Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29
  1. #11

    Registriert seit
    13.10.2022
    Beiträge
    8

    AW: YSS Federbeine Erfahrungen.

    Ich hab Peter ne PN geschickt ich werde die federn wechseln lassen.

    Ich bin tatsächlich über die ABE auf die Option gestossen... wusste garnicht das es andere Federn überhaupt dafür gibt.

    Komischerweise hat meine Maschine 330mm Werks- Federbeine verbaut, und hab demensprechend ausgewählt. Naja die Maschine wurde aber auch irgendwann in den 80ern mal auf "RT" umgebaut. Bisschen höher hinten hilft aber auch bei der Handlichkeit.

    Meiner Erfahrung nach sind dickere Federn und weniger Vorspannung besser zu fahren, als zu schwache Federn die dann mit viel Vorspannung hart gemacht werden. Meine Aprilia Tuono fuhr dann mit Federbein und angepasster Feder drin, auch komfortabler, als das zusammengekniffene Original.
    Bei meiner Trackday GSXR fahre ich vorne und hinten mit festeren Federn aber sowohl Gabel als auch Federbein relativ "offen". Hatte die anfangs auch bockhart, beim anbremsen super stabil, aber in den Kurven dann sehr empfindlich, auf Bodenwellen. keine gute Linie war möglich.

  2. #12
    Avatar von Strassenkehrer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    7.757

    AW: YSS Federbeine Erfahrungen.

    Kleiner Tipp
    Bei der Anmeldung den Haken im Feld "angemeldet bleiben" setzen dann klappts auch mit den Umlauten und der Text wird lesbarer.
    Viele Grüsse
    Ingo


    Fest zupacken, nie loslassen
    Glück ab!


  3. #13

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    5.290

    AW: YSS Federbeine Erfahrungen.

    Zitat Zitat von MattEagle Beitrag anzeigen
    ...Komischerweise hat meine Maschine 330mm Werks- Federbeine verbaut, und hab demensprechend ausgewählt. Naja die Maschine wurde aber auch irgendwann in den 80ern mal auf "RT" umgebaut. Bisschen höher hinten hilft aber auch bei der Handlichkeit.

    Meiner Erfahrung nach sind dickere Federn und weniger Vorspannung besser zu fahren, als zu schwache Federn die dann mit viel Vorspannung hart gemacht werden. ...
    Die 248er Modelle haben eigentlich 325 mm lange Federbeine. Deshalb sind die der großen Boxer zu lang und die YSS zu kurz.

    Dein Vergleich verschiedener Federn ist "Äpfel und Birnen". Durch mehr Vorspannung reduzierst Du ausschliesslich den Negativfederweg, während eine höhere Federkonstante den Negativfederweg und das aktive Federverhalten beeinflusst. Wäre es anders, bräuchte man keine zwei Lösungen.

    Übrigens verhindert eine Anmeldung mit "angemeldet bleiben", dass man zwischendurch rausfliegt und dann mit zerstörten Umlauten postet.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  4. #14
    Avatar von Strassenkehrer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    7.757

    AW: YSS Federbeine Erfahrungen.

    Hi Frank,

    ich wollte nicht schon wieder davon anfangen, das man eine Feder durch vorspannen nicht härter machen kann.
    Viele Grüsse
    Ingo


    Fest zupacken, nie loslassen
    Glück ab!


  5. #15

    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    12.304

    AW: YSS Federbeine Erfahrungen.

    Zitat Zitat von Strassenkehrer Beitrag anzeigen
    Hi Frank,

    ich wollte nicht schon wieder davon anfangen, das man eine Feder durch vorspannen nicht härter machen kann.
    Doch, bei progressiven Federn, in gewissen Grenzen.
    Grüße, Dirk


    What others think of me is none of my business.

  6. #16
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    46.780

    AW: YSS Federbeine Erfahrungen.

    Zitat Zitat von MattEagle Beitrag anzeigen
    ...
    Was mir aufgefallen ist, ist das die Feder sehr viel weniger Wicklungen hat als die Originale.
    ...
    Wenn ich mir bei meinen Supersportlern das Federbein hab anpassen lassen, ist immer ne dickere Federn verbaut worden. Hat man immer gut gemerkt.
    ...
    Zitat Zitat von MattEagle Beitrag anzeigen
    I...
    Meiner Erfahrung nach sind dickere Federn und weniger Vorspannung besser zu fahren, ...
    Für ein Fahrwerk interessant sind bei einer Feder drei Dinge:
    Der nutzbare Federweg, Federrate und die Charakteristik (degressiv/linear/progressiv).
    Ersteres ist durch die Fahrzeugkonstruktion und die Dämpfer vorgegeben bzw. limitiert.
    Die Federrate kann man bei einer Schraubenfeder durch
    - den Werkstoff
    - die Drahtstärke
    - die konstruktive Gestaltung
    festlegen.
    Die Charakteristik wird in der Regel durch die Konstruktion bestimmt.
    Aus der optischen Erscheinung allein kann man also nur bedingt Schlüsse ziehen.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  7. #17
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Overath/Esslingen
    Beiträge
    2.022

    AW: YSS Federbeine Erfahrungen.

    Zitat Zitat von Dirk Beitrag anzeigen
    Doch, bei progressiven Federn, in gewissen Grenzen.
    Dadurch verringerst du in erster Linie den Negativfederweg weil das Heck hoch kommt. Härter wird da gar nichts, es sei denn du spannst so weit vor, daß die weichen Wicklungen der Feder auf Block liegen. Dann ist auch gleichzeitig der Negativfederweg verschwunden.

    ...
    Was mir aufgefallen ist, ist das die Feder sehr viel weniger Wicklungen hat als die Originale.
    ...
    Wenn ich mir bei meinen Supersportlern das Federbein hab anpassen lassen, ist immer ne dickere Federn verbaut worden. Hat man immer gut gemerkt.
    ...

    Als Faustregel gilt: Die Kombination aus wenigen Windungen und hoher Drahtstärke ergibt eine große Federrate / harte Feder.
    Auf der topfebenen Rennstrecke je nachdem gut, auf öffentlichen Straßen eher kontraproduktiv.

    Im Groben kann man sagen: auf der Feder steht das Fahrzeug, viel mehr auch nicht. Die meisten anderen Parameter bestimmen die Dämpferkennlinien.
    Trotzdem verlangt die Auswahl der richtigen Feder einiges an Fachwissen über Fahrwerke.
    Geändert von Spineframe (25.01.2023 um 09:26 Uhr)
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  8. #18

    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    12.304

    AW: YSS Federbeine Erfahrungen.

    Zitat Zitat von Spineframe Beitrag anzeigen
    Dadurch verringerst du in erster Linie den Negativfederweg weil das Heck hoch kommt. Härter wird da gar nichts, es sei denn du spannst so weit vor, daß die weichen Wicklungen der Feder auf Block liegen. Dann ist auch gleichzeitig der Negativfederweg verschwunden.
    ...
    Man komprimiert die Feder und kommt in den progressiven Bereich, in dem die Feder "härter" wird. Deswegen heißt es progressiv.
    Grüße, Dirk


    What others think of me is none of my business.

  9. #19
    Avatar von VV 01
    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.043

    AW: YSS Federbeine Erfahrungen.

    Zitat Zitat von Dirk Beitrag anzeigen
    Man komprimiert die Feder und kommt in den progressiven Bereich, in dem die Feder "härter" wird. Deswegen heißt es progressiv.
    Durch das Vorspannen der progressiven Feder nimmst Du Ihr den weicheren Bereich und kommst gleich in den härteren.
    Der härtere Bereich wird bei der nicht vorgespannten Feder erst später erreicht.

    So wie der Konstrukteur sich das gedacht hat.

    Mit der vorgespannten Feder wird das Hinterrad "hoppeln", es verliert häufig den Bodenkontakt.

    Das alles zu verstehen setzt die Bereitschaft voraus, es auch verstehen zu wollen.

    Über die Dämpfung der Feder haben wir da noch nicht einmal gesprochen.

    Der Irrtum wird nicht zur Wahrheit weil er sich ausbreitet und Anklang findet.
    Mahatma Ghandi

    Wissenschaft ist die Ermordung schöner Theorien durch hässliche Tatsachen
    Albert Einstein

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...alerien/VV+01/

  10. #20

    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    12.304

    AW: YSS Federbeine Erfahrungen.

    Zitat Zitat von VV 01 Beitrag anzeigen
    Durch das Vorspannen der progressiven Feder nimmst Du Ihr den weicheren Bereich und kommst gleich in den härteren.
    Der härtere Bereich wird bei der nicht vorgespannten Feder erst später erreicht.

    So wie der Konstrukteur sich das gedacht hat.

    Mit der vorgespannten Feder wird das Hinterrad "hoppeln", es verliert häufig den Bodenkontakt.

    Das alles zu verstehen setzt die Bereitschaft voraus, es auch verstehen zu wollen.

    Über die Dämpfung der Feder haben wir da noch nicht einmal gesprochen.
    Du wiederholst damit meine Aussage.
    Grüße, Dirk


    What others think of me is none of my business.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier