfehler beseitigt
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"

    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

  7. #17

    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    12.031

    AW: R75/5 Gabelrevision

    Zitat Zitat von slash6 Beitrag anzeigen
    Oh, Entschuldigung Herr allwissender Ingenieur. Da liegen Sie falsch.

    Es gibt sehr wohl bei BMW 2 verschiedene Teilenummern für den unteren Anschlag.

    Die P/N für die /5 ist 31421230751
    Die P/N für die /6 ist 31421331314

    Ich habe schon mehrere Gabeln der beiden Typen überholt und bin mir sicher, dass es so ist.
    Warum sollte BMW zwei Teilenummern für ein und das selbe Teil listen?

    Gruß
    Hans-Jürgen
    Ich auch, trotzdem Danke für die Aufklärung. Das "allwissend" hab ich nicht für mich beansprucht, also lass es stecken.
    Edit: die Nachfertigungen sind für beide Modellreihen baugleich:
    https://www.beemergarage.de/de/ansch...-7-gabeln.html
    Geändert von Dirk (04.08.2022 um 19:20 Uhr)
    Grüße, Dirk

    Ich bin dankbar, das "Nieder-" in Niedersachsen zu haben!

    What others think of me is none of my business.

  8. #18
    Avatar von mz-henni
    Registriert seit
    02.06.2015
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.199

    AW: R75/5 Gabelrevision

    Erklär das doch bitte genauer.
    Den "Dämpfungsring", der ganz unten im Standrohr sitzt, gibt es bekanntermassen in 2 Ausführungen: Der frühen, wo er Teil der Verschraubung ist, die in diesem Fall einteilig ausgeführt ist. Dann die spätere, wo dieses Bauteil in 3 Teilen ausgeführt wurde, 2 Gewinderinge und, dawischen schwimmend, der "Dämpfungsring".

    Die zweite Ausführung verhindert aus meiner Sicht eine Möglichkeit für erhöhte Losbrechkraft, sprich Stuckerigkeit, da sie ein Verkanten des Dämpferrohres an dieser Stelle erschwert.

    Grüße, Hendrik
    "Wer wenig denkt, irrt viel" -Albert Einstein

  9. #19

    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    12.031

    AW: R75/5 Gabelrevision

    Zitat Zitat von mz-henni Beitrag anzeigen
    Den "Dämpfungsring", der ganz unten im Standrohr sitzt, gibt es bekanntermassen in 2 Ausführungen: Der frühen, wo er Teil der Verschraubung ist, die in diesem Fall einteilig ausgeführt ist. Dann die spätere, wo dieses Bauteil in 3 Teilen ausgeführt wurde, 2 Gewinderinge und, dawischen schwimmend, der "Dämpfungsring".

    Die zweite Ausführung verhindert aus meiner Sicht eine Möglichkeit für erhöhte Losbrechkraft, sprich Stuckerigkeit, da sie ein Verkanten des Dämpferrohres an dieser Stelle erschwert.

    Grüße, Hendrik
    Ah, alles klar.
    Grüße, Dirk

    Ich bin dankbar, das "Nieder-" in Niedersachsen zu haben!

    What others think of me is none of my business.

  10. #20
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    3.337

    AW: R75/5 Gabelrevision

    Zitat Zitat von Dirk Beitrag anzeigen
    Ich auch, trotzdem Danke für die Aufklärung. Das "allwissend" hab ich nicht für mich beansprucht, also lass es stecken.
    Edit: die Nachfertigungen sind für beide Modellreihen baugleich:
    https://www.beemergarage.de/de/ansch...-7-gabeln.html

    Hallo,
    Guido gibt an, daß der Anschlagring Ersatz für OEM 31421231314 ist.
    Also richtig für die /6. ! Die 75/5 hat bedingt durch die Gleitrohrauslegung auch eine andere, etwas kürzere Bodenverschraubung.
    P/N für /5: 31422000380
    P/N für /6: 31421231506
    Aus dieser Verschraubung muß die Anschlagring ein paar Millimeter herausragen. Im Falle der Verwendung des Anschlagringes Typ /6 in der Verschraubung der /5 würde das sicher 10-12mm Überstand haben.
    Na ja, einbauen kann man das wohl, PTFE verformt sich ja nicht so wie Elastomere, dann ist der Überstand wohl egal.

    Gruß, Hans-Jürgen
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"

    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier