Seite 1 von 36 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 356
  1. #1
    Avatar von Munga64
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Gersprenztal
    Beiträge
    961

    Vergaser Optimierung nach Helmut Heusler

    Hallo Gemeinde.

    Ich habe mich dem Thema angenommen, meine Vergaser nach den Angaben von Helmut Heusler zu optimieren.
    Wegen Spiel und Bastelzwang .


    Also alle Vergaser teile besorgt (danke Gerhard - Red Baron) und los gehts.
    Gestern habe ich die Düsennadeln auf das vorgegebene Maß herunter geschliffen und poliert.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20230428_170155.jpg 
Hits:	607 
Größe:	102,8 KB 
ID:	323252
    Das habe ich auf meiner kleinen Drehbank mit 1250 1/min Umdrehungen und 1000er-Polierleinen in 2 Schritten hinbekommen, dass der zylindrische Teil der Düsennadel auf exakt 2,45 mm ist.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20230428_170235_1.jpg 
Hits:	516 
Größe:	86,1 KB 
ID:	323253
    Nun habe ich dem Vergaser eine 2.64 Nadeldüse eingesetzt und meine Hauptdüse wurde von 155 durch eine HD 150 ersetzt.
    Die Düsennadel kommt eine Raste tiefer in die 2. Kerbe von oben.
    Gestern eine erste Probefahrt von ca. 90 km.
    Was ich sofort gemerkt habe, ich habe kein Konstantfahrruckeln mehr, wenn ich im Teillastbereich zu Beispiel mit 50 km/h in der Ortschaft im 5ten Gang unterwegs bin.
    Auch sind die Übergänge beim Gas geben viel harmonischer. Egal ob sanftes beschleunigen oder Gas aufreißen.
    Im Moment bin ich voll begeistert.
    Jetzt bin ich gespannt, wie es sich diese Optimierung im Spritverbrauch bemerkbar macht.

    Ist aber jetzt schon ein Erfolg für mich, danke Helmut .


    Zu meinem Motorrad Setup:
    R 80 GS mit 1000er-Siebenrock.
    Drehmoment Nockenwelle.
    40er-Vergaser.
    Ignitech mit Doppelzündung und Unterdrucksensor als Kennfeldzündung.
    Ariete Zündkerzenstecker
    4 x NGK ZFRG6BP-G mit Adapter an den unteren Zündkerzen

    Schöne Grüße
    Uwe
    Geändert von Munga64 (30.04.2023 um 15:39 Uhr)

    Grüße aus dem Odenwald
    Munga64
    Instagram: uwe_swt_bmw

  2. #2

    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    9.529

    AW: Vergaser Optimierung nach Helmut Heusler

    vergaser 32 oder 40?

    Manfred

  3. #3
    Avatar von RainerS
    Registriert seit
    15.10.2009
    Beiträge
    161

    AW: Vergaser Optimierung nach Helmut Heusler

    Zitat Zitat von Blue QQ Beitrag anzeigen
    vergaser 32 oder 40?

    Manfred
    s.o.

  4. #4
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    2.885

    AW: Vergaser Optimierung nach Helmut Heuslerü

    Hallo Uwe,

    ich habe das im letzten Herbst an G/S und Gespann
    durchexerziert.
    Waren pro Maschine ca.100 gut anhelegte Euronen.
    Alledings kann ich jetzt ein gaanz leichtes
    Konstantfahrruckeln registrieren.
    Der Verbrauch dürfte auch gesunken sein.
    Von niedrig auf sehr niedrig.
    G/S solle jetzt unter 5L liegen und das
    Gespann unter 6L.
    Allerdings fehlen mir bei beiden Vergleichsfahrten
    in der Gruppe, was die gefahrenen km anbelangt.
    Aufgrund diverser Übersetzungs-Änderungen scheint der jeweilige Tages Km Zähler ein paar Km zu unterschlagen.
    Letztlich soll dann Kennfeld mit Unterduck Sensor folgen.
    Ach ja,
    Beweggrund war Geiz, gepaat mit keimendem ökologischen
    Bauchschmerzen. rolleyes:

    Gruß, Axel

  5. #5
    Avatar von Qtreiber66
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Am Rande des Ostalbkreises
    Beiträge
    6.811

    AW: Vergaser Optimierung nach Helmut Heuslerü

    Zitat Zitat von nomix111 Beitrag anzeigen
    Allerdings fehlen mir bei beiden Vergleichsfahrten
    in der Gruppe, was die gefahrenen km anbelangt.
    Aufgrund diverser Übersetzungs-Änderungen scheint der jeweilige Tages Km Zähler ein paar Km zu unterschlagen.
    Letztlich soll dann Kennfeld mit Unterduck Sensor folgen.
    Ach ja,
    Beweggrund war Geiz, gepaat mit keimendem ökologischen
    Bauchschmerzen. rolleyes:

    Gruß, Axel
    Hallo Axel,

    Fahrradtacho oder Navi zur km-Kontrolle zur Verfügung?

    Generell habt ihr recht. Selbst meine RT konsumiert mir als originale 80er 5,5 Liter bei moderater Fahrweise zu viel.
    Von meiner 100er PD möchte ich gar nicht erst anfangen.
    Daher erfreue ich mich momentan endlich wieder an den 3,5 - 3,7 Liter Verbrauch der T700. Verschafft einem tatsächlich nebenbei ein besseres Gewissen.

    VG
    Guido
    "Keep on Rockin in a free world" (Neil Young)

  6. #6
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    2.885

    AW: Vergaser Optimierung nach Helmut Heusler

    Hallo Guido,

    neu ist immer besser aber nicht umbedingt besser öko.
    Was sind 3,7l ,also ca 1-1,5l auf 100km, gehen
    40 Jahre Nutzung.
    Und hier ist ja auch das 2-V Forum.
    Es geht also darum altes mit Spaß zu erhalten
    und zu verbessern

    Gruß, Axel

  7. #7
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    6.302

    AW: Vergaser Optimierung nach Helmut Heusler

    Hallo Namensvetter,

    ist das Dokument irgendwo verfügbar, in dem HH diese Art der Vergaseroptimierung beschreibt?

    Beste Grüße, Uwe
    Errteh faahn is wie wennze fliechs.

  8. #8
    Avatar von Qtreiber66
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Am Rande des Ostalbkreises
    Beiträge
    6.811

    AW: Vergaser Optimierung nach Helmut Heusler

    Zitat Zitat von nomix111 Beitrag anzeigen
    Hallo Guido,

    neu ist immer besser aber nicht umbedingt besser öko.
    Was sind 3,7l ,also ca 1-1,5l auf 100km, gehen
    40 Jahre Nutzung.
    Und hier ist ja auch das 2-V Forum.
    Es geht also darum altes mit Spaß zu erhalten
    und zu verbessern

    Gruß, Axel
    Hallo Axel,

    der Verbrauch war nicht der Hauptgrund, warum ich die T700 gekauft habe.
    Aber bei 40 tkm während der letzten 3 Sommer hat mich auf meinen Reisen der Minderverbrauch sehr gefreut und war somit nicht unerheblich. Besonders in punkto Ökonomie. *halt Schwabe bin
    In punkto Ökologie (Ressourcenverbrauch für Herstellung) halte ich den Kauf eines neuen 2-Rads für weit weniger dramatisch als beispielsweise für ein 4-Rad. War übrigens mein absolut erster Neukauf eines KFZs.
    Von besagter Yamaha mal abgesehen, besteht mein restlicher Fuhrpark aus 2- und 4-Rädern von 1972 (75/5) - 2003 (Mondeo). Es gibt noch einen Opel Senator plus 10 weitere Alt-Motorräder. Darunter 4 Stück unserer 2V-Qe, von denen aktuell weiterhin 2 Stück permanent bewegt werden.
    So gesehen leide ich nicht unter Mangel an zu beschraubendem "Altmaterial".

    Abgesehen davon, bin ich nämlich im Grunde vollkommen Deiner Meinung.

    VG
    Guido
    Geändert von Qtreiber66 (30.04.2023 um 15:54 Uhr)
    "Keep on Rockin in a free world" (Neil Young)

  9. #9
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    2.885

    AW: Vergaser Optimierung nach Helmut Heusler

    Zitat Zitat von Vix_Noelopan Beitrag anzeigen
    Hallo Namensvetter,

    ist das Dokument irgendwo verfügbar, in dem HH diese Art der Vergaseroptimierung beschreibt?

    Beste Grüße, Uwe
    Hier im Forum glaube ich nicht,
    aber in HHs Büchern vom Bodensteiner Verlag.
    Der aktuelle 5te Band soll auch Angaben zu
    Ignitech mit Kennfeld usw. enthalten.
    Ich selbst habe nach Gerds (Zenulon) Homepage
    gearbeitet, da ich in beiden Motoren fast identische Teile
    verbaut habe.
    Also Dank an Gerd
    Geändert von nomix111 (30.04.2023 um 15:52 Uhr)

  10. #10
    Avatar von Munga64
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Gersprenztal
    Beiträge
    961

    AW: Vergaser Optimierung nach Helmut Heuslerü

    Zitat Zitat von nomix111 Beitrag anzeigen
    Hallo Uwe,

    Der Verbrauch dürfte auch gesunken sein.
    Von niedrig auf sehr niedrig.
    G/S solle jetzt unter 5L liegen und das
    Gespann unter 6L.
    Letztlich soll dann Kennfeld mit Unterduck Sensor folgen.
    Ach ja,
    Beweggrund war Geiz, gepaat mit keimendem ökologischen
    Bauchschmerzen. rolleyes:

    Gruß, Axel
    Hallo Gemeinde.

    Bei mir sind die Beweggründe immer im Schrauber und Basteltrieb .
    Und ich habe die Sucht nicht unter Kontrolle .
    Und ob ich dann 4,5 / 5,0 oder 5,5 Liter verbrauche ist mir egal.
    Alles, was die GS weniger verbraucht, ist nice to have .

    @Axel.

    Ich hatte in meinem Eintrag nicht erwähnt, dass ich eine Kennfeldzündung realisiert habe.
    Diese trägt auch sehr viel dazu bei, dass das Konstandfahrruckeln eliminiert wird.
    Hier zu sehen #33:

    https://forum.2-ventiler.de/vbboard/showthread.php?104461-Ignitech-mit-Unterdrucksensor-wie-montieren/page4

    Und die Summer aller Umbau arbeiten, machten aus meiner GS, für mich mein Traummotorrad .

    @ Guido
    Ja die T700 ist auch Geil, anders halt .

    Grüße
    Uwe

    Grüße aus dem Odenwald
    Munga64
    Instagram: uwe_swt_bmw

Seite 1 von 36 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier