Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    26.05.2015
    Ort
    Bad Lippspringe
    Beiträge
    4

    springt bei Hitze!? nicht an

    Hallo,
    ich habe seit ein paar Tagen das Phänomen, das meine GS 100, scheinbar wenn es heiß ist, die Maschine nicht anspringt.
    Bei Druck auf den Anlasserknopf klickt es nur.
    Ich habe die Batterie geprüft, 12 Volt liegen an.
    In der Garage bei eingeschaltetem Licht und Kühle springt die Maschine sofort an.
    Batterie ist fest verschraubt, Massekabel am Getriebe fest.

    Was kann das sein Anlasserrelais defekt?

    Viele Grüße

    Rüdiger

  2. #2
    Avatar von Qtreiber66
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Am Rande des Ostalbkreises
    Beiträge
    4.684

    AW: springt bei Hitze!? nicht an

    Hallo Rüdiger,

    hatte hier zuerst Quatsch geschrieben. Sorry!

    Jetzt aber:
    Werden beim Startversuch die Leuchten der Anzeigen dunkler?
    Falls nein, überprüfe erst einmal alle Steckkontakte sowie die des Anlasserrelais unterm Tank. Trennen --> Anschauen --> ggf. Reinigen --> wieder zusammenstecken.
    Könnte durchaus ein thermisches Kontaktproblem sein.

    Ist die GS original?

    VG
    Guido
    Geändert von Qtreiber66 (12.08.2022 um 15:41 Uhr) Grund: zunäGSt Quatsch geschrieben
    "Keep on Rockin in a free world" (Neil Young)

  3. #3
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    25.327

    AW: springt bei Hitze!? nicht an

    Hallo,
    der Trick mit den Kontrollleuchten funktioniert nicht bei einer GS ab 91, da diese über das Entlastungsrelais geführt werden -> d.h. die gehen beim Starten gewollt aus. Die einzige Lampe, die an bleibt, ist das Bremslicht.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  4. #4
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    25.327

    AW: springt bei Hitze!? nicht an

    Hi,
    wenn es heiss ist: Tank runter und am Anlasserrelais prüfen (hinlangen), ab es arbeitet. Wenn ja, dann am Anlasser selber mal das dünne schwarze Kabel auf richtig guten Sitz prüfen.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  5. #5
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Beiträge
    1.697

    AW: springt bei Hitze!? nicht an

    Hallo Rüdiger,

    nur bei warmen Aussentemperaturen oder auch bei warmem Motor?

    Parallel zum Tip von Hans mal ohne Anlasserdeckel starten.
    Wenn er dann nicht will, mit einem kleinen Hämmerchen sachte auf den Magnetschalter klopfen.
    Wenn es dann klappt, ist es wahrscheinlich der hängende Magnetschalter.
    Kann man überholen (lassen)

    Gruß, Frank

  6. #6

    Registriert seit
    26.05.2015
    Ort
    Bad Lippspringe
    Beiträge
    4

    AW: springt bei Hitze!? nicht an

    Hallo, ich habe das Anlaaserrelais, geprüft und die Kontakte mit polfett versehen.
    Die Gute springt in der Garage auf den ersten tipp aus den Anlasserknopf sofort an.
    Heute keine Probleme, ich melde mich wie es ausgegangen ist.
    Schon jetzt erstmal vielen Dank!!

  7. #7
    Avatar von Qtreiber66
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Am Rande des Ostalbkreises
    Beiträge
    4.684

    AW: springt bei Hitze!? nicht an

    Batteriepolfett?
    Bitte schnell wieder entfernen.

    Polfett soll lediglich die Batteriepole von außen vor Korrosion schützen, ist aber ganz schlecht für einen guten Steckkontakt. siehe hier....KLICK

    VG
    Guido
    "Keep on Rockin in a free world" (Neil Young)

  8. #8

    Registriert seit
    26.05.2015
    Ort
    Bad Lippspringe
    Beiträge
    4

    AW: springt bei Hitze!? nicht an

    Hallo Guido,
    vielen Dank für den Tipp.
    Mache ich dann wohl besser.
    Aktuell springt die Gute aber super zuverlässig wieder an!

  9. #9
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    45.896

    AW: springt bei Hitze!? nicht an

    Die Flachsteckschuhe erlahmen gerne. Wenn die Stecker leicht zu bewegen sind, reicht der Kontaktdruck nicht mehr. Dann vorsichtig etwas zubiegen, bis sie stramm auf die Zungen gehen.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  10. #10

    Registriert seit
    23.09.2020
    Beiträge
    588

    AW: springt bei Hitze!? nicht an

    Zitat Zitat von Qtreiber66 Beitrag anzeigen
    Polfett soll lediglich die Batteriepole von außen vor Korrosion schützen, ist aber ganz schlecht für einen guten Steckkontakt ...
    Hallo,

    da kann man durchaus geteilter Meinung sein.

    Persönlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass Batteriepolfett an den Polköpfen der Batterie die Bildung von Korrosionsprodukten verhindert. Diese Beläge können so hochohmig werden, dass schon ein Einschalten der Zündung zu einem völligen Zusammenbrechen der Bordnetzspannung führt (nicht der Spannung direkt an der Batterie, also an den Polköpfen, sondern dahinter).

    Wenn man die Polköpfe und auch die Polklemmen z.B. mit Vaseline einschmiert, wird vermutlich der Übergangswiderstand im Kontaktbereich erhöht. Die Zunahme des Übergangswiderstands ist allerdings gering, da durch den hohen Anpressdruck sich ein metallischer Kontakt aufbaut.
    Das ist zumindest meine Erfahrung.

    Gruß, Wolfram

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier