Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
  1. #1

    Registriert seit
    02.05.2023
    Beiträge
    223

    Rahmenlackierung was wird empfohlen bezüglich Motorwartung?

    Ich möchte jetzt im Winter meine R100CS komplett zerlegen um den Rahmen und evtl. sogar den Motor zu lackieren. Dazu muss natürlich der Motor raus. Was sollte unbedingt gemacht werden wenn der Motor schon mal draußen ist?
    Sie läuft momentan sehr schön, abgesehen von einem bischen Auspuffpatschen im Standgas, was aber wohl ein Vergaserproblem ist. Auch kein Ölverbrauch.

  2. #2
    ★Premium - Mitglied★
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.541

    AW: Rahmenlackierung was wird empfohlen bezüglich Motorwartung?

    Zitat Zitat von 2VRookie Beitrag anzeigen
    Was sollte unbedingt gemacht werden [...]
    Die Suchfunktion befragen...
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  3. #3
    Fahrer und Schrauber Avatar von Elmar
    Registriert seit
    15.10.2009
    Ort
    Donauwörth
    Beiträge
    4.744

    AW: Rahmenlackierung was wird empfohlen bezüglich Motorwartung?

    Zitat Zitat von 2VRookie Beitrag anzeigen
    Sie läuft momentan sehr schön, abgesehen von einem bischen Auspuffpatschen im Standgas, was aber wohl ein Vergaserproblem ist. Auch kein Ölverbrauch.
    Never change a running system!
    Weshalb dieser Aufwand?
    Am Motor gibt es nichts zu lackieren.
    Ein Fahrzeug komplett zerlegen, nur weil der Rahmen evtl. etwas unschön aussieht? Rahmen neu lackieren ist ja nicht nur mit "Motor raus" verbunden.
    Da würde ich lieber in eine Vergaserrevision investieren.
    Ich lese nicht Motorrad.
    Manchmal rede ich Motorrad.
    Aber am Liebsten fahre ich Motorrad!

    Elmar

  4. #4

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    5.819

    AW: Rahmenlackierung was wird empfohlen bezüglich Motorwartung?

    Zitat Zitat von 2VRookie Beitrag anzeigen
    ....Was sollte unbedingt gemacht werden wenn der Motor schon mal draußen ist? ...
    Laufleistung?
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  5. #5

    Registriert seit
    02.05.2023
    Beiträge
    223

    AW: Rahmenlackierung was wird empfohlen bezüglich Motorwartung?

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Laufleistung?
    Der Vorbesitzer sagte 50.000 km. Tacho gabs leider nicht.

  6. #6

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    5.819

    AW: Rahmenlackierung was wird empfohlen bezüglich Motorwartung?

    Zitat Zitat von 2VRookie Beitrag anzeigen
    Der Vorbesitzer sagte 50.000 km. Tacho gabs leider nicht.
    Wenn das stimmt, ist der Motor normalerweise gerade gut eingefahren.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  7. #7
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    7.114

    AW: Rahmenlackierung was wird empfohlen bezüglich Motorwartung?

    Hallo,

    ich würde am Motor gar nichts machen!
    Dafür aber den Kabelbaum und die Stecker genau inspizieren!
    Besonders das hitzegefährdete Teil das an den Leerlaufschalter unterm Getriebe geht würde ich auch bei leichten Schäden austauschen.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7
    Momentane Pflegefälle: Yamaha xt 660x, Ducati 750 ss (92), Kawasaki 125 Ninja


  8. #8

    Registriert seit
    02.05.2023
    Beiträge
    223

    AW: Rahmenlackierung was wird empfohlen bezüglich Motorwartung?

    Ich denke ich muss das kurz erklären.
    So habe ich sie gekauft. Der Vorbesitzer hat angefangen sie umzubauen und gleich mal vorsichtshalber alle übrig gebliebenen Originalteile wie Verkleidung und Armaturen verscherbelt. Der Kabelbaum war auch nicht mehr da. Ein paar Kabel hat er dann freifliegend wieder angefangen einzuziehen. Dann stand sie 8 Jahre.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20230503_190100.jpg 
Hits:	327 
Größe:	232,8 KB 
ID:	334781

    Ich bin dann darüber gestolpert und konnte sie zu einem günstigen Preis bekommen. Klar, denn man konnte ja nicht mal Probe fahren.
    Ich habe sie dann auch mit Hilfe des Forums auf diesen Zwischenstand gebracht, mit dem ich schon ganz zufrieden bin. Wieder Original machen und alle fehlenden Teile zu kaufen hätte sich nicht gelohnt, da gibts genügend zu kaufen, die noch im Originalzustand sind. Also wurde der Umbau zum Scrambler weiter geführt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20230916_170654.jpg 
Hits:	439 
Größe:	301,3 KB 
ID:	334782
    Die Felgen sind inzwischen schon schwarz und ein schwarzer Motor mit polierten Rippen, wäre schon hübsch, aber vor allem ist halt der Rahmen und die Schwinge an einigen Stellen nicht mehr wirklich schön. Den Rahmen und Schwinge mache ich auf jeden Fall. Motor bin ich noch am überlegen. Wenn der Originallook sich noch in den Neuzustand bringen lässt, wäre es auch hübsch. Der Motor kommt also auf jeden Fall raus und die Frage ist eben dann, ob ich ihn zu lassen soll, oder z.B. in den Kettenkasten reinschauen soll.
    Eigentlich könnte man dem Motor seine 50TKM glauben, da ist unterm Lima Deckel nix vergammelt, er hört sich gesund an und das Getriebe schaltet auch einwandfrei. Stutzig macht mich allerdings das HAG, die Zähne des Antriebsrades zeigen schon deutliche Abnutzungsspuren

  9. #9

    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    12.821

    AW: Rahmenlackierung was wird empfohlen bezüglich Motorwartung?

    Zitat Zitat von 2VRookie Beitrag anzeigen
    Ich denke ich muss das kurz erklären.
    So habe ich sie gekauft. Der Vorbesitzer hat angefangen sie umzubauen und gleich mal vorsichtshalber alle übrig gebliebenen Originalteile wie Verkleidung und Armaturen verscherbelt. Der Kabelbaum war auch nicht mehr da. Ein paar Kabel hat er dann freifliegend wieder angefangen einzuziehen. Dann stand sie 8 Jahre.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20230503_190100.jpg 
Hits:	327 
Größe:	232,8 KB 
ID:	334781

    Ich bin dann darüber gestolpert und konnte sie zu einem günstigen Preis bekommen. Klar, denn man konnte ja nicht mal Probe fahren.
    Ich habe sie dann auch mit Hilfe des Forums auf diesen Zwischenstand gebracht, mit dem ich schon ganz zufrieden bin. Wieder Original machen und alle fehlenden Teile zu kaufen hätte sich nicht gelohnt, da gibts genügend zu kaufen, die noch im Originalzustand sind. Also wurde der Umbau zum Scrambler weiter geführt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20230916_170654.jpg 
Hits:	439 
Größe:	301,3 KB 
ID:	334782
    Die Felgen sind inzwischen schon schwarz und ein schwarzer Motor mit polierten Rippen, wäre schon hübsch, aber vor allem ist halt der Rahmen und die Schwinge an einigen Stellen nicht mehr wirklich schön. Den Rahmen und Schwinge mache ich auf jeden Fall. Motor bin ich noch am überlegen. Wenn der Originallook sich noch in den Neuzustand bringen lässt, wäre es auch hübsch. Der Motor kommt also auf jeden Fall raus und die Frage ist eben dann, ob ich ihn zu lassen soll, oder z.B. in den Kettenkasten reinschauen soll.
    Eigentlich könnte man dem Motor seine 50TKM glauben, da ist unterm Lima Deckel nix vergammelt, er hört sich gesund an und das Getriebe schaltet auch einwandfrei. Stutzig macht mich allerdings das HAG, die Zähne des Antriebsrades zeigen schon deutliche Abnutzungsspuren
    Du meinst die Mitnehmerverzahnung? Wenn die trocken läuft, kann da übermäßiger Verschleiß auftreten.
    Grüße, Dirk


    What others think of me is none of my business.

  10. #10
    343 Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    22.692

    AW: Rahmenlackierung was wird empfohlen bezüglich Motorwartung?

    Die Motoren laufen auch mit 150.000 km ruhig und das Getriebe lässt sich sauber schalten. Auch unterm Lima Deckel kann es mit diesen Laufleistungen "gut" aussehen.

    Es gibt immer mehrere Anzeichen um sich über die tatsächliche Motorleistung Gewissheit zu verschaffen. Wie sehen die Köpfe unter den Ventildeckeln aus? Wie steht es um die Verzahnung im Gasgriff? Wie weit sind die Lima Kohlen abgenutzt? Die Punkte einzeln für sich sind nicht sehr aussagekräftig. Erst im Zusammenhang betrachtet, kommt man einer realistischen Einschätzung näher.
    Es grüßt aus Stormarn
    Matthias

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier