Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1

    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Hohenstein-Ernstthal
    Beiträge
    4

    R 80 G/S PD (1000cm³) springt nicht an

    Hallo Leute,

    meine G/S (BJ. 85) springt nicht an.... obwohl die Batterieladung i.O. ist (Erhaltungsgerät hängt dran und zeigt volle Ladung an) ...der Anlasser dreht auch aber nach den ersten Umdrehungen nuddelt er immer weiter ab....

    Da ich ja den 1000cm³-Umbau habe denke ich mir, dass die Batterie einfach zu schwach ist...???
    Söllte ich evtl. eine größere Batterie einbauen oder gibts noch andere Möglichkeiten??

    Wäre schön, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet.... jetzt wo das Wetter hoffentlich bald besser wird will man ja auch fahren ..

    Gruß Melli

  2. #2
    Avatar von BerniG
    Registriert seit
    29.04.2011
    Ort
    Gröbenzell
    Beiträge
    305

    AW: R 80 G/S PD (1000cm³) springt nicht an

    Neben einer schwachen Batterie könnte auch der Anlasser mit der Zeit erlahmt sein (durch verharztes Fett). Dann Hilft zerlegen, reinigen und neu fetten des selbigen. Da gibts eine Anleitung in der Datenbank.
    Gruß Bernhard

  3. #3
    Admin † 18.09.2013 Avatar von dan-bike
    Registriert seit
    01.07.2007
    Ort
    Lüchow-Dannenberg
    Beiträge
    7.229

    AW: R 80 G/S PD (1000cm³) springt nicht an

    Hallo Melli,
    erstmal willkommen im Forum

    Dein Problem klingt für mich nach einem Akku-Schwächeln.
    So ein Erhaltungsladegerät zeigt nur die Akkuspannung an, nicht die Kapazität.
    Probier doch als erstes mal, ob der Motor mit Starthilfe aus einem Auto-Akku anspringt.
    Wenn das klappt, kannst du dir Gedanken machen, ob du eventuell einen Bleivlies- Reinblei- oder einen größeren Säure Akku einbaust.
    Auch bei den 1000er Motoren funktionieren diese preiswerten offenbar problemlos
    viele Grüße aus dem Wendland
    Dietmar
    ----------------------------
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis wesentlich größer als in der Theorie

  4. #4
    Schwarz-Arbeiter Avatar von born53
    Registriert seit
    29.03.2010
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    2.984

    AW: R 80 G/S PD (1000cm³) springt nicht an

    Auch bei den 1000er Motoren funktionieren diese preiswerten offenbar problemlos
    Aber sowas von problemlos.
    Hab die Batterie seit einem halben Jahr im Gespann.
    Obwohl dies auch mal mehrere Wochen steht springt es jedes Mal gleich an.
    Also, mit der Kapazität hat´s nichts zu tun.


    Gruß
    Tom
    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart.




  5. #5
    Avatar von Dierk
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Hattingen
    Beiträge
    8

    AW: R 80 G/S PD (1000cm³) springt nicht an

    BMW selbst hat bei den späteren 800ern und den 1000ern GS gleiche Anlasser und Batterien vorgesehen. Sofern Dein Umbau nicht wesentlich von den Standard-Konfigurationen abweicht, brauchst Du also auch nichts Grundsätzliches verändern.
    Die Lobpreisung des vorgenannten Akkus kann ich nur bestätigen. 2 Jahre und 50.000 km Ganzjahresbetrieb in meiner R 100 GS PD hat der Akku bislang klaglos weggesteckt.
    Bei Temperaturen unter -10°C fällt die Leistung deutlich ab, aber da tun sich auch andere Akkus schwer.
    Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis !

  6. #6
    Isar Rider Avatar von Karl
    Registriert seit
    09.04.2007
    Ort
    ein Dorf, das ein paar kennen
    Beiträge
    12.941

    AW: R 80 G/S PD (1000cm³) springt nicht an

    Hallo Melli,
    erstmal willkommen in der Anstalt
    zur Problematik des nicht-anspringens wurde ja schon genug fundiertes gesagt. Die empfohlene Kung-Long Batterie ist bestes Peis-Leistungverhältnis wo gibt.
    Drück Dir die Daumen.
    Und wünsch Dir viel Spass hier und eine schöne Saison!
    Viele Grüße
    Karl
    Real Gents dont need to speed.

  7. #7

    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Hohenstein-Ernstthal
    Beiträge
    4

    AW: R 80 G/S PD (1000cm³) springt nicht an

    @Bernhard:

    das mit dem Auto und Startkabel habe ich auch schon hinter mir!!!

    Die Batterie (Bosch) war auch noch neu ... bin auch noch nicht wirklich viel gefahren mit der BMW (1000km) erst sprang sie ja auch immer ....

    das der Anlasser plötzlich innerhalb von zwei Wochen nicht mehr gehen söllte kann ich mir auch nicht so recht vorstellen..

  8. #8
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.771

    AW: R 80 G/S PD (1000cm³) springt nicht an

    Zitat Zitat von Motobiene Beitrag anzeigen
    das der Anlasser plötzlich innerhalb von zwei Wochen nicht mehr gehen söllte kann ich mir auch nicht so recht vorstellen..
    Hallo Mel,
    irgendwann ist es mal so weit. Die G/S hat vermutlich noch nen Boschanlasser, der braucht schon im Neuzustand viel Strom, da kann es nicht schaden, diesen mal zu zerlegen, zu reinigen, den Kollektor mal über zu drehen und alle Lagerstellenneu zu fetten.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  9. #9

    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Hohenstein-Ernstthal
    Beiträge
    4

    AW: R 80 G/S PD (1000cm³) springt nicht an

    da werde ich wohl mal den Anlasser zerlegen..... ...

    son Mist ...wobei wenn ich recht drüber nachdenke...lässt bei andauernden Startversuchen (2-3) auch die Batterieladung nach.... Lämpchen werden blasser etc.

  10. #10

    Registriert seit
    22.06.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    40

    AW: R 80 G/S PD (1000cm³) springt nicht an

    Auch wenn der Fred nun schon 5 Jahre alt ist, wäre ich über ein kurzes Schildern Deiner Lösung des Problems mehr als happy. Habe nämlich derzeit ein sehr ähnlich geartetes Problemchen: Meine R80 G/S von 800 auf 1000 per Powerkit, erst lief sie top und nach etwa 600 km nahm das Nichtmehranspringenwollen seinen Lauf. Neue Batterie, neue Zündkabel, neue Zündspule, neuer Valeo-Starter, Bosch-Starter überholt, Ventilspiel eingestellt, Vergaser gereinigt, neue Düsen, neue Kolbenringe, Tank gereinigt, neues Benzin, usw. Alles hat nichts gebracht. Ich bin wirklich am Verzweifeln. Daher bin ich für jeden Tipp dankbar, auch wenn dieser Fall schon Jahre zurückliegt...

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier