Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38
  1. #1

    Registriert seit
    25.01.2013
    Ort
    Ascheberg in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    237

    Anschaffung Abgastester

    Moin Leute,
    ich wollt mir einen Abgastester zulegen, hat hier im Forum jemand Erfahrungen,Empfehlungen was so ein Gerät betrifft.
    Will natürlich kein Vermögen dafür ausgeben , ist ja nur für den Hausgebrauch.
    Danke für Eure Hinweise.
    Gruß Hans.

  2. #2

    AW: Anschaffung Abgastester

    Tach. Wenn schon einen Tester, dann einen 4-Gas Tester. Und der kostet. Alles andere ist nutzlos...

  3. #3
    Avatar von hubi
    Registriert seit
    04.11.2007
    Ort
    Dischingen
    Beiträge
    19.464

    AW: Anschaffung Abgastester

    Muss es denn unbedingt ein CO-Tester sein (ein Viergastester wird für den Hausgebrauch zu teuer)? Wenns drum geht, alle zwei Jahre zur Prüffolklore selbst noch den CO-Gehalt einzuregulieren, ist es das ideale Geschenk für einen, der eh schon alles hat (meist sind die TÜVis aber so nett und lassen einen kurz selbst nachregulieren, wenn die Kiste am Tester hängt). Gehts um die Vergaserabstimmung, ist eine Breitbandsonde das Mittel der Wahl, damit kann man während der Fahrt alle erdenklichen Last- und Drehzahlzustände überwachen. Ein CO-Tester ist da zu unpraktisch. Abstimmung im Stand kannste vergessen. Ich hab dieses Gerät im Einsatz, ist sehr gut und zeichnet auch auf.
    Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.
    Bert Brecht

  4. #4

    Registriert seit
    25.01.2013
    Ort
    Ascheberg in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    237

    AW: Anschaffung Abgastester

    Hallo Hubi,
    das Gerät hört sich aber kompliziert an.
    Wieso kann ich Abstimmung im Stand vergessen ,macht der TÜV usw. doch auch.Ich will bei meinen Oldtimern das Gemisch damit einstellen mehr eigentlich nicht.

  5. #5
    Avatar von hubi
    Registriert seit
    04.11.2007
    Ort
    Dischingen
    Beiträge
    19.464

    AW: Anschaffung Abgastester

    Zitat Zitat von hensel Beitrag anzeigen
    Hallo Hubi,
    das Gerät hört sich aber kompliziert an.
    Wieso kann ich Abstimmung im Stand vergessen ,macht der TÜV usw. doch auch.Ich will bei meinen Oldtimern das Gemisch damit einstellen mehr eigentlich nicht.
    Jetzt bringst Du zwei Dinge durcheinander: Die Einstellung des CO-Gehalts im Leerlauf macht man natürlich nicht während der Fahrt, sondern im Stand.Dazu kann man einen CO-Tester nehmen. Geht aber bei etwas Übung auch gut mit Ohren und Nase Besser gehts noch mit einem Viergastester, muss man aber a) interpretieren können und b) bezahlen wollen (meiner hat neu irgendwas um die 12000 € gekostet).
    Abstimmung meint die grundsätzliche Bestückung des Vergasers, also Hauptdüsen, Zerstäuber, Düsennadeln und so weiter. Ein sehr weites Feld, das nicht alleine durch den Besitz guter Messapparaturen beackert werden kann. Ist aber bei Serienmotoren fast nicht nötig, wird aber wichtig, wenn man anfängt, Motoren zu optimieren.
    Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.
    Bert Brecht

  6. #6
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    7.200

    AW: Anschaffung Abgastester

    Zitat Zitat von Herr F. Beitrag anzeigen
    Tach. Wenn schon einen Tester, dann einen 4-Gas Tester. Und der kostet. Alles andere ist nutzlos...
    Franco: Warum? Nur um den Standgas CO für die AU einzustellen reicht doch ein einfacher CO-Tester? Dachte ich zumindest


    Ansonsten bin ich beim Hubi,

    Wenn es um Basteleien geht in Zusammenhang mit Leistungsoptimierung, ist eine Breitband-Lambda-Sonde das Beste.

    Ein gutes und Günstiges reines CO Messgerät gab es mal >hier< Der Redb@ron - Andres hat da mal gekauft und war nach meiner Erinnerung sehr zufrieden damit. Allerdings stehen die Geräte dort seit längerem auf nicht Lieferbar und die Website wurde schon ewig nicht mehr aktualisiert. Vielleicht bei Interesse ganz altmodisch dort anrufen und fragen ob es die Firma bzw. die Geräte noch gibt...

    Meine Erfahrungen:
    Ich bin ja nur dummer Hobbybastler und hab mir schon vor vielen Jahren so einen CO - Tester in der oben genannten Klasse zugelegt. War immer sehr hilfreich, weil man nach Nase und Gefühl an den BMW´s doch eher zu fett einstellt (ich zumindest). Wichtig: Ganz billige Co-Tester haben teilweise keine Membranpumpe drin. Das ist dann nix. Von ausrangierten Profigeräten/Mehrgastester würde ich eher die Finger lassen, wenn die Kalibrierung nicht passt und die Messzellen hinüber sind, wird das Schnäppchen meist ganz schnell ganz teuer (hatte mal so einen Kandidaten aus BW-Bestand, den hab ich dann schnell weiterverscheuert).

    Später kam dann noch der von Hubi verlinkte LM2 von Innovate Motorsports dazu. Nette Spielerei. Braucht man aber nur, wenn man umfangreicher umbaut. Und nach meiner Erfahrung auch mit Nachteilen (schlechte Ablesbarkeit, umfangreiche Verkabelung insbesondere wenn man beim Recording auch noch Parameter wie Drehzahl, Drosselklappe etc. erfassen will, Lambdasondenanschluss im Auspuff nötig, usw....).

    Grüße
    Marcus

  7. #7
    ehemals redb@ron Avatar von Desmo56
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Eichenau / Bayern
    Beiträge
    3.428

    AW: Anschaffung Abgastester

    Hallo,

    mittlerweilen gibt es sogar Multimeter mit Zusatzeinrichtung, die Vol% CO messen können ...

    Im Bereich bis ca. 500 € gibt es prima Geräte. Ob sich das für gelegentliche Messungen (auch Freundeskreis) lohnt, sei dahingestellt. Für einen kleinen Betrag in die Kaffeekasse macht Dir fast jeder KFZ-Betrieb diese Messung.

    Für "must have" Freaks: Kauft Euch eine richtige Messanlage, 4 Gas aus China. Kostet einen Bruchteil der sog. Profiteile. Solange keine amtl. Messung nötig ist - hurra.

    Gruß- Andreas

  8. #8

    Registriert seit
    25.11.2011
    Beiträge
    4.486

    AW: Anschaffung Abgastester

    Hallo Andreas,
    jetzt hast Du Interesse bei mir geweckt, wie muss ich danach suchen?
    Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind.
    Charles Bukowski
    Ich sollte mehr Selbstvertrauen haben....

    Viele Grüsse,
    Bernhard

  9. #9
    ehemals redb@ron Avatar von Desmo56
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Eichenau / Bayern
    Beiträge
    3.428

    AW: Anschaffung Abgastester

    Im Billigsektor hier:

    http://www.ebay.de/itm/Abgastester-A...item5af0f0100a

    Weitere bei Google ...

    Andreas

  10. #10
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    7.200

    AW: Anschaffung Abgastester

    Das ist übrigens so einer, den ich eher nicht kaufen würde, weil der keine separate (elektrische) Pumpe hat.

    Sagmal Andreas: Hast du eigentlich den MTS (Messer) noch? Immer noch zufrieden damit oder eher nicht? Wenn ja, fahr ich da mal vorbei und schau ob es die Firma noch gibt, bzw. was die noch haben. Ich könnte auch mal einen neuen, besseren....

    Grüße
    Marcus

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier