Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48
  1. #1
    FFMC Avatar von cbille
    Registriert seit
    03.09.2022
    Ort
    Paris
    Beiträge
    67

    R80/7 wieder in den Dienst nehmen, wird es nen Alptraum ?-))

    Hello,

    also ganz grob das Projekt.

    Chips und Glas Wein sind da

    Karre gekauft, weil nicht zu teuer und optisch nicht schlecht. Eine R80 von 1979 offensichtlich auf RS umgebaut, weiss gar nicht ob das jemals existierte. Egal, die Kiste fuhr nicht schlecht bei der Probefahrt. Kam auch gut die 120km zu mir gefahren. Gut.

    Ich wusste Bremsen und Kontrolllichter waren zu machen.

    Säubern, ölen, einstellen ... das übliche halt nach ein paar Jahren stillstehen. Kamen halt noch ein paar Sachen dazu.

    Bei der Heimfahrt gemerkt das im 5ten über 4500rpm die Kupplung rutscht ... naja ok.

    Zu hause am nächsten Tag des Ventilspiel gekuckt ... autsch, da war nischt an Spiel zu sehen. Null, weniger als Null. Jetzt überlege ich mir ob die Zylinderköppe nicht überprüft werden sollten. Kein Bock auf Matsch. Und die Stössel usw ...

    Ölansaugtrichter kontrollieren, das Spiel will ich nimmer das ich bei meiner alten roten hatte, so bei 160 auf der Bahn das gelbe Licht an ... das Ding hatte sich gelöst und fiel in die Ölwanne. Die Kurbelwelle fand das nicht so toll.

    Der Dämpfer an der Lenkung iss wohl hinüber.

    Leeflaufschalter geht nur ab un zu ...

    Und Kleinigkeiten wie einfache Stopmuttern um die Ventildeckel zu schrauben, nix von wegen Hutmuttern ...

    Zu der Einkaufsliste kommt da bestimmt noch was. Also bis bald mit meinen Fragen


    Gruss
    Christian
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 52325537953_00038cc512_o(1).jpg   52325660255_4bae9d0b0b_o.jpg   52331251295_3336bacc52_o.jpg   52333579883_80131d03e3_o.jpg   52333641674_8f1fe6243d_o(1).jpg  

    52337211530_901ce1c56b_o.jpg  

  2. #2
    Avatar von Raul B
    Registriert seit
    14.10.2018
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    159

    AW: R80/7 wieder in den Dienst nehmen, wird es nen Alptraum ?-))

    Hallo Christian,

    da wurden hier schon größere "Alpträume" vorgestellt. Ölwanne mal runter machen kann ja nicht schaden und das Ventilspiel kannst du ja passend einstellen. Auch Bremse überholen gehört doch eigentlich zum "großen Kundendienst". Du könntest dir überlegen einen Satz 1000er zu besorgen. das bringt gleich mal 10 PS mehr, läuft dann auf ne 100/7 raus. Es gibt schlimmeres im Leben.

    Gruß Raul

    Edit: bei genaurem Hinsehen, scheint der Motor mit Platten Lufi nicht zum Baujahr zu passen. Die Lenkerarmaturen mit dem HBZ am Lenker auch nicht. Seitenständer und Schwenksattelbremse zeugen degegen von /7. Passen Motor- und Rahmennummer zusammen? Was steht auf der Plakette links unten am Motor? Wenn es dir ncht um Originalität geht, handelt es sich bei den Umbauten aber um Verbesserungen.
    Ach ja, Lenkungsdämpfer braucht man eigentlich nicht.
    Geändert von Raul B (05.09.2022 um 21:37 Uhr)
    "Wer nicht denken will, fliegt raus!"
    Joseph Beuys

  3. #3
    FFMC Avatar von cbille
    Registriert seit
    03.09.2022
    Ort
    Paris
    Beiträge
    67

    AW: R80/7 wieder in den Dienst nehmen, wird es nen Alptraum ?-))

    Zitat Zitat von Raul B Beitrag anzeigen
    Hallo Christian,

    da wurden hier schon größere "Alpträume" vorgestellt.....Es gibt schlimmeres im Leben.

    Gruß Raul
    Klar, schlimmer geht immer. Eigentlich wollte ich ja damit noch dieses Jahr in die Toskana bollern. Wird wohl nichts. Bin halt nen Perfektionist. Hab jetzt halt die Idee die Zylinderköpfe zu überholen (macht auch Sinn wenn da 1000 drauft kommt). Aber dann muss halt auch der Rest gemacht werden. Nockenwelle, Steuerkette, Kurbelwelle, bla bla bla ... Deswegen hab' ich auch die ganze Verkleidung runter, keinen Bock darum zu fummeln ... es wird halt ein lustiger Alptraum

  4. #4
    Avatar von Raul B
    Registriert seit
    14.10.2018
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    159

    AW: R80/7 wieder in den Dienst nehmen, wird es nen Alptraum ?-))

    Aber manche wollen ja genau das.....
    "Wer nicht denken will, fliegt raus!"
    Joseph Beuys

  5. #5

    Registriert seit
    24.01.2017
    Ort
    Mönkeberg
    Beiträge
    1.283

    AW: R80/7 wieder in den Dienst nehmen, wird es nen Alptraum ?-))

    Zitat Zitat von Raul B Beitrag anzeigen
    Du könntest dir überlegen einen Satz 1000er zu besorgen. das bringt gleich mal 10 PS mehr, läuft dann auf ne 100/7 raus.
    Auf dem Bild vom linken Zylinder ist hinter dem Zündkabel eine eingeschlagene 1 zu erkennen, wenn das der erste Teil einer "10" ist, hat die schon 1000er Zylinder.

  6. #6
    FFMC Avatar von cbille
    Registriert seit
    03.09.2022
    Ort
    Paris
    Beiträge
    67

    AW: R80/7 wieder in den Dienst nehmen, wird es nen Alptraum ?-))

    Hallöchen,
    da steht nur eine "1". Wenn da mal ne Null hinten dran war, ist sie ausgefüllt. Ich dachte immer dass da sowas wie ne 8 stehen würde, zumindest in meiner Erinnerung ist es so. 80 oder 08 oder 8 ... und Nikasil sinds wohl nicht. Hat mir der Opa da ne getunte Kuh verkauft ? Sie hat schon viel Bumms fand ich beim fahren ..

    Ich hatte mal sonen Zeugs auch gemacht vor laaaaaanger Zeit, da musste aber ne Afrikadichtung unter die Zylinderfüsse ...
    Hmmm

    Gruss
    Christian

  7. #7

    Registriert seit
    24.01.2017
    Ort
    Mönkeberg
    Beiträge
    1.283

    AW: R80/7 wieder in den Dienst nehmen, wird es nen Alptraum ?-))

    Zitat Zitat von cbille Beitrag anzeigen
    Hat mir der Opa da ne getunte Kuh verkauft ?
    Möglich, es gäbe ein paar Indizien. Poste mal
    - die eingeschlagene Kennzeichnung des rechten Zylinders
    - die Motornummer
    - die Beschriftung der Planfläche vorn unter dem linken Zylinder
    - die Wegedrehzahl des Tachos
    - die Übersetzung des HAG
    - die Vergasernummern

    Es sind keine Nikasil-Zylinder, bei denen ist die Kennzeichnung erhaben eingegossen.

  8. #8
    FFMC Avatar von cbille
    Registriert seit
    03.09.2022
    Ort
    Paris
    Beiträge
    67

    AW: R80/7 wieder in den Dienst nehmen, wird es nen Alptraum ?-))

    Zitat Zitat von hansen_reloaded Beitrag anzeigen
    Möglich, es gäbe ein paar Indizien. Poste mal
    - die eingeschlagene Kennzeichnung des rechten Zylinders (?)
    - die Motornummer (ok)
    - die Beschriftung der Planfläche vorn unter dem linken Zylinder (?)
    - die Wegedrehzahl des Tachos (wasn das ?)
    - die Übersetzung des HAG (wie finde ich dass denn ? Zähne zählen ? )
    - die Vergasernummern (sollte ich finden)
    Ok, guck ich mal. Kannst du mir helfen :-)
    Für ein paar Sachen muss ich den Motor aber auseinander nehmen, gell ? Also da wo das "?" denke ich mal dass ich den Motor auseinander ziehen muss ...

    Und im Anhang was ich schnell heute am Morgen sehen konnte
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 52338237979_ac9bbde603_o.jpg  

  9. #9

    Registriert seit
    24.01.2017
    Ort
    Mönkeberg
    Beiträge
    1.283

    AW: R80/7 wieder in den Dienst nehmen, wird es nen Alptraum ?-))

    Zitat Zitat von cbille Beitrag anzeigen
    Für ein paar Sachen muss ich den Motor aber auseinander nehmen, gell ?
    Nein, alles von außen zu sehen:

    - die eingeschlagene Kennzeichnung des rechten Zylinders -> wie bei deinem Bild vom linken Zylinder, steht da auch eine 1 oder was anderes?
    - die Motornummer -> oberhalb der Peilstaböffnung eingeschlagen
    - die Beschriftung der Planfläche vorn unter dem linken Zylinder -> runterbeugen und unter dem linken Zylinder Richtung Rahmenunterzug kucken, da ist eine plangefräste Fläche am Kurbelgehäuse, auf der die Produktionsdaten eingeschlagen sind
    - die Wegedrehzahl des Tachos -> steht klein unten auf dem Zifferblatt des Tachos (W=...)
    - die Übersetzung des HAG -> neben der Öleinfüllschraube für die Kardanwelle eingeschlagen
    - die Vergasernummern -> am Vergasergehäuse auf dem Steg zwischen Ansaugstutzen und Unterdruckkammer eingraviert
    Geändert von hansen_reloaded (06.09.2022 um 11:39 Uhr)

  10. #10
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    37.555

    AW: R80/7 wieder in den Dienst nehmen, wird es nen Alptraum ?-))

    Du solltest auf jeden Fall mal das Vorderrad genau inspizieren, Deinem Rad fehlen die Verstärkungen der inneren Gussspeichen. Da gab es von BMW einen Rückruf.
    Grüße,
    Detlev

    „Verzweifle nicht, wenn Du kein Profi bist. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.“

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier