Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    07.11.2019
    Beiträge
    24

    Eicon02 R80ST - Wollmilchlegende Eiersau

    Hallo,

    Ich war schon immer ein Fan des Motocrosssports und bin selber ein paar Jahre gefahren. Auch fällt mir auf dass sich das wühlen im Schlamm wie ein roter Faden durch mein Leben zieht. Vom BMX, über's MTB, die ersten Motorradjahre mit einer DR650 verbracht waren inzwischen etliche Mopped mein Eigen, allerdings sind nur die länger geblieben die auch mal ne Runde Matsch abkonnten. Sogar meiner Sportster habe ich ne Runde auf der ehemaligen Motocross WM-Strecke in Bockholtz (L) spendiert

    Auf der langen Suche nach der Eierlegenden Wollmilchsau, bin ich bei eine R80ST gelandet. Diese erfüllt alle meine jetzigen Kriterien.
    - Zweizylinder und 'wendig'
    - 'schnell' und unkompliziert von A nach B
    - Souveränes Landstrassengefährt mit der Möglichkeit auch mal über die Autobahn/Schnellstraße zu heizen
    - Abstecher in die Kiesgrube oder Single-Trails sind problemlos möglich. Der 2-Ventiler macht dort richtig Spaß.

    Sie war beim Kauf schon ein wenig umgebaut. Der Heckfender aus Plaste war dran und der Digitale Tacho auch. Der Rest kommt aus dem Fundus oder wurde dazu gekauft und einige Kleinigkeiten wurden schon behoben/erneuert.

    Da wären:

    - Schutzblech Sportster
    - Tank R100GS
    - Original Lenker mit Handschützer
    - Fussrasten
    - Nummerntafel
    - Reifen Heindenau Scout
    - Gabelöl gewechsel und angepasst
    - Bremse Vorderrad komplett überholt mit neuer Stahlfelx
    - Kupplungszug erneuert
    - Motorölwechsel mit Filter
    - Ventile kontrolliert und eingestellt
    - Gas- und Chokezüge geölt
    - Neue Batterie
    - Neue Zündkerzen
    - neuer Luftfilter
    - Krümmerschützer
    - Haupständer demontiert
    - G/S Ölwanne mit Motorschutz liegt bereit

    Da ich nun einige KM damit über die Hausstrecke geflogen bin, sind mir noch ein paar Sachen aufgefallen:

    - Öl aussen am Kardanfaltenbalg
    - Öl aussen am Zündkerzenloch rechter Zylinder
    - Runterschalten wenn Motorbremse aktiv ist nur mit viel Kaft möglich. Raufschalten ist nie ein Problem.
    - Blaue Wolke beim starten. Steht immer auf dem Seitenständer.
    - Gabel und Dämpfer klappern metallisch (Das WP Federbein werde ich einsenden für eine Überholung)
    - Griffe müssen neu
    - Meine Moppedkombi riechtneuerdings abartig nach Abgasen. Anscheinend produziere ich einen Sog der die Auspuffabgase fängt?! Kennt jemand das Problem? Ich habe einen R100R-Dämpfer auf den originalen Sammler montiert.

    Insgesamt fährt Sie sich super und ich bin zufrieden! Gleichzeitig ärgere ich mich nicht schon viel früher, neben meinem GS Gespann, ne Solo 2-Ventiler gekauft zu haben!

    Langsam aber sicher will ich Sie technisch auf Vordermann bringen und später eventuell auf 1000ccm und langen 5.Gang aufrüsten. Dazu soll Sie noch etwas Scramblerricher werden ohne die Hardware wie Gabel oder Felgen zu verändern.

    Optisch kommen noch andere Lampenhalter und ein Alukotflügel dran. Zuerst aber genieße ich die Ausfahrten und die Abstecher in die Kiesgrube und versuche oben genannte Probleme zu lösen. Wer Lösungen hat, immer her damit


    MfG


    Charly
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 17190506860432394529065023681433.jpg   IMG-20240602-WA0006.jpg  
    Geändert von Klacha (22.06.2024 um 11:05 Uhr)

  2. #2
    Avatar von bertiboxer
    Registriert seit
    26.08.2007
    Ort
    61191 OR
    Beiträge
    385

    AW: R80ST - Wollmilchlegende Eiersau

    Hallo
    Aus eigener Erfahrung mit dem langen 5.Gang bei meiner R80R mit 7-Rock 980 ccm-Zylindern muss das nicht sein, der normale 5. Gang macht das Gefährt so geschmeidig, das geht aus der 50-er Zone bis Highspeed in einem Rutsch, der längere 5. Gang tut sich da etwas schwerer.
    Aber jeder wie er es will.
    Ansonsten ist die ST auch für mich "die BMW für alles".
    Gruß
    Hubert
    Geändert von bertiboxer (22.06.2024 um 10:44 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    7.411

    AW: R80ST - Wollmilchlegende Eiersau

    Zitat Zitat von Klacha Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ........
    Der Rest kommt aus dem Fundus oder wurde dazu gekauft und einige Kleinigkeiten wurden schon behoben/erneuert.
    ..

    Da ich nun einige KM damit über die Hausstrecke geflogen bin, sind mir noch ein paar Sachen aufgefallen:

    - Öl aussen am Kardan Faltenbalgs
    -------------- Balg tauschen.. sauber und unverdreht einbauen.
    - Öl aussen am Zündkerzenloch rechter Zylinder
    ---------------Ventildeckeldichtung??? Kopfdichtung??
    - Runterschalten wenn Motorbremse aktiv ist nur mit viel Kaft möglich. Raufschalten ist nie ein Problem.
    ---------------Kupplungseinstellung und halt BMW!, versuchst Du das ohne Kupplung und Zwischengas???

    - Blaue Wolke beim starten. Steht immer auf dem Seitenständer.
    --------------Vollkommen normal, Zylinder liegt links fast auf der Höhe des Ölspiegels. bitte Hauptständer benutzen!
    - Gabel und Dämpfer klappern metallisch (Das WP Federbein werde ich einsenden für eine Überholung)
    .---------Für das Problem vorne gibt es hier lange Threats.... Hinten vermute ich eher das Spiel im Antriebsstrang!
    - Griffe müssen neu
    - Meine Moppedkombi riechtneuerdings abartig nach Abgasen. Anscheinend produziere ich einen Sog der die Auspuffabgase fängt?! Kennt jemand das Problem? Ich habe einen R100R-Dämpfer auf den originalen Sammler montiert.
    ------------Vergasereinstellung zu Fett, Düsennadelventil ausgeschlagen, falsche Bedüsung.etc.etc..... Vergasersäuberung und Revision!

    Insgesamt fährt Sie sich super und ich bin zufrieden! Gleichzeitig ärgere ich mich nicht schon viel früher, neben meinem GS Gespann, ne Solo 2-Ventiler gekauft zu haben!

    Langsam aber sicher will ich Sie technisch auf Vordermann bringen und später eventuell auf 1000ccm und langen 5.Gang aufrüsten. Dazu soll Sie noch etwas Scramblerricher werden ohne die Hardware wie Gabel oder Felgen zu verändern.

    Optisch kommen noch andere Lampenhalter und ein Alukotflügel dran. Zuerst aber genieße ich die Ausfahrten und die Abstecher in die Kiesgrube und versuche oben genannte Probleme zu lösen. Wer Lösungen hat, immer her damit


    MfG


    Charly

    Hallo Charly, ich hab mal kommentiert!

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7
    Momentane Pflegefälle: Yamaha xt 660x, Ducati 750 ss (92), Kawasaki 125 Ninja


  4. #4

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    6.205

    AW: R80ST - Wollmilchlegende Eiersau

    Wenn Du beim runterschalten auskuppelst, kann keine "Motorbremse aktiv" sein. Es sein denn, die Kupplung würde nicht trennen. Die miefigen Klamotten liegen bestimmt am Auspuff (endet zu nach am Körper) und ggf. einer zu fetten Leerlaufabstimmung.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  5. #5

    Registriert seit
    07.11.2019
    Beiträge
    24

    AW: R80ST - Wollmilchlegende Eiersau

    @ Bertiboxer

    Danke für deine Einschätzung. Ich werd's mir überlegen.



    @ Kai

    Das Öl ist 'neu'. Werde den Balg mal losmachen und schauen ob mein Simmering am Ausgang nicht am Ar.... ist. Kann man den von außen wechseln?

    Kommt definitiv aus dem Zündkerzenloch und ist schwarz wie die Nacht. Zündkerze ist festgezogen. 2x kontrolliert.

    Niemals ohne Kupplung. Nichtmal auf dem Crosser! Okay. Schaue ich mir an und teste.

    Hauptständer sieht kacke aus, kost Gewicht und nervt im Wald. Werde eher einen 2cm dicken Plastikklotz anschrauben. Löcher hat meiner schon.

    Vorne - ich suche die Freds
    Hinten - ich stelle mal den Wagenheber drunter und rüttel an Allem

    Dass ich Abgase mitziehe hat doch eigentlich nichts mit der Einstellung zu tun, wobei die Gaser sicher mal gemacht werden könnten. Eventuell im Auspuffende mit nem Prallblech etwas umleiten.

    Mein Gespann Paralever schaltet in allen Lagen hart aber nie hakelig


    @Frank

    Stimmt. Aber es passiert in der Bremsphase, auch wenn die Motorbremse nicht aktiv ist. Eventuell drückt die Motorbremse im Getriebe etwas in eine falsche Position und es hakt dann.
    Bei 8 Vorbesitzer und unbekannten KM wird jeder mal was gebastelt haben...


    Danke schon mal für die Anregungen

    MfG

    Charly
    Geändert von Klacha (22.06.2024 um 17:47 Uhr)

  6. #6

    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    2.124

    AW: R80ST - Wollmilchlegende Eiersau

    Wenn du über eine Hubraumvergrösserung nachdenkst,
    denke daran, daß die dünnen Krümmer gerade noch für 800 ccm reichten. Mit meinem R80G/S Umbau dachte ich immer, die Kiste verhungert mir, bis ich eine GS-Krümmerei samt Boxup Powerpipe einbaute. Danach dachte ich, ich hab ein anderes Motorrad.
    Fussrastenumbau je nach Körpergrösse obligatorisch. Danach Aluplatte auf den Bremshebel ebenso. Härtere Gabelfedern (Z.B.Wirth) Bremsscheibe vorne und Stahlflex.

    Christoph

  7. #7

    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    2.124

    Eicon05 AW: R80ST - Wollmilchlegende Eiersau

    Zitat Zitat von Klacha;1442@Frank
    415

    Hauptständer sieht kacke aus, kost Gewicht und nervt im Wald.
    Musst ihn ja nicht auf den Helm schrauben.

    Der von der GS ist eh viel besser auch wenn er noch etwas ausladender ist

    Christoph
    Geändert von stangl (06.07.2024 um 12:58 Uhr)

  8. #8
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Ostalpen
    Beiträge
    15.362

    AW: R80ST - Wollmilchlegende Eiersau

    Zitat Zitat von stangl Beitrag anzeigen
    Wenn du über eine Hubraumvergrösserung nachdenkst,
    denke daran, daß die dünnen Krümmer gerade noch für 800 ccm reichten. Mit meinem R80G/S Umbau dachte ich immer, die Kiste verhungert mir, bis ich eine GS-Krümmerei samt Boxup Powerpipe einbaute. Danach dachte ich, ich hab ein anderes Motorrad.
    Fussrastenumbau je nach Körpergrösse obligatorisch. Danach Aluplatte auf den Bremshebel ebenso. Härtere Gabelfedern (Z.B.Wirth) Bremsscheibe vorne und Stahlflex.

    Christoph
    Hallo Christoph

    Ich fahre in der in diesem Bereich gleichen ST mit dem SR Powerkit die Serienkrümmer und Schalldämpfer.
    Kann nicht bestätigen dass sie damit zugeschnürt wirkt.
    Die marschiert über den geamten Drehzahlbereich überaus kräftig und dreht gierig bis in den roten Bereich.
    Habe allerdings schon serienmäßig die Modifikationen an Vergasern und Luftfilter ab 5/1983 mit den unterschiedlichen Schnorcheln am Luftfilterdeckel.
    Hast Du vielleicht in diesem Bereich die Ausführung davor?

    Ach ja, im Eingang der Krümmerrohre in den Vorschalldämpfer hab ich schon bevor auf dem PK umgebaut wurde in das innenliegende gelochte Querrohr je 2 größere Löcher mit 14 mm gebohrt.
    Ist dadurch nicht lauter aber mir scheint hier nun weniger Strömungswiderstand.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	011 - Kopie (2).jpg 
Hits:	165 
Größe:	191,1 KB 
ID:	346546
    Geändert von JIMCAT (06.07.2024 um 13:23 Uhr)
    Viele Grüße Fritz

  9. #9

    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    2.124

    AW: R80ST - Wollmilchlegende Eiersau

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Hallo Christoph

    Ich fahre in der in diesem Bereich gleichen ST mit dem SR Powerkit die Serienkrümmer und Schalldämpfer.
    Kann nicht bestätigen dass sie damit zugeschnürt wirkt.
    Die marschiert über den geamten Drehzahlbereich überaus kräftig und dreht gierig bis in den roten Bereich.
    Habe allerdings schon serienmäßig die Modifikationen an Vergasern und Luftfilter ab 5/1983 mit den unterschiedlichen Schnorcheln am Luftfilterdeckel.
    Hast Du vielleicht in diesem Bereich die Ausführung davor?

    Ach ja, im Eingang der Krümmerrohre in den Vorschalldämpfer hab ich schon bevor auf dem PK umgebaut wurde in das innenliegende gelochte Querrohr je 2 größere Löcher mit 14 mm gebohrt.
    Ist dadurch nicht lauter aber mir scheint hier nun weniger Strömungswiderstand.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	011 - Kopie (2).jpg 
Hits:	165 
Größe:	191,1 KB 
ID:	346546
    Servus Fritz,
    Diese Version kannte ich nicht. Jedenfalls war ich mit meiner Version durchaus zufrieden. Vielleicht gibt's wirklich mehrere Methoden, diese Engstelle zu umgehen. GS-Sammler eingedellt wegen Hinterrad und Reduzierhülsen für die Krümmer waren mir zu aufwändig (Werkstatt zu eingeschränkt)
    Ich bin mit meiner Version zufrieden und sie funktioniert.
    Trotzdem viel Spass!

    Christoph

  10. #10
    unterwegs - nicht am Ziel Avatar von Martin aus Mannheim
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    ehem. Mannheim, jetzt Vorderpfalz
    Beiträge
    2.801

    AW: R80ST - Wollmilchlegende Eiersau

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Hallo Christoph

    Ich fahre in der in diesem Bereich gleichen ST mit dem SR Powerkit die Serienkrümmer und Schalldämpfer.
    Kann nicht bestätigen dass sie damit zugeschnürt wirkt.
    Die marschiert über den geamten Drehzahlbereich überaus kräftig und dreht gierig bis in den roten Bereich.
    Habe allerdings schon serienmäßig die Modifikationen an Vergasern und Luftfilter ab 5/1983 mit den unterschiedlichen Schnorcheln am Luftfilterdeckel.
    Hast Du vielleicht in diesem Bereich die Ausführung davor?

    Ach ja, im Eingang der Krümmerrohre in den Vorschalldämpfer hab ich schon bevor auf dem PK umgebaut wurde in das innenliegende gelochte Querrohr je 2 größere Löcher mit 14 mm gebohrt.
    Ist dadurch nicht lauter aber mir scheint hier nun weniger Strömungswiderstand.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	011 - Kopie (2).jpg 
Hits:	165 
Größe:	191,1 KB 
ID:	346546
    Du Fux! Für das, was du weißt brauche ich 2 Leben.

    Zitat Zitat von stangl Beitrag anzeigen
    Servus Fritz,
    Diese Version kannte ich nicht. Jedenfalls war ich mit meiner Version durchaus zufrieden. Vielleicht gibt's wirklich mehrere Methoden, diese Engstelle zu umgehen. GS-Sammler eingedellt wegen Hinterrad und Reduzierhülsen für die Krümmer waren mir zu aufwändig (Werkstatt zu eingeschränkt)
    Ich bin mit meiner Version zufrieden und sie funktioniert.
    Trotzdem viel Spass!

    Christoph
    Ich habe auch den GS-Sammler genommen, aber auf die Krümmer gesteckt nachdem ich sie um ca. 30mm gekürzt habe. Die Haltelasche musste ich dazu etwas nachbiegen, geht gut.
    Gruß, Martin

    nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier