Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1

    Bremse schleift nach umbau - BMW R65

    Hallo zusammen,

    alle Jahre wieder versuche ich mich kurz vor Saisonbeginn (bei mir ab März) daran, meine BMW R65 Monolever auf eine Doppelscheibenbremsanlage umzubauen Letztes Jahr ist es an den falschen / nicht passenden Bremsscheiben gescheitert. Habe trotz der guten Hilfe hier im Forum musste ich es vor dem Saisonstart abbrechen und wieder zurückrüsten.
    Vor paar Wochen habe ich gut erhaltene, originale Bremsscheiben bekommen. Diese und die Bremssättel für die Doppelbremsanlage, welche ich bereits letztes Jahr gekauft hatte, habe ich montiert und diesmal hat soweit alles gepasst (Thema letztes Jahr war, dass die Bremsscheiben montiert nicht zwischen die Tauchrohre gepasst hat.

    Nun zum eigentlich Problem. Nachdem ich die Bremse entlüftet und auf Dichtigkeit geprüft habe, ist mir aufgefallen, dass die Bremskolben / Bremsklötze nicht ganz zurückfahren und leicht an der Bremsscheibe schleifen. Es ist hörbar aber das Rad lässt sich trotzdem im aufgebockten Zustand leicht drehen bzw. dreht auch von alleine weiter.
    Obwohl die Bremssättel, laut Verkäufer erst überholt wurde, habe ich diese nochmal mit dem Dichtungsset erneut überholt (mit Anleitung aus der Datenbank), den Bremsflüssigkeitsbehälter gereinigt und eine neue Dichtung verpasst sowie neue Hohlschrauben gekauft und verbaut. Trotz all dieser Maßnahmen ist das schleifen nicht weg.

    An was könnte das liegen, dass die Bremskolben sich nicht den letzten "Millimeter" zurückziehen?

    Nur als Info, falls es aufkommt. Ich kann aktuell mit dem Motorrad nicht fahren, da die Endschalldämpfer gerade überarbeitet werden. Sachen ab-/ montieren geht aber am Motorrad.

    Ich bedanke mich im voraus für alle Tipps!

    Lg,
    Marv
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_5885.jpg  

  2. #2
    ɹ75/6 ---- ɹ80ƃ/s Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    FFH-Gebiet, 450m ü. NN
    Beiträge
    9.943

    AW: Bremse schleift nach umbau - BMW R65

    Wenn der letzte "mm" auch noch weg wäre würdest du beim Bremsen jedes mal erst ins Leere langen. Warum sitzt der Sattel nicht mittig zur Scheibe?
    Gruß RaineR

  3. #3
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Unna
    Beiträge
    9.968

    AW: Bremse schleift nach umbau - BMW R65

    So isses, völlig normal dass sie leicht schleifen, gibt einen schönen Druckpunkt am Hebel.

    Willy

  4. #4

    AW: Bremse schleift nach umbau - BMW R65

    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    So isses, völlig normal dass sie leicht schleifen, gibt einen schönen Druckpunkt am Hebel.

    Willy
    Dann bin ich beruhigt! Bisher hat es zumindest nicht hörbar geschliffen aber dann probiere ich das mal ab März und mit neuen Endschalldämpfern mal aus.

    Zitat Zitat von MKM900 Beitrag anzeigen
    Warum sitzt der Sattel nicht mittig zur Scheibe?
    Danke für den Hinweis! Ist mir in dem Fall noch nicht aufgefallen. Ich prüfe mal, ob die Scheibe unrund läuft / einen Schlag hat oder ob diese allgmein nicht mittig läuft. Das gleiche natürlich auch auf der anderen Seite. Ggf. reduziert sich dadurch dann auch schon das leichte Schleifgeräusch

  5. #5
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    7.830

    AW: Bremse schleift nach umbau - BMW R65

    Ich würde mal sagen, weil es die falschen Scheiben sind.

    Das Thema Mono und Bremsscheiben ist auch für mich ein ständiges und leidiges Thema.



    Zitat Zitat von MKM900 Beitrag anzeigen
    Warum sitzt der Sattel nicht mittig zur Scheibe?
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  6. #6
    Avatar von gespanntreiber0
    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    1.432

    AW: Bremse schleift nach umbau - BMW R65

    Hallo Marv,
    wie oben steht, muss als erstes die Scheibe richtig in die Mitte des Sattels.
    Du hast gebrauchte Scheiben und neue Beläge?
    Dann kann es gut sein, dass nach dem Einbremsen der Beläge auf die Scheibe das Schleifen verschwindet.
    Grüße aus dem schönen Allgäu

    Martin

    Seit ich 18 bin, fahre ich kein Moped mehr.

    Tagesgericht: Kaltes Schaumsüppchen von Hopfen und Gerste (Vegan)

  7. #7
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Unna
    Beiträge
    9.968

    AW: Bremse schleift nach umbau - BMW R65

    Warum muss die Scheibe mittig laufen? Ist ein Festsattel und die beiden Kolben drücken die beiden Klötze gegen die Scheibe, der Bremsdruck ist beidseitig gleich, der Verschleiß darum auch.

    Gruß
    Willy

  8. #8
    Avatar von gespanntreiber0
    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    1.432

    AW: Bremse schleift nach umbau - BMW R65

    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    Warum muss die Scheibe mittig laufen? Ist ein Festsattel und die beiden Kolben drücken die beiden Klötze gegen die Scheibe, der Bremsdruck ist beidseitig gleich, der Verschleiß darum auch.

    Gruß
    Willy
    Dass sie bei neuen Belägen nicht an einer Seite schleift.
    Grüße aus dem schönen Allgäu

    Martin

    Seit ich 18 bin, fahre ich kein Moped mehr.

    Tagesgericht: Kaltes Schaumsüppchen von Hopfen und Gerste (Vegan)

  9. #9
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Unna
    Beiträge
    9.968

    AW: Bremse schleift nach umbau - BMW R65

    Zitat Zitat von gespanntreiber0 Beitrag anzeigen
    Dass sie bei neuen Belägen nicht an einer Seite schleift.
    Natürlich müssen beide Kolben genug Luft haben damit sie weit genug in die Sättel "einfahren" können.

    Gruß
    Willy

  10. #10
    ɹ75/6 ---- ɹ80ƃ/s Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    FFH-Gebiet, 450m ü. NN
    Beiträge
    9.943

    AW: Bremse schleift nach umbau - BMW R65

    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    Warum muss die Scheibe mittig laufen? Ist ein Festsattel und die beiden Kolben drücken die beiden Klötze gegen die Scheibe, der Bremsdruck ist beidseitig gleich, der Verschleiß darum auch.

    Gruß
    Willy
    Hast du das Foto schon gesehen?
    Gruß RaineR

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier