Seite 1 von 20 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 199
  1. #1
    Avatar von B2Cruiser
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Hennef/Sieg
    Beiträge
    214

    Welchen Rahmen nehmen oder wir bauen ein Gespann

    Hallo Gemeinde,

    für ein R100GS-Gespann-Projekt brauche ich jede Menge Teile.
    Erst dachte ich an eine komplette R100GS. Da sich allerdings hier aktuell die Preise ganz schön hochgeschaukelt haben und am Schluß im Gespann sowieso nur noch Motor, Getriebe und Rahmen übrigbleiben, tendiere ich mittlerweile dazu mir eben diese einzeln zu kaufen.

    Meine Überlegungen zum Rahmen:

    - 100er GS-Rahmen mit Papieren gibt es ja bei den einschlägigen Quellen zu kaufen, aber welches Bj. nehmen wenn man schon die Wahl hat.

    - Rahmen vor 1988 haben keinen Stress mit Abgas- und weniger Stress mit Geräuschproblemen

    - Rahmen nach 1988 und vor 1990 haben weniger Stress mit Geräuschproblemen

    - Rahmen ab 1991 nehmen am aktuellen Geschehen teil.
    (Auf die monatgenauen Angaben hab ich jetzt mal verzichtet, die kennt ihr wahrscheinlich besser als ich.)

    Dementsprechend gestalten sich auch die Preise der Rahmen.

    Nun meine Frage: Ist es aus euerer Sicht aus o.g. Gründen empfehlenswert und ratsam auf einen Rahmen vor 1988 zurück zu greifen oder spielt es im echten Leben keine Rolle wann der Rahmen Geburtstag hat?

    Viele Grüße
    Bruno
    Geändert von B2Cruiser (14.11.2014 um 10:20 Uhr)

  2. #2

    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Rengschburg
    Beiträge
    1.988

    AW: Welchen Rahmen nehmen?

    Servus Bruno,

    die wesentlichen Fragen hast du dir ja selbst schon aufbereitet; alles, worauf es ankommt ist querkompatibel bis auf die Kabelbäume. Von daher musst du vielleicht noch überlegen welche Optik du haben willst (ich sachma Basic oder PD.../ Flipperblinker oder alte Schalter). Diese Thema haben wir zur Zeit hier und hier ... Wenn man auf die Preise schaut kann das direkt entscheidend sein

    Und: kannst auch ruhig nen 80er nehmen, da bekommst du das gleiche eingetragen wie beim 100er...

    Grüße

    Herbert

    Edith: wenn du nicht ein prallevolles Teilelager hast bist du mit einer kompletten und ein paar verkauften Teilen besser dran; man braucht so viel kleingruscht...
    Geändert von dreiradbertl (08.01.2014 um 16:50 Uhr)

  3. #3
    Avatar von MartinA-GS
    Registriert seit
    20.04.2008
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    938

    AW: Welchen Rahmen nehmen?

    Hi Bruno,
    also ich würde den nehmen, den du günstig bekommst.
    Und wenn du keinen Teilefundus hast, dann eine komplette Maschine.
    Ansonsten hast du die Vor- und Nachteile ja schon benannt.
    Ein 88iger GS Rahmen ist mittlerweile eigentlich unbezahlbar.
    Mein 95iger mit schweizer Papieren hat 50€ gekostet.
    Und wenn du die Wahl hast nimm nen 89iger. Musst du zwar bei der HU auch eine AU machen lassen, aber damit du die nicht bestehst, müsste der Motor/Vergaser schon arg verschlissen oder falsch eingestellt sein. Hab meine Boxer immer mittels Unterdruckuhren und Gehör auf unter 4% eingestellt bekommen. Und das eine Mal, wo es nicht auf Anhieb klappte, durfte ich die Vergaser am Messgerät vom TÜV nachjustieren.

    So und wenn bei deinem Gespannumbau nur Getriebe, Motor und Rahmen weiterverwendest, kannst du ja auch auf nen Monolever Rahmen zurückgreifen, die gibt es auch Bj vor 88 günstig. Was für ne Schwinge willst du den hinten einbauen?

    Gruß MartinA-GS
    Wer Rechtschribbelfehler findet, darf sie bei ebay verkaufen.....

  4. #4
    Avatar von B2Cruiser
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Hennef/Sieg
    Beiträge
    214

    AW: Welchen Rahmen nehmen?

    Es soll eine 1150er Schwinge rein Martin.

    VG Bruno

  5. #5
    gesperrt
    Registriert seit
    07.02.2010
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    2.324

    AW: Welchen Rahmen nehmen?

    Und wer baut den Rahmen um zur Aufnahme der 1150er Schwinge mit Zentralfederbein?

    Egon

    lies mal hier
    http://forum.2-ventiler.de/vbboard/s...=1100+schwinge
    Geändert von Egon (08.01.2014 um 19:45 Uhr)

  6. #6
    Avatar von B2Cruiser
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Hennef/Sieg
    Beiträge
    214

    AW: Welchen Rahmen nehmen?

    Fuer den Rahmen und die Aufnahme des Federbeines ist gesorgt;-)

    VG Bruno

  7. #7
    Avatar von schorsch3
    Registriert seit
    26.04.2007
    Ort
    Wolfsburg/ Vorsfelde
    Beiträge
    3.037

    AW: Welchen Rahmen nehmen?

    Hi Bruno

    Dann such mal nach einer R80 Monolever, Bj. 85 -88

    Die bekommst Du bei etwas Geduld recht günstig, und kannst aus dem Motor einen 1000er bauen, mit allen Vorteilen der Eintragungsfähigkeit vor 89.

    Ich habe es umgekehrt gemacht, und ein angefangenes Gespannprojekt einer 86er R80 gekauft. ( Siehe auch meinen Bericht unten im Link )
    Es grüßt der Frank

    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre, was ich sage

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...ien/schorsch3/

    http://boxerkunst.de/content.php?121-Gasometer-247

  8. #8
    Avatar von B2Cruiser
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Hennef/Sieg
    Beiträge
    214

    AW: Welchen Rahmen nehmen?

    Hallo FRank,

    geiles Project hast Du da realisiert und das Ergebniss ist wirklich klasse.

    Zu dem R80 Rahmen, ich denke da bekomme ich keine 1150er Schwinge hinten rein, da die beiden Querstreben unten näher zusammensitzen... oder?

    Beste Grüße
    Bruno

  9. #9
    Avatar von schorsch3
    Registriert seit
    26.04.2007
    Ort
    Wolfsburg/ Vorsfelde
    Beiträge
    3.037

    AW: Welchen Rahmen nehmen?

    Hi Bruno,
    ich bin mir nicht sicher inwieweit sich die hinteren Querrohre unterscheiden.
    Aber wenn Du eh am Rahmen schweißen musst, kannst Du die Rohre auch versetzen.

    Der Hobbel hat auch in einen Stereorahmen eine Paraleverschwinge einsetzen lassen. Warum sollte das nicht mit einer R11xx Schwinge gehen.

    Den Schwingenumbau hat übrigens Omega Oldtimer Braunschweig gemacht.
    Aber der Hobbel kann da mehr sagen.

    (Danke für die Blumen)
    Es grüßt der Frank

    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre, was ich sage

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...ien/schorsch3/

    http://boxerkunst.de/content.php?121-Gasometer-247

  10. #10
    Avatar von MartinA-GS
    Registriert seit
    20.04.2008
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    938

    AW: Welchen Rahmen nehmen?

    Zitat Zitat von B2Cruiser Beitrag anzeigen
    Fuer den Rahmen und die Aufnahme des Federbeines ist gesorgt;-)

    VG Bruno
    Hi Bruno,
    würde mich meinen Vorschreibern anschließen. Wenn du sowieso am Rahmen schweißen läßt oder selber schweißt, dann ist das leichte versetzen der Querrohre auch kein Problem mehr. Ich würde in diesem Fall ne billige Monolever RT schlachten (die braucht eh kein Mensch ;-)
    Wird der Hilfsrahmen dann direkt eingeschweißt oder gibt es nen geschraubten? Weil wenn du eh schon am Schweißen bist.......
    Es gab mal einen Gespannhersteller, ich glaube "Welling" bei Nürnberg, der hat die BMW Rahmen mit eingeschweißten Verstärkungen gebaut. Aber soweit ich weis, macht der nix mehr mit Gespannbau.
    Gruß MartinA-GS
    Wer Rechtschribbelfehler findet, darf sie bei ebay verkaufen.....

Seite 1 von 20 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier