Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38
  1. #11
    ehemals redb@ron Avatar von Desmo56
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Eichenau / Bayern
    Beiträge
    3.428

    AW: Anschaffung Abgastester

    jou, den MTS habe ich immer noch - gestern noch im Einsatz und zufrieden.
    Leider nach heutign Maßstäben veraltet. Und KLOBIG.

    Die Firma gibt es imho nicht mehr.

    So long & 2V-Gruß,

    Andreas
    Geändert von Desmo56 (23.10.2013 um 21:41 Uhr)

  2. #12
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    7.185

    AW: Anschaffung Abgastester

    Zitat Zitat von redb@ron Beitrag anzeigen
    jou, den MTS habe ich immer noch - gestern noch im Einatz und zufrieden.
    Leider nach heutign Maßstäben veraltet. Und KLOBIG.

    Die Firma gibt es imho nicht mehr.

    ich schau mal nach, ob es die noch gibt. Veraltet und klobig ist mir ja bei Werkzeugen irgendwie fast schon wieder symphatisch. Passt irgendwie zu mir und meinen alten Fahrzeugen

    Good N8
    Marcus

  3. #13
    ehemals redb@ron Avatar von Desmo56
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Eichenau / Bayern
    Beiträge
    3.428

    AW: Anschaffung Abgastester

    ich leihe Dir das Teil gerne, jetzt beginnt für mich die messarme Zeit ;-)

    Bringe es zum Plauderabend mit ...

    Gute Nacht und 2V-Gruß,

    Andreas

  4. #14
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    7.185

    AW: Anschaffung Abgastester

    Hallo Andreas,

    Das ist aber nett von Dir. Aber Ich hab ja einen Co-Tester. Wäre ja so als Upgrade gedacht. Du kennst mich ja ein bisschen...

    Plauderabend weiss ich nicht ob das bei mir klappt. Der Freitagsabendtermin ist bei mir teilweise schwierig...

    Grüße
    Marcus

  5. #15

    AW: Anschaffung Abgastester

    Zitat Zitat von mk66 Beitrag anzeigen
    Franco: Warum? Nur um den Standgas CO für die AU einzustellen reicht doch ein einfacher CO-Tester? Dachte ich zumindest

    Korrekt. Aber rausgeworfenes Geld. Wie auch Hubi schrieb: das lässt sich auch bei der AU nochmal eben einstellen, wenn man nicht unfreundlich auftritt. Ansonsten, wozu ?? Das Teil kann sonst nix.

  6. #16

    Registriert seit
    25.01.2013
    Ort
    Ascheberg in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    237

    AW: Anschaffung Abgastester

    Hallo ,
    aber ich kann doch die Abgaswerte auch bei anderen Drehzahlen messen bzw.einstellen ,als nur in Standgas ,oder sehe ich das falsch.
    Gruß Hans.

  7. #17
    Avatar von hubi
    Registriert seit
    04.11.2007
    Ort
    Dischingen
    Beiträge
    19.464

    AW: Anschaffung Abgastester

    Zitat Zitat von hensel Beitrag anzeigen
    Hallo ,
    aber ich kann doch die Abgaswerte auch bei anderen Drehzahlen messen bzw.einstellen ,als nur in Standgas ,oder sehe ich das falsch.
    Gruß Hans.
    Kannst Du schon machen, bringt aber nix. Sowas muss unter Last geschehen.
    Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.
    Bert Brecht

  8. #18
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    7.185

    AW: Anschaffung Abgastester

    Zitat Zitat von hensel Beitrag anzeigen
    Hallo ,
    aber ich kann doch die Abgaswerte auch bei anderen Drehzahlen messen bzw.einstellen ,als nur in Standgas ,oder sehe ich das falsch.
    Zitat Zitat von hubi Beitrag anzeigen
    Kannst Du schon machen, bringt aber nix. Sowas muss unter Last geschehen.
    Ich kann mich an Zeiten erinnern, da haben verwegene Autofrisierer den 12V CO-Tester auf den Beifahrersitz gestellt und die Meßleitung durch den Kofferraum zum Auspuff gelegt. So haben sie dann versucht, den Co unter Last im Fahrbetrieb zu messen.

    Blöd nur, dass die lange Messleitung das ohnehin eher langsame Ansprechen der Geräte noch mehr verlängerte.... Aber damals war das innovativ, es gab noch keine Breitband-Lambdas... BTW: den gleichen Effekt hat man mit den ganz billigen Testern ohne aktive Pumpe, bei denen der Abgasdruck das Gas zur Messzelle fördern soll: alles recht langsam....

    Ansonsten hat Franco natürlich recht: Ein Co - Tester nutzt zum Co - Testen und kann sonst nix. Muss er aber ja eigentlich auch nicht. Ihr könnt mich ja gerne als versnobt beschimpfen, aber mir bereitet es beim Basteln Freude, für möglichst alle Lebenslagen das passende Werkzeug griffbereit zu haben. Ganz hab ich das noch nicht geschafft, aber ich arbeite daran und mache beständig Fortschritte

    Grüße
    Marcus
    Geändert von mk66 (24.10.2013 um 19:12 Uhr)

  9. #19
    Avatar von hubi
    Registriert seit
    04.11.2007
    Ort
    Dischingen
    Beiträge
    19.464

    AW: Anschaffung Abgastester

    Zitat Zitat von mk66 Beitrag anzeigen
    Ich kann mich an Zeiten erinnern, da haben verwegene Autofrisierer den 12V CO-Tester auf den Beifahrersitz gestellt und die Meßleitung durch den Kofferraum zum Auspuff gelegt. So haben sie dann versucht, den Co unter Last im Fahrbetrieb zu messen.

    Blöd nur, dass die lange Messleitung das ohnehin eher langsame Ansprechen der Geräte noch mehr verlängerte.... Aber damals war das innovativ, es gab noch keine Breitband-Lambdas... BTW: den gleichen Effekt hat man mit den ganz billigen Testern ohne aktive Pumpe, bei denen der Abgasdruck das Gas zur Messzelle fördern soll: alles recht langsam....
    Die Vorgehensweise beschränkt sich nicht alleine auf die Friseurszene, selbst von den Werken gab es entsprechende Vorgaben. Ich hab vor einiger Zeit einen Urelfer (einen 911 E) mit mechanischer Einspritzung beschraubt. Diese Einspritzung ist recht diffizil in ihrer Handhabung und im originalen WHB steht drin, daß man mit dem CO-Tester und einem zweiten Mann damit auf Strecke gehen muss. Das Prozedere ist sehr umfangreich und bedingt auch längere Fahrt mit gleichbleibender Gaspedalstellung. Woran man erkennt, daß wir heute mit den Breitbandsonden ein wirklich gutes Hilfsmittel haben.
    Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.
    Bert Brecht

  10. #20
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    7.185

    AW: Anschaffung Abgastester

    Wieder was gelernt. Und ich dachte das seien nur so Verrückte wie ich gewesen.

    Zitat Zitat von hubi Beitrag anzeigen
    Ich hab vor einiger Zeit einen Urelfer (einen 911 E) mit mechanischer Einspritzung beschraubt.
    Iiigitt! Fürchterliches Auto. Klein, laut, unkomfortabel

    War vor Jahren mal an G-Modell oder 964 dran. War mir dann doch zu teuer und zu unkomfortabel (das G-Modell). Hängt mir immer noch nach. So ein 993, das wär schon nett. Der Turbo läuft ja auch für heutige Verhältnisse ganz brauchbar. Was aber echt frappierend ist: Die Größe. Hab letztlich mal beim Porsche Dealer einen aktuellen 991 und ein G-Modell direkt nebeneinander stehen sehen. Der Größenunterschied war schon beeindruckend. Wie ein Elefant und sein Baby. Bloß, dass das "Baby" der UrUrUr...-Großvater ist.

    Grüße
    Marcus

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier