Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. #11
    Avatar von mz-henni
    Registriert seit
    02.06.2015
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.242

    AW: Schiebervorhub BING 64 und verschiedene andere Details

    Hallo, vielen Dank für euer mitdenken/Listen wälzen...das mit den Nummern ist mir jetzt ziemlich klar.
    Wo nach wie vor Fragezeichen sind ist die Zuordnung Nummer/mir vorliegende Teile...und nach wie vor das Interesse an den technischen Zusammenhängen, die unterschiedliche Vorhübe/Leerlaufdüsen/Zerstäuber etc. notwendig machen.

    Liebe Grüsse, Hendrik
    "Wer wenig denkt, irrt viel" -Albert Einstein

  2. #12

    Registriert seit
    05.08.2017
    Beiträge
    98

    AW: Schiebervorhub BING 64 und verschiedene andere Details

    Zitat Zitat von mz-henni Beitrag anzeigen
    Hallo, vielen Dank für euer mitdenken/Listen wälzen...das mit den Nummern ist mir jetzt ziemlich klar.
    Wo nach wie vor Fragezeichen sind ist die Zuordnung Nummer/mir vorliegende Teile...und nach wie vor das Interesse an den technischen Zusammenhängen, die unterschiedliche Vorhübe/Leerlaufdüsen/Zerstäuber etc. notwendig machen.

    Liebe Grüsse, Hendrik

    Hallo, Henning,
    für die R75/5 sind die Vergaser /9 und /10 die für Fahrbarkeit und Verbrauch optimalen. Generell ist zu beachten, dass die Vergaser ein Gesamtpaket aus allen Detals wie Schieberform, Vorzerstäuberform und Bedüsung darstellen, das zueinanderpassen muss und auf die Motorkonfiguration (Luftfilter, Nockenwelle, Schalldämpfer) abgestimmt sein muss. Hier hat Bing zusammen mit BMW gerade bei den Modellen bis /7sehr gute Abstimmungsarbeit abgeliefert.
    Also sollte man auf keinen Fall blind Einzelteile des Vergasers aus unbekannten Quellen tauschen, dann passt garantiert nichts mehr.

    Gruß
    Helmut

  3. #13
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    22.114

    AW: Schiebervorhub BING 64 und verschiedene andere Details

    Hallo,

    die Nadeldüse 2,73 war für eine andere Benzinzusammensetzung. Damals war noch Benzol mit enthalten und die physikalischen Eigenschaften andere. Heute säuft ein R75/5 Motor mit 2,73 Nadeldüse gnadenlos ab.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...tech-Z%FCndung

    Erfahrung heißt gar nichts. Man kann eine Sache auch 20 Jahre lang falsch machen. (Kurt Tucholsky)

  4. #14

    Registriert seit
    05.08.2017
    Beiträge
    98

    AW: Schiebervorhub BING 64 und verschiedene andere Details

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    die Nadeldüse 2,73 war für eine andere Benzinzusammensetzung. Damals war noch Benzol mit enthalten und die physikalischen Eigenschaften andere. Heute säuft ein R75/5 Motor mit 2,73 Nadeldüse gnadenlos ab.

    Gruß
    Walter
    Hallo Walter,

    als 1969 die /5-Modelle herauskamen, war das Thema Benzol im Benzin bis auf kleine unerwünschte Restmengen kein Thema mehr - man wußte damals, dass Benzol krebserregend ist. Geändert wurden in den 70er Jahren die Bleigehalte, die aber nur die Oktanzahl, nicht aber den Luftbedarf des Kraftstoffs veränderten. Es war also keine Änderung der Kraftstoffzusammensetzung, die eine neue Abstimmung nötig gemacht hätte.
    Die zum Produktionsstart 1969 in der R75/5 verbauten Bing-Vergaser /3 und /4 hatten eine 2,73er ND, dazu gehört der Schieberkolben 22-950 und der Vorzerstäuber 51-590.
    Mit dieser Bestückung läuft die originale R75/5 eines Freundes auch mit aktuellem Kraftstoff absolut problemlos.

    Ab Herbst 1970(Modelljahr 1971) wurde die Vergaserbezeichnung auf /9 und /10 geändert. Dabei wurde der Schieberkolben auf 22-951 und die ND auf 2,70 und die Hauptdüse von 140 auf 135 geändert. Vermutlich wurden von Bing auch noch weitere mikroskopische Änderungen an den Vergasern umgesetzt, die heute kaum noch nachzuvollziehen sind. Der Vorzerstäuber blieb übrigens gleich.
    Ebenfalls geändert wurde die Achsübersetzung von (sehr langen 2,91) auf 3,2.
    Mit diesem akribisch ausgearbeiteten Gesamtpaket (das hatte ich Henning ja empfohlen) fuhr sich die Maschine wesentlich angenehmer - der Unterschied in der Elastizität ist enorm - und verbrauchte auch noch weniger Kraftstoff. Als meine Maschine noch in diesem Zustand war, waren Verbräuche von 4-4,5l/100km auf der Landstraße überhaupt kein Problem. Ebenso sparsam war übrigens die R90/6 eines Bekannten.

    Daran sieht man, wie viele Faktoren berücksichtigt werden müssen. Und deshalb der Hinweis, dass man sich Änderungen an der Abstimmung gut überlegen sollte - die Chance, etwas zu verschlechtern, sind ziemlich groß.

    Gruß
    Helmut

  5. #15
    Gewerbetreibender Avatar von Redb@ron
    Registriert seit
    30.08.2018
    Ort
    86368
    Beiträge
    229

    AW: Schiebervorhub BING 64 und verschiedene andere Details

    Hallo Hendrick,

    mal der Reihe nach...

    Bei den Vorzerstäuber gab es nicht so viele Varianten.
    Zerstäuber "1" Bing-Nr.: 51-591 (Länge = 11mm) mit einem Ring (alte Ausführung) oder mit der "1" neue Ausführung, ab 64-32-11 & 12.
    Zerstäuber "10" Bing-Nr.: 51-590 (Länge = 12,5mm) ohne Ring, mit 2 Ringen oder mit der "10", bis 64/32/9 & 10.

    Der Verzerstäuber auf Deinem Foto mit 4 Ringe, Bing-Nr.: 51-624, wurde bei folgenden Vergaser (für R45) verbaut, 64/26/301 & 302; 303 & 304; 315 & 316; 317 & 318; 319 & 320 und 321 & 322.
    Es gibt noch einen Vorzerstäuber mit 3 Ringen, Bing-Nr.: 51-623, verbaut bei 64/28/301 & 302 und 303 & 304, für die R45S.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4295.jpg 
Hits:	31 
Größe:	145,5 KB 
ID:	310245



    Die Leerlaufdüse 44-966 wurde bei den Vergasern 64/32/3 & 4; 5 & 6 und 7 & 8 verbaut. Diese wurde ersetzt Durch die Leerlaufdüse 44-350, z.B.verbaut bei 64/32/9 & 10.
    Und die Leerlaufdüse 44-350 wurde durch die Leerlaufdüse 44-353 ersetzt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4288.jpg 
Hits:	22 
Größe:	106,2 KB 
ID:	310246



    Der Schieberkolben 22-951 (64-32-9 & 10) hat eine Zylinderlänge von 28,4mm.
    Der Schieberkolben 22-252 (64-32-11 & 12, 13 & 14, 19 & 20) hat eine Zylinderlänge von 29,4mm.
    Der Schieberkolben 22-907-3, z.B. bei 64-32-349 & 350 verbaut, hat eine Zylinderlänge von 27,4mm

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4293.jpg 
Hits:	23 
Größe:	205,7 KB 
ID:	310247



    Die Gehäuse bis 64/32/9 & 10 haben nur eine Bypass Bohrung zur Mischkammer, 2 Bohrungen ab 64/32/11 & 12.

    Und zum Thema 64/32/5 & 6 und 7 & 8 von hier https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...=1#post1331934 noch die Fotos.
    Das passt ja auch hierher.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4289.jpg 
Hits:	24 
Größe:	150,6 KB 
ID:	310255Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4290.jpg 
Hits:	21 
Größe:	163,0 KB 
ID:	310256

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4291.jpg 
Hits:	22 
Größe:	152,3 KB 
ID:	310257Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4292.jpg 
Hits:	21 
Größe:	166,3 KB 
ID:	310258


    Ich hoffe Du kommst damit ein bisschen weiter.

    Beste Grüße,
    Gerhard

  6. #16
    Avatar von mz-henni
    Registriert seit
    02.06.2015
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.242

    AW: Schiebervorhub BING 64 und verschiedene andere Details

    Hallo Gerhard (und Helmut und Walter)...ich hatte echt nen Scheisstag, der wird aber gleich besser beim Blick ins Forum...
    Besonders dir, Gerhard, vielen Dank für deine Mühe und die detailreiche, bildgestützte Aufklärung..!
    Jetzt wird mir einiges klarer und ich kann gezielt da nochmal drauf eingehen bzw. mir aus meinem Sammelsurium die richtigen Kombinationen zusammensuchen, toll!

    Vielen, vielen Dank, kommt alle gut ins Wochenende.

    PS: Die verschiedenen Formen des Düsenstocks...hat das eine Bewandnis?

    Liebe Grüsse, Hendrik
    "Wer wenig denkt, irrt viel" -Albert Einstein

  7. #17
    Gewerbetreibender Avatar von Redb@ron
    Registriert seit
    30.08.2018
    Ort
    86368
    Beiträge
    229

    AW: Schiebervorhub BING 64 und verschiedene andere Details

    Zitat Zitat von mz-henni Beitrag anzeigen

    PS: Die verschiedenen Formen des Düsenstocks...hat das eine Bewandnis?

    Liebe Grüsse, Hendrik
    Hallo Hendrick,

    der linke Düsenstock auf Deinem Foto ist die alte Ausführung und der rechte die neue Ausführung. Den Düsenstock in der Mitte kann ich auf die schnelle auch nicht zuordnen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2645.jpg 
Hits:	31 
Größe:	220,5 KB 
ID:	310315

    Beste Grüße,
    Gerhard

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier