Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    12.08.2022
    Ort
    Neunkirchen Saar
    Beiträge
    48

    Lenkkopflager R80ST

    Hallo, ich fahre eine alte R80ST BJ 84.
    Ich will die Lenkkopflager tauschen.
    Die rechte Mutterbekomme ich nicht auf.
    Ich habe da schon DW40 gesprüht. Es passiert nichts.
    Hat einer noch eine Idee.
    Anbei 2 Bilder des LKL und mit der flachen Mutter.
    LG,
    Freddy-R.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Flache Mutter am LKL.jpg   LKL.jpg  

  2. #2
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    3.396

    AW: Lenkkopflager R80ST

    Zitat Zitat von Freddy-R. Beitrag anzeigen
    Hallo, ich fahre eine alte R80ST BJ 84.
    Ich will die Lenkkopflager tauschen.
    Die rechte Mutterbekomme ich nicht auf.
    Ich habe da schon DW40 gesprüht. Es passiert nichts.
    Hat einer noch eine Idee.
    Anbei 2 Bilder des LKL und mit der flachen Mutter.
    LG,
    Freddy-R.

    Versuche es mit einem Schlagschrauber. Das geht dann sicher auf.

    Gruß Hans-Jürgen
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"

    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

  3. #3

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    3.276

    AW: Lenkkopflager R80ST

    Das sind keine Muttern sind Federlager mit Außengewinde. Wenn es eine 36er Schlüsselweite ist und im Bordwerkzeug dieser Blechschlüssel ist kriegst Du die damit auf. Brauchst dazu nur einen schweren Hammer. Hat bei mir immer geklappt.
    Gruß
    Wed
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken P1200655.jpg  

  4. #4
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    3.396

    AW: Lenkkopflager R80ST

    Zitat Zitat von wed Beitrag anzeigen
    Das sind keine Muttern sind Federlager mit Außengewinde. Wenn es eine 36er Schlüsselweite ist und im Bordwerkzeug dieser Blechschlüssel ist kriegst Du die damit auf. Brauchst dazu nur einen schweren Hammer. Hat bei mir immer geklappt.
    Gruß
    Wed
    Deine schlagende Argumente sieht man dem Werkzeug an

    Gruß Hans-Jürgen
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"

    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

  5. #5
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    45.931

    AW: Lenkkopflager R80ST

    Schlagschrauber und eine Nuss ohne Fase !
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  6. #6

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    3.276

    AW: Lenkkopflager R80ST

    Zitat Zitat von slash6 Beitrag anzeigen
    Deine schlagende Argumente sieht man dem
    Das beweist, dass diese Vorgehensweise immer wieder funktioniert hat.
    Nur dafür habe ich ihn verwendet. Ich wollte ja nicht an diesem Problem verhungern.
    Gruß
    Wed

  7. #7
    Avatar von kunzumla
    Registriert seit
    02.07.2011
    Ort
    Stadtrand Hamburg
    Beiträge
    633

    AW: Lenkkopflager R80ST

    Lenkanschlag nicht als Widerlager nutzen!!!!
    R 100GS PD Classic

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier