Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Avatar von Albert Hille
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    Heidelberger Raum
    Beiträge
    1.480

    Eine Frage zu LED Blinker

    Hallo Wissende
    Da es an meinem 2-ventiler mal nix zu machen gibt, bastle ich an meiner F650. Dort sollen die 10 Watt Blinker durch etwas helles ersetzt werden. Nun habe ich einen Satz KTM LED Blinker organisiert, wo in der Leitung dieses Bauteil eingesetzt ist. Für mich sieht das Original aus. Ist das ein Leistungswiderstand???? Ein Lastunabhäniges Blinkrelais habe ich schon eingebaut. Sollte dies ein Widerstand sein, kann ich den einfach rausschmeißen???

    Leute, schon mal tausend Dank,
    Albert, der widerstandslose
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_5628.jpg   IMG_5627.jpeg  
    Albert
    (Ignisquisvir)

  2. #2

    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    9.253

    AW: Eine Frage zu LED Blinker

    Sieht nach einem Widerstand aus.

    Manfred

  3. #3
    Avatar von Gerd M.
    Registriert seit
    14.10.2015
    Ort
    Vogtland
    Beiträge
    326

    AW: Eine Frage zu LED Blinker

    Das abgebildete Teil ist ein Widerstand.
    Wenn Du ein lastunabhängiges Relais verbaut hast, brauchst Du den nicht.

    Ich hoffe, Das Relais ist so beschaffen, daß auch die Blinkkontrolle weiterhin funktioniert..........

    und, Du schreibst 10 Watt Birne.
    In die Blinker gehören 21 Watt Birnen !!!

    Man kann auch z.B. hinten LED-Birnen einbauen und vorne die normalen 21 Watt Birnen oder umgekehrt.
    Dann brauch man das originale Relais nicht wechseln und die Bilnkkontrolle funktioniert auch.


    Spart beim Blinken locker um 36 Watt……
    Geändert von Gerd M. (05.12.2022 um 18:47 Uhr)

  4. #4
    Avatar von R100rsfahrer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.801

    AW: Eine Frage zu LED Blinker

    Mach doch mal den Iso/Schrumpfschlauch ab. Sieht nach einem Widerstand aus.
    Vllt steht was auf dem Bauteil drauf.
    Viele Grüße Oliver

  5. #5
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    46.780

    AW: Eine Frage zu LED Blinker

    Zitat Zitat von Gerd M. Beitrag anzeigen
    ...

    und, Du schreibst 10 Watt Birne.
    In die Blinker gehören 21 Watt Birnen !!!

    Ehe man drei Ausrufezeichen setzt, sollte man sich mal informieren.
    Die meisten modernen BMW-Motorräder haben 10 W Leuchtmittel in den Blinkern.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  6. #6
    Avatar von R100rsfahrer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.801

    AW: Eine Frage zu LED Blinker

    Zitat Zitat von Gerd M. Beitrag anzeigen
    Das abgebildete Teil ist ein Wiederstand.
    Wenn Du ein lastunabhängiges Relais verbaut hast, brauchst Du den nicht.

    Ich hoffe, Das Relais ist so beschaffen, daß auch die Blinkkontrolle weiterhin funktioniert..........

    und, Du schreibst 10 Watt Birne.
    In die Blinker gehören 21 Watt Birnen !!!

    Man kann auch z.B. hinten LED-Birnen einbauen und vorne die normalen 21 Watt Birnen oder umgekehrt.
    Dann brauch man das originale Relais nicht wechseln und die Bilnkkontrolle funktioniert auch.


    Spart beim Blinken locker um 36 Watt……
    stimmt nicht ganz, es gibt auch Glühlampen mit 15 Watt.
    Hängt ein wenig von den verbauten Blinkleuchten ab. Ich habe hier kleine Zubehörblinker mit Glüh-„Obst“ 12V/21W Fassung Ba9s, kleiner sehr schlanker Glaskolben. Könnte Halogen sein?
    Egal, Lastunabhängige Blinkrelais können damit umgehen.
    An der RS ist das Kellermann R2 verbaut.
    Viele Grüße Oliver

  7. #7
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    46.780

    AW: Eine Frage zu LED Blinker

    Zitat Zitat von R100rsfahrer Beitrag anzeigen
    ... 12V/21W Fassung Ba9s, kleiner sehr schlanker Glaskolben. Könnte Halogen sein?
    ...
    Richtig, das gibt es auch.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  8. #8
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    5.568

    AW: Eine Frage zu LED Blinker

    Zitat Zitat von Blue QQ Beitrag anzeigen
    Sieht nach einem Widerstand aus.
    Zitat Zitat von Gerd M. Beitrag anzeigen
    Das abgebildete Teil ist ein Widerstand. Wenn Du ein lastunabhängiges Relais verbaut hast, brauchst Du den nicht.
    Zitat Zitat von R100rsfahrer Beitrag anzeigen
    Mach doch mal den Iso/Schrumpfschlauch ab. Sieht nach einem Widerstand aus.
    Vllt steht was auf dem Bauteil drauf.
    Ja, es ist ein Widerstand, ein »Zementbunker« mit neun oder elf Watt Belastbarkeit. Fragt sich nur, weshalb er in Serie mit dem Leuchtmittel liegt? Ich folgere, dass es sich um den - unverzichtbaren - Vorwiderstand der LEDs handeln muss.

    Beste Grüße, Uwe
    Ein Motorrad kann nie zweizylindrig und viertaktend genug sein!

  9. #9
    Avatar von R100rsfahrer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.801

    AW: Eine Frage zu LED Blinker

    Stimmt Uwe -Wichtiger Hinweis, wenn es der Vorwiderstand ist, dann muss der drinbleiben. Steht eventuell was auf den Blinkern drauf?
    Viele Grüße Oliver

  10. #10
    Avatar von R100rsfahrer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.801

    AW: Eine Frage zu LED Blinker

    Dummerweise werden die Widerstände richtig heiss. Deshalb werden die Zubehörwiderstände auch gern mit Kühlrippen ausgestattet.
    Viele Grüße Oliver

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier