Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 88
  1. #1
    Avatar von udokarl
    Registriert seit
    19.07.2011
    Ort
    Westallgäu
    Beiträge
    352

    Wasserdichtes Smartphone statt Motorrad-Navi?

    Hallo,

    ich wollte fragen, ob schon jemand Erfahrungen mit einem wasserdichten Smartphone für die Motorrad-Navigation hat? Es gibt einige Android-Smartphones, z. B. von Sony, die wasserdicht sind. Für einen unwesentlich höheren Preis erhalte ich ein vollkommen flexibles System, bei dem ich die Navi-Software selber auswählen kann, z. B. von Navigon oder Tomtom mit Livetime Maps. Des weiteren habe ich noch die Möglichkeit, MP3 zu hören und ins Internet zu gehen, um meine weitere Reise zu planen. In vielen Hotels ist heute WLAN kostenlos.

    Somit spricht eigentlich kaum noch etwas für die relativ teuren Motorrad-Navis.
    Geändert von udokarl (06.09.2013 um 13:41 Uhr)
    Gruß Udo Karl

    BMM R100R Classic - aus Freude am Fahren

  2. #2
    † 21.03.2018
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Alzey
    Beiträge
    3.952

    AW: Wasserdichtes Smartphone statt Motorrad-Navi?

    Wie kommt das Smartphone an den Lenker

    Das ist hier die Frage...
    "Zur Wahrheit gehören immer zwei - einer der sie sagt,
    und einer der sie versteht."
    (Henry David Thoreau)

  3. #3
    Jungspund Avatar von Michiklatti
    Registriert seit
    22.10.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    345

    AW: Wasserdichtes Smartphone statt Motorrad-Navi?


  4. #4

    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    764

    AW: Wasserdichtes Smartphone statt Motorrad-Navi?

    Zitat Zitat von Tommy:-) Beitrag anzeigen
    Wie kommt das Smartphone an den Lenker

    Das ist hier die Frage...
    Hallo Tommy,

    kein Problem, die Lösungen gibt es . Mittlerweile sogar fürs Fahrrad. Woher ich das kenne ..... Ich habe sowas fürs Fahrrad. Ob man das braucht diskutieren wir bitte nicht.
    Gruß Gerd

  5. #5
    Exil-Pfälzer Avatar von nordlicht
    Registriert seit
    16.04.2009
    Ort
    Bodø/Norwegen geb in Kaiserslautern
    Beiträge
    1.161

    AW: Wasserdichtes Smartphone statt Motorrad-Navi?

    Hab ich im Sommer genauso gemacht in Schweden , hab das Experia Z und genau dies war der Grund warum ich dieses telefon gekauft hatte. Heute würde ich das neue wasserdichte S4 nehmen...

    Da hab ich den halter gekauft,
    http://dx.com/p/car-cigarette-powere...3-black-203261
    der Saugkopf passt genau auf das Glas von meinem Drehzahlmesser

    Gruß

    Christian
    Erfahrung ist die Summe der Dummheiten, die man machen durfte, ohne sich den Hals zu brechen. (Paul Wegener)

  6. #6
    Olio
    Gast

    AW: Wasserdichtes Smartphone statt Motorrad-Navi?

    Moin,
    es gibt auch für's Eifon hervorragend funktionierende Lösungen - Lifeproof bietet wasserdichte Hüllen und Lenkerhaltungen an. Habe ich seit Jahren in Gebrauch - absolut zuverlässig, aktuell und sogar sturzerprobt.

    Gruss aus Celle,

    Oliver

  7. #7
    Avatar von JoergMK
    Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    2.007

    AW: Wasserdichtes Smartphone statt Motorrad-Navi?

    Tach auch ...
    So fern denn mein jetziges Smartphone den Geist aufgibt spechte ich aus den von dir genannten Gründen auf das Caterpillar Cat B15 . Oder den dann kommenden Nachfolger ...

  8. #8

    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    2.718

    AW: Wasserdichtes Smartphone statt Motorrad-Navi?

    Moin,

    die Handyvariante hat zwei große Nachteile:

    1) So gut wie alle Smartphones haben kapazitive Touchscreens und sind damit prinzipbedingt nicht mit Handschuhen zu bedienen.
    (Frickellösungen mit aufgeklebten Leitgummistücken o.ä. mal außen vorgelassen.)

    2) Bessere Motorrad- und Outdoor-Navis haben transflektive Displays und sind damit auch und besonders bei direkter Sonneneinstrahlung sehr gut lesbar.
    Ich kenne kein Smartphone mit dieser Displaytechnologie. Selbst die besten hintergrundbeleuchteten LCDs und auch die OLEDs kommen da nicht mal näherungsweise mit.

    Grüße Jörg.

    Nachtrag:
    Außerdem möchte ICH im Falle eines (Un)falles mein Telefon ggf. nutzen können um Hilfe zu ordern - so ich dazu noch in der Lage bin.
    Und da ist die Chance, daß ein auf dem Lenker als Navi dienendes Smartphone überlebt hat, imho deutlich geringer als wenn es in der (Handy-)tasche in der Kombi steckt.
    Geändert von GdG (06.09.2013 um 16:35 Uhr)

  9. #9
    nuak
    Gast

    AW: Wasserdichtes Smartphone statt Motorrad-Navi?

    Ich nehme mein S3 mit Navigon Software und ner ebay Tasche ähnlich wie im link oben.
    Die Tasche hat mit Lenkerhalter 25€ gekostet und hält perfekt an jedem Rohr/Lenker.
    Sie ist um 360 Grad drehbar und soll wasserdicht sein (stark wasserabweisend zu 100%).
    Der Akku hält dank Navigon (keine Internetverbindung nur GPS) sehr lange.

  10. #10
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    4.027

    AW: Wasserdichtes Smartphone statt Motorrad-Navi?

    Hallo nuak,

    gestattet die Navigon-App die Tourenplanung am PC und Übernahme der Daten? Ich gehe nämlich damit schwanger, mir ebenfalls diese App anzuschaffen, aber eben nur dann, wenn eine externe Tourenplanung möglich ist. Eine entsprechende Anfrage vor Monaten bei Navigon selbst blieb leider bis dato unbeantwortet .

    Beste Grüße, Uwe
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier