Ergebnis 1 bis 10 von 17

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1

    Registriert seit
    31.12.2013
    Ort
    Markgräflerland
    Beiträge
    53

    Unterschiedliche Schieberfedern

    Hallo,

    ich habe meine 40Vergaser die auf einer 1000er G/S verbaut sind revisioniert.
    Inzwischen hat sich bei mir ein bunter Haufen an Vergaserteilen angesammelt und mir ist aufgefallen dass die verbauten Federn die ich vor Jahren erneuert habe eine deutlich steilere Steigung haben als Federn die noch im Fundus lagen.
    Auch Federn meiner früher verbauten 32er Vergaser liegen noch rum.
    Die Federn mit geringerer Steigung habe ich zusammen mit neuen Membranen eingebaut.

    Die Kiste läuft jetzt sehr schön, besser als zuvor, aber aufgrund der umfangreichen Überarbeitung kann ich natürlich nicht sagen was es ausgemacht hat.
    Meine Frage ist, habt ihr Erfahrungen mit unterschiedlichen Federn beispielsweise welchen von 32er Vergasern in 40er Vergaser gemacht?

    Grüße aus dem Markgräflerland
    Numbsi

  2. #2

    Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    1.748

    AW: Unterschiedliche Schieberfedern

    .. ich würde bei dem bleiben, was der Hersteller empfiehlt!

    In meiner 100/7 (32er Gaser) sind keine Federn verbaut; Versuch mit "mit Federn" war sehr unbefriedigend - also die Teile wieder raus

    Andreas

  3. #3
    Avatar von Manfred Rydzynski
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    946

    AW: Unterschiedliche Schieberfedern

    Moin Andreas,
    Sofern es sich bei deinen 32-er Vergaser um die Ausführung mit dem Flachdom handelt (oberes Paar auf dem Foto) gehören da auch keine Federn rein. Die laufen daher tatsächlich ohne Federn besser.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_20181220_094849.jpg  
    MfG Manfred (Nr. 96)


    Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn man nichts mehr hinzufügen, sondern nichts mehr weglassen kann. (Antoine de Exupéry)

  4. #4

    Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    1.748

    AW: Unterschiedliche Schieberfedern

    Zitat Zitat von Manfred Rydzynski Beitrag anzeigen
    Flachdom handelt
    nein, hoher Dom!

    "Mit" ist der Lauf grottig!

    Andreas

  5. #5
    Avatar von Manfred Rydzynski
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    946

    AW: Unterschiedliche Schieberfedern

    In den hohen Dom gehören aber Federn. Dann stimmt etwas anderes nicht.
    MfG Manfred (Nr. 96)


    Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn man nichts mehr hinzufügen, sondern nichts mehr weglassen kann. (Antoine de Exupéry)

  6. #6
    Avatar von mz-henni
    Registriert seit
    25.09.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.883

    AW: Unterschiedliche Schieberfedern

    Moment, das muss mehr differenziert werden. 64-1 haben auch hohen Dom, aber keine Feder (4 Deckelschrauben).

    So richtig endgültig durchgestiegen bin ich bei den Federn auch noch nicht, insbesonders bei den Änderungen über die Jahre und die Gründe der Änderungen. Cllt. kann Gerhard da etwas zu sagen, Helmut hat da auch experimentiert, wenn ich mich recht entsinne..

    Grundsätzlich wird weniger zwischen 94 und 64er Vergaserfedern differenziert, die sind eigentlich gleich. Aber es gibt stärkere mit mehr weniger Windungen und grösserem Drahtdurchmesser (?) und weichere. Meinen Infos nach gehören die weicheren bspw. in die frühen 94er Vergaser von der 100RS/S mit schwerem Schwung. Die stärkeren eher in die Modelle mit leichtem Schwung, ohne, das da gross zwischen Hubraum/Vergaserdurchlass differenziert wird. Die späteren Vergaser hatten alle die "starken" Federn, noch dazu sind sie in der Länge gewachsen..Verbrauchsreduzierung?

    Ich habe in meinem Bestand die starken Federn in mindestens 3 verschiedenen Längen.

    Die Kiste läuft jetzt sehr schön, besser als zuvor, aber aufgrund der umfangreichen Überarbeitung kann ich natürlich nicht sagen was es ausgemacht hat.
    Hast du mal Vollgas aus niedrigeren Drehzahlen gegeben bzw. Drosselklappenöffnung mehr als 75%? Das konnte meine GS mit den sanften Federn nicht mehr...alles darunter war wunderbar cremig.

    Gruss, Hendrik
    Geändert von mz-henni (31.03.2024 um 18:12 Uhr)
    "Wer wenig denkt, irrt viel" -Albert Einstein

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier