Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    01.10.2023
    Ort
    Usedom
    Beiträge
    8

    Montage Batterieabdeckung R100RS

    Moin zusammen,

    ich stelle mich aktuell ein wenig dumm an, aber wie ich es auch drehe und wende verstehe ich die Befestigung der Batterieabdeckungen nicht.
    An der Vorderseite werden beide Deckel mit 2 O-Ringen zusammen gezogen.
    Soweit verständlich.
    Was mir aber nicht einleuchtet, ist die hintere Befestigung.

    Am Hilfrahmen sind ja diese Spangen, welche den Deckel halten sollen, aber wo kommen die beiden Gummischeiben (4,5mm + 11mm) hin?
    Ich finde keinen Platz dafür.

    Danke für eure Hilfe.

    Grüße
    Martin

  2. #2
    Avatar von Hanseat
    Registriert seit
    14.04.2013
    Beiträge
    3.588

    AW: Montage Batterieabdeckung R100RS

    Moin Martin,

    bist Du sicher, dass die Gummischeiben zu Deinen Batterieabdeckungen gehören?
    Meines Wissens hatten nur die R45/R65 und andere spätere Modelle Gummischeiben zur Befestigung.

    Gruss von der Ostsee
    Carsten 🇵🇱

    P.S.: Stelle doch mal ein Foto ein. Vielleicht kann man erkennen, wohin sie tatsächlich gehören 🤓
    Geändert von Hanseat (24.11.2023 um 06:32 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Gimpel
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.795

    AW: Montage Batterieabdeckung R100RS

    Hallo!
    Die Gummischeiben werden in die Deckel geklebt, damit der Deckel nicht am Rahmen scheuert uns somit Abstand bekommt!

    Sh.: 4 + 5 https://www.realoem.com/bmw/de/showp...diagId=46_0078

    Kann gerade kein Foto machen!
    Geändert von Gimpel (24.11.2023 um 07:32 Uhr)
    Gruß, Jürgen

    R 60/6 BJ. 76 mit 1000 cm³ und Nockenwelle v. Siebenrock, DZ Silent Hektik, 1000er Köpfe, 40er Dellorto
    Ducati 750 SS (2-Ventiler) Bj. 92
    NSU Prima 5-Stern (2-Takter) Bj. 61


  4. #4
    Avatar von Hanseat
    Registriert seit
    14.04.2013
    Beiträge
    3.588

    AW: Montage Batterieabdeckung R100RS

    Moin Jürgen,

    danke, sehr interessant!
    Allerdings kann man zu diesem Zweck sicherlich auch eine andere Gummiunterlage passend zuschneiden und einkleben.

    Gruss
    Carsten 🇵🇱

  5. #5
    Avatar von LastMohawk
    Registriert seit
    20.08.2007
    Ort
    Harscheid
    Beiträge
    1.289

    AW: Montage Batterieabdeckung R100RS

    Hallo Martin,

    nee, du stellt dich bet dumm an. Nit diesen Abdeckungen muss wohl jeder seinen persönlichen Frieden finden.

    Für mich schaut es so aus, wie bei einigen Lösungen von BMW - ob 2-Rad oder 4-Rad - dass diese Freitagnachmittags kurz vor dem Wochenende konstruiert wurden. Motto, das muss noch noch fertig werden, sonst gehts nicht ins Wochenende.

    Zu einem die Befestigung mit den 2 ! O-Ringen, das ist zwar kostengünstig, aber ne Pfrimelei. Dann der linke Deckel, beim Versuch den ohne Lackbeschädigung zu entfernen, wenn er oben am Griff klemmt, fast unmöglich. Das selbe beim wieder dranbauen.
    Zu Zeiten der Metalldeckel mag das alles noch Sinn machen, aber mit den Kunststoffdeckeln ist das schlicht Murks. Das konnten damals die anderen schon um Welten besser. Und bei denen bleib der Deckel auch da wie man ihn angebaut hat und verrutscht nicht mit jedem zweiten Schlagloch.

    Also es kann natürlich auch nur sein, dass ich mich genauso dumm anstelle wie du und es in den 40 Jahren als Q-Treiber nicht gelernt habe richtig damit umzugehen.

    Gruß
    der Indianer, der ansonsten seine RS sehr lieb hat
    Mann, bin ich alt geworden...
    - aber ich genieße diese innere Ruhe sehr.
    Das wirkt sich auch an der Kuh aus, deren letzte Rille am Reifen meist unberührt bleibt
    www.derIndianer.org

  6. #6
    Avatar von Hanseat
    Registriert seit
    14.04.2013
    Beiträge
    3.588

    AW: Montage Batterieabdeckung R100RS

    Zitat Zitat von LastMohawk Beitrag anzeigen
    … Dann der linke Deckel, beim Versuch den ohne Lackbeschädigung zu entfernen, wenn er oben am Griff klemmt, fast unmöglich. Das selbe beim wieder dranbauen …
    Besser geht es, wenn man die Blechlaschen hinten am Rahmen etwas weiter aufbiegt und nach der Wiedermontage des Deckels wieder fest zudrückt.

    Man merkt an diesem Provisorium, dass der Rahmen ursprünglich für die /5 ohne Seitendeckel entwickelt wurde.
    Die R45/R65 bekam bereits 1978 eine bessere und haltbarere Befestigung.

    Gruss
    Carsten 🇵🇱

  7. #7
    ex Alsterboxer Avatar von trybear
    Registriert seit
    17.08.2017
    Beiträge
    2.647

    AW: Montage Batterieabdeckung R100RS

    Zitat Zitat von Hanseat Beitrag anzeigen
    Die R45/R65 bekam bereits 1978 eine bessere und haltbarere Befestigung.

    Gruss
    Carsten 🇵🇱
    Ja, da brechen dann die dünnen Plasatiklaschen am Deckel ab. Dann sind die ganz hin, stimmt...

  8. #8
    Avatar von Hanseat
    Registriert seit
    14.04.2013
    Beiträge
    3.588

    AW: Montage Batterieabdeckung R100RS

    Zitat Zitat von trybear Beitrag anzeigen
    Ja, da brechen dann die dünnen Plasatiklaschen am Deckel ab. Dann sind die ganz hin, stimmt...
    Das soll mitunter vorgekommen sein, bei meinen bisherigen drei 248ern jedoch nie.
    Wichtig ist hierbei, dass die vorderen Gummi-Halteringe an der richtigen Stelle sitzen und nicht verschoben sind.
    Ich habe sie immer in der richtigen Position verklebt.

    Gruss
    Carsten 🇵🇱

  9. #9

    Registriert seit
    01.10.2023
    Ort
    Usedom
    Beiträge
    8

    AW: Montage Batterieabdeckung R100RS

    Moin,

    danke erstmal für die zahlreichen Antworten.
    Ich werde mir das ganze Patent nochmal ein wenig genauer anschauen. Der Tipp mit dem ankleben der Gummischeiben scheint der richtige zu sein.
    Ich hatte versucht diese Gummischeiben mit unter die Laschen zu bekommen, da ich dachte, diese sollen ein abscheuern des Lackes verhindern.
    Habe jetzt gerade ein paar Bilder von gebrauchten Deckeln im Nez gefunden und kann mir besser vorstellen wo die hinkommen.
    Danke für eure Hilfe und ein schönes Wochenende.

    Grüße
    Martin

  10. #10
    Avatar von Gimpel
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.795

    AW: Montage Batterieabdeckung R100RS

    Zitat Zitat von Hanseat Beitrag anzeigen
    Besser geht es, wenn man die Blechlaschen hinten am Rahmen etwas weiter aufbiegt und nach der Wiedermontage des Deckels wieder fest zudrückt.
    Das machst du dann 2 bis 3 mal, dann wars das mit den Laschen! Den linken Deckel kann man nicht verlieren wg. dem Griff. Rahmenverschraubung und Griff lösen, dann den Deckel abnehmen! Dauert 1 min länger. Meinen rechten Deckel hab ich zwischen den Laschen mit einem dünnen Kabelbinder gesichert. Wenn das Gummi mal reißt, bleibt zumindest der Deckel heil, bzw man muss ihn nicht wiedersuchen.
    Gruß, Jürgen

    R 60/6 BJ. 76 mit 1000 cm³ und Nockenwelle v. Siebenrock, DZ Silent Hektik, 1000er Köpfe, 40er Dellorto
    Ducati 750 SS (2-Ventiler) Bj. 92
    NSU Prima 5-Stern (2-Takter) Bj. 61


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier