Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36
  1. #1
    Avatar von Norton
    Registriert seit
    27.10.2011
    Ort
    Noerdliches Regenloch
    Beiträge
    217

    07129908142 Stiftschraube M8X70 aus dem Zylinderkopf gerissen

    Hallo Zusammen,
    mir ist schon beim letzten Ventile einstellen das etwas "seifige" Verhalten der Zentralmutter meines linken Ventildeckels aufgefallen. Nun habe ich Gewissheit, das Gewinde ist perdü.
    Ich würde am liebsten im eingebauten Zustand einen Helicoil applizieren. Spricht da aus eurer Sicht was dagegen?
    Kann mir jemand verraten was für ein Gewinde da vorliegt? M8 x 1,25?
    Schon mal herzlichen Dank für jedwede Hilfe!
    Gruss aus HH, Thorsten
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_3646.jpeg  
    "wo kämen wir hin, wenn jeder sagte,
    wo kämen wir hin und keiner ginge,
    um zu sehen, wohin wir kämen,
    wenn wir gingen."
    Kurt Marti

  2. #2
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Ostalpen
    Beiträge
    14.985

    AW: 07129908142 Stiftschraube M8X70 aus dem Zylinderkopf gerissen

    Hallo Thorsten,
    bessere Lösung sieh mal hier

    https://www.boxerbasis.de/produkt/rgv


    Viele Grüße
    Fritz







  3. #3
    Avatar von Norton
    Registriert seit
    27.10.2011
    Ort
    Noerdliches Regenloch
    Beiträge
    217

    AW: 07129908142 Stiftschraube M8X70 aus dem Zylinderkopf gerissen

    Danke! Habe ich gleich mal bestellt. Werde die Zylinderköpfe aber abbauen dafür. Das ganze geht wohl besser mit Ständerbohrmaschiene....
    Gruss, Thorsten
    "wo kämen wir hin, wenn jeder sagte,
    wo kämen wir hin und keiner ginge,
    um zu sehen, wohin wir kämen,
    wenn wir gingen."
    Kurt Marti

  4. #4
    Avatar von Gimpel
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.793

    AW: 07129908142 Stiftschraube M8X70 aus dem Zylinderkopf gerissen

    Zitat Zitat von Norton Beitrag anzeigen
    Ich würde am liebsten im eingebauten Zustand einen Helicoil applizieren. Spricht da aus eurer Sicht was dagegen?
    Kann mir jemand verraten was für ein Gewinde da vorliegt? M8 x 1,25?
    Gegen Helicoil spricht nix! Regelgewinde M 8 (x1,25). Oder Durchgangsschraube mit abgeschliffener Mutter.
    Gruß, Jürgen

    R 60/6 BJ. 76 mit 1000 cm³ und Nockenwelle v. Siebenrock, DZ Silent Hektik, 1000er Köpfe, 40er Dellorto
    Ducati 750 SS (2-Ventiler) Bj. 92
    NSU Prima 5-Stern (2-Takter) Bj. 61


  5. #5
    Avatar von 60hotte
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Ostbelgien
    Beiträge
    493

    AW: 07129908142 Stiftschraube M8X70 aus dem Zylinderkopf gerissen

    Ich würde den Helikoileinsatz mit Schraubensicherungspaste kombinieren. Damit wird der Bolzen dauerhaft fixiert. Das hält bei gefühlvoller Hand beim Anziehen der Zentralmutter ewig.
    LG
    Zoltán

  6. #6
    Avatar von eschild
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    241

    AW: 07129908142 Stiftschraube M8X70 aus dem Zylinderkopf gerissen

    Hallo Thorsten,

    bei solchen Problemstellen nutze ich gerne das „TimeSert“-System. Habe ich neulich damit erst genau diese Stelle für einen Freund repariert, ohne Abbau des Kopfes. Sorgfältiges Abkleben der Kipphebelkammern war ausreichend.

    Allerdings macht die Anschaffung für eine einzelne Reparatur finanziell keinen Sinn. Aber vielleicht hat das jemand aus Deiner Nähe?

    Herzliche Grüße, Andreas
    Beste Grüsse, Andreas

  7. #7

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    3.763

    AW: 07129908142 Stiftschraube M8X70 aus dem Zylinderkopf gerissen

    [QUOTE=Norton;1422364
    Kann mir jemand verraten was für ein Gewinde da vorliegt? M8 x 1,25?
    [/QUOTE]

    Nur bei Feingewinde schreibt man die Steigung dazu (z.B. M8x1).
    Dein Gewinde ist ein normales M8 Gewinde. Der Zusatz x1,25 verwirrt nur.
    Wed

  8. #8
    Avatar von Norton
    Registriert seit
    27.10.2011
    Ort
    Noerdliches Regenloch
    Beiträge
    217

    AW: 07129908142 Stiftschraube M8X70 aus dem Zylinderkopf gerissen

    Zitat Zitat von wed Beitrag anzeigen
    Nur bei Feingewinde schreibt man die Steigung dazu (z.B. M8x1).
    Dein Gewinde ist ein normales M8 Gewinde. Der Zusatz x1,25 verwirrt nur.
    Wed
    Danke für den Hinweis!
    Gruss, Thorsten
    "wo kämen wir hin, wenn jeder sagte,
    wo kämen wir hin und keiner ginge,
    um zu sehen, wohin wir kämen,
    wenn wir gingen."
    Kurt Marti

  9. #9
    Avatar von Norton
    Registriert seit
    27.10.2011
    Ort
    Noerdliches Regenloch
    Beiträge
    217

    AW: 07129908142 Stiftschraube M8X70 aus dem Zylinderkopf gerissen

    Zitat Zitat von Gimpel Beitrag anzeigen
    Gegen Helicoil spricht nix! Regelgewinde M 8 (x1,25). Oder Durchgangsschraube mit abgeschliffener Mutter.
    Zitat Zitat von 60hotte Beitrag anzeigen
    Ich würde den Helikoileinsatz mit Schraubensicherungspaste kombinieren. Damit wird der Bolzen dauerhaft fixiert. Das hält bei gefühlvoller Hand beim Anziehen der Zentralmutter ewig.
    LG
    Zoltán
    Zitat Zitat von eschild Beitrag anzeigen
    Hallo Thorsten,

    bei solchen Problemstellen nutze ich gerne das „TimeSert“-System. Habe ich neulich damit erst genau diese Stelle für einen Freund repariert, ohne Abbau des Kopfes. Sorgfältiges Abkleben der Kipphebelkammern war ausreichend.

    Allerdings macht die Anschaffung für eine einzelne Reparatur finanziell keinen Sinn. Aber vielleicht hat das jemand aus Deiner Nähe?

    Herzliche Grüße, Andreas
    Herzlichen Dank für Euren input! Mir gefällt die "boxerbasis" Lösung die Fritz vorgeschlagen hat. Da brauche ich auch nur noch einen 8,1 mm Bohrer besorgen. Restliches Werkzeug liegt vor.
    Schönen Abend noch und Gruss, Thorsten
    "wo kämen wir hin, wenn jeder sagte,
    wo kämen wir hin und keiner ginge,
    um zu sehen, wohin wir kämen,
    wenn wir gingen."
    Kurt Marti

  10. #10

    Registriert seit
    23.09.2020
    Beiträge
    2.169

    AW: 07129908142 Stiftschraube M8X70 aus dem Zylinderkopf gerissen

    Zitat Zitat von Norton Beitrag anzeigen
    ... Werde die Zylinderköpfe aber abbauen dafür. ...
    Hallo Thorsten,

    dazu musst Du den Zylinderkopf nicht demontieren.

    Du schaust von oben drauf und siehst die Abweichung nach links oder rechts.

    Für die andere Richtung reicht das Anlegen eines Geo-Dreiecks an die Dichtfläche und an den Bohrer.

    Zur Not holt man sich eine zweite Person hinzu.
    Gruß, Wolfram

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier