Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. #1
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Unna
    Beiträge
    10.094

    Wachsjacke reinigen?

    Hi,

    eben musste ich mal bei, alles anprobieren und sortieren. Einige Brocken sind extrem eingelaufen selbst Gürtel sind geschrumpft.
    Übrig geblieben sind unter anderem zwei Uralt Wachsjacken die mir früher passten und zu meinem Erstaunen sogar mit Reserveumfang, lässig zuzuziehen waren!

    XXL geht übrigens von, "da fehlen 25cm" bis hin zu "ich kann noch 10Kg zulegen" . XXXXL sitzt, allerdings mit dickem Holzfällerhemd* drunter, ein wenig auf Spannung .
    (*habe ich bei allen drunter getragen)

    Wie auch immer, wenigstens die Hosen passen alle noch .



    So, die beiden Uralt Jacken die hervorragend passen sind aber, bleibt ja nicht aus, recht schäbbich, die Aufnäher* noch schäbbicher als die Jacke ansich. (Früher habe mal aufgenäht, die eine hat sogar den IWL Aufnäher noch, (DDR Roller))

    Das Internet sagt, nicht mit heißem Wasser bei, keine scharfen Reinigungsmittel, also schäbbich lassen?

    Oder nur die Aufnäher entfernen?


    Eigene Erfahrung, muss ich noch eben erzählen von vor über 40 Jahren habe ich auch, Joppe in die Maschine gesteckt Waschmittel bei und ON. Heraus kam eine beigefarbene, leicht fleckige Schimanski Jacke, einiges an Wachs habe ich aus der Maschine entfernt aber leider nicht alles.
    Dies führte zu einer ernsten Kriese als meine Frau die Maschine am nächsten Tag anwarf und diese schaumiges Wasser in erheblicher Menge von sich gab . Glücklicherweise stand die Kiste draußen in einem gemauerten Gartenhaus wo sie keinen Schaden anrichten konnte.
    Ich gab mich ahnungslos und hilfsbereit, leider kam sie ab und an dazu und bemerkte die Wachsklumpen die ich aus der Pumpe und dem Schlauch pulte....uiuiui, da war Stimmung.

    Habe das Wesentliche mal fett geschrieben, meine Frage ist ja wieder etwas abschweifend ausgeführt.

    Gruß
    Willy

  2. #2
    Isar Rider Avatar von Karl
    Registriert seit
    09.04.2007
    Ort
    ein Dorf, das ein paar kennen
    Beiträge
    15.174

    AW: Wachsjacke reinigen?

    https://wachsjacken-service.de/
    Hatte beide Jacken da - TOP!
    Grüße
    Karl
    Real Gents dont need to speed.

  3. #3
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Unna
    Beiträge
    10.094

    AW: Wachsjacke reinigen?

    Guten Morgen und Danke für den Link aber als Handwerker mache ich alles was irgendwie machbar ist, selbst. Daher hatte ich auf eine Reinigungsanleitung für Heimwäscher gehofft.

    Gruß
    Willy

  4. #4
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    7.340

    AW: Wachsjacke reinigen?

    Moin,

    hast du keine Badewanne Willy?
    Ich hab meine 40 Jahre alte Belstaff in heißes Badewasser mit Neutralreiniger geworfen und circa 10 Minuten händisch durchgewalkt.
    Dann das Ding ne Stunde darin liegen gelassen, herausgeholt, abgeduscht und danach ne halbe Stunde die Badewanne gesäubert . Das Wasser war nach einer Minute schwarz, die Wanne war nach der Aktion schwarzbraun gerändert ......ging aber aufgrund der glatten Flächen recht einfach zu säubern.
    Die Jacke ist jetzt komplett wachs- und dreckfrei und wird als Freizeitjacke angezogen, so zu besonderen Anlässen...Veterama, Motorradausstellungen etc...
    Fahren will ich damit nicht mehr, die hat zu viele Sturzspuren, Flicken und ist an den Armen schon sehr dünn.

    Gruß

    Kai


    Ps: Die Hände und Unterarme sauberzukriegen war schwieriger als die Wanne!.....
    Geändert von Kairei (04.03.2024 um 09:08 Uhr)
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7
    Momentane Pflegefälle: Yamaha xt 660x, Ducati 750 ss (92), Kawasaki 125 Ninja


  5. #5

    Registriert seit
    08.08.2020
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    41

    AW: Wachsjacke reinigen?

    Hallo Willi,
    kein Problem !
    Breite dir deine Jacken aus, döschen kaltes Wasser und eine Bürste. Sie muss nicht mal unbedingt weich sein, die meisten (vorher natürlich an deiner prüfen!) sind ziemlich robust und vertragen auch die rauere Gangart wenn’s sein muss. Und dann drauflosbürsten, nicht zu fest aufdrücken. Nachher komplett neu wachsen (ich ziehe hier „festes“ Wachs dem Zeug was in Sprühdosen verkauft wird vor).

    Viel Erfolg!
    Timo

  6. #6
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Unna
    Beiträge
    10.094

    AW: Wachsjacke reinigen?

    Moin,

    wasserdicht ist nicht zwingend erforderlich, einigermaßen winddicht schon. Mal gucken ob ich mir die ältere der beiden Joppen nachher mal vornehme, kaltes Wasser, etwas Seife und ne Bürste.
    Badewanne is nich, da bekomme ich dann wieder die Geschichte mit der Waschmaschine vorgehalten.

    Gruß
    Willy

  7. #7
    Rolling Bones Avatar von Benno
    Registriert seit
    11.05.2007
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    6.737

    AW: Wachsjacke reinigen?

    Wie wäre es denn, wenn du den Jacken die Würde des Alters belassen würdest?

    Sonst bringst du deine Frau noch auf Ideen und du bist das nächste Opfer der Wurzelbürste
    Grüße aus dem Münsterland
    Benno aus Dülmen

    Frohes G(r)asen

    Was für die Seele gut ist, kann der Leber nicht schaden.

  8. #8
    Avatar von Qtreiber66
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Am Rande des Ostalbkreises
    Beiträge
    6.695

    AW: Wachsjacke reinigen?

    Falls die Wachsjacke nach der Reinigung wieder dicht werden soll, so habe ich damals meine Barbour-Wachsjacke wetterfest bekommen:


    • die gereinigte Wachsjacke bei 50 - 60° in den Backofen.
    • Blechdose mit Wachs (jene Dose, die wie die gute alte von Erdal aussieht) erwärmen, bis das Wachs flüssig wird.
    • Aufgeheizte Jacke über einen Stuhl hängen und mit einem Lappen das flüssige Wachs auftragen.
    • zum Abschluß die Jacke nochmals für wenige Minuten in den Backofen, damit das Wachs ins Gewebe zieht.


    Nach dieser Prozedur hielt meine Barbour ohne Nachbehandlung über Jahre selbst dem sprichwörtlich typisch englischen Wetter stand.
    Bis auf das Erwärmen der Jacke würde ich aus olfaktorischen Gründen empfehlen, die Prozedur außerhalb von geschlossenen Wohnräume vorzunehmen

    VG
    Guido
    Geändert von Qtreiber66 (04.03.2024 um 12:10 Uhr)
    "Keep on Rockin in a free world" (Neil Young)

  9. #9
    Avatar von gespanntreiber0
    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    1.465

    AW: Wachsjacke reinigen?

    Habe meine alte Wachsjacke einem Ratbiker verkauft. Der war ganz wild drauf. Natürlich ungewaschen.
    Die Hose war durch.
    Grüße aus dem schönen Allgäu

    Martin

    Seit ich 18 bin, fahre ich kein Moped mehr.

    Tagesgericht: Kaltes Schaumsüppchen von Hopfen und Gerste (Vegan)

  10. #10
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Unna
    Beiträge
    10.094

    AW: Wachsjacke reinigen?

    Die Würde des Alters ist schon OK, nur etwas sauberer könnte sie sein.

    Backofen? Lieber nicht, dann kommt wieder die Sache mit der Waschmaschine und wenn Sie richtig in Rage ist, der Laverda Motor auf dem Küchentisch.

    Nene, gleich gehts in den Keller und dann mit etwas Spülmittel und lauwarmen Duschwasser, also eher kalt als warm, an die eine Joppe.
    Die andere mit den vier Aufklebern ist noch von Gericke und die Aufnäher stammen aus der Zeit meiner 750F2, der dritten GL1000 und der R100RS. So 30-35 Jahre hat die locker auf den Nähten.

    Gruß
    Willy
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken P1020203.JPG   P1020204.JPG  

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier