Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26
  1. #11
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.607

    AW: Kardanglocke abziehen

    Zitat Zitat von minimi Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, die Kardanwelle soll in eine Fertig schwinge!
    Mit "fertig" meinst du ein neues Kreuzgelenk?
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  2. #12
    Avatar von minimi
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Heeren-Werve
    Beiträge
    1.741

    AW: Kardanglocke abziehen

    Zitat Zitat von Spineframe Beitrag anzeigen
    Mit "fertig" meinst du ein neues Kreuzgelenk?
    Nein, die Kardanwelle soll aus der Schwinge ausgebaut, und in eine neu beschichtete Schwinge eingebaut werden!
    R100/5 Pfingstochse


    Gruß Christian

  3. #13
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.607

    AW: Kardanglocke abziehen

    Sorry, ich hatte beim Lesen einen freud´schen Denkdreher.
    "Schwinge neu", nicht "Welle neu"
    Aber wie schon mehrfach gesagt, da hilft nur der richtige Abzieher. Und selbst damit kann es u.U. schwer gehen. Bzw. nur mit warm machen und diversen, wohldosierten Schlägen mit dem Kupferhammer.
    Geändert von Spineframe (13.03.2019 um 15:51 Uhr)
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  4. #14
    Avatar von minimi
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Heeren-Werve
    Beiträge
    1.741

    AW: Kardanglocke abziehen

    Zitat Zitat von Spineframe Beitrag anzeigen
    Aber wie schon mehrfach gesagt, da hilft nur der richtige Abzieher. Und selbst damit kann es u.U. schwer gehen. Bzw. nur mit warm machen und diversen, wohldosierten Schlägen mit dem Kupferhammer.
    Schade, soweit war ich schon, allerdings nur mit einem Einfachen Abzieher! Hätte nicht gedacht das das so feste sitzt.

    Ein Presse wäre übrigens auch vorhanden.
    R100/5 Pfingstochse


    Gruß Christian

  5. #15
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    17.878

    AW: Kardanglocke abziehen

    Hallo,

    bei den Kardanwellen mit Konus ist es fast unmöglich die Glocke abzuziehen. Die Steigung war zunächst 1:6 und dann 1:7. Besser ist es auf Wellen mit Ruckdämpfer zu gehen. Die lassen sich auch einfach montieren.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben.

  6. #16
    Avatar von minimi
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Heeren-Werve
    Beiträge
    1.741

    AW: Kardanglocke abziehen

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    bei den Kardanwellen mit Konus ist es fast unmöglich die Glocke abzuziehen. Die Steigung war zunächst 1:6 und dann 1:7. Besser ist es auf Wellen mit Ruckdämpfer zu gehen. Die lassen sich auch einfach montieren.

    Gruß
    Walter
    Das mag ja sein, aber dann müsste ich auch wieder eine andere schwinge besorgen und Geschichten lassen!
    R100/5 Pfingstochse


    Gruß Christian

  7. #17
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    17.878

    AW: Kardanglocke abziehen

    Zitat Zitat von minimi Beitrag anzeigen
    Das mag ja sein, aber dann müsste ich auch wieder eine andere schwinge besorgen und Geschichten lassen!
    Hallo,

    nach meinen Informationen paßt die neue Welle in alle Langschwingen.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben.

  8. #18
    Fournales&Dellorto Dealer Avatar von h2ovolli
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Minden-Todtenhausen
    Beiträge
    7.407

    AW: Kardanglocke abziehen

    Hier mal drei Bilder vom Abzieher!
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	A023D55E-8A26-44D3-A756-CD75DCB2004F.jpg 
Hits:	103 
Größe:	301,3 KB 
ID:	228343
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	218471DD-3594-4925-95CD-E94FE01C4CFB.jpg 
Hits:	101 
Größe:	300,2 KB 
ID:	228344
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	76F3DACF-EEC4-428C-B509-7D039084F437.jpg 
Hits:	98 
Größe:	303,9 KB 
ID:	228345

    Mit dem Abziehersystem mache ich fast alles was aussenabziehen angeht.
    Ob Lenkkopflager, Getriebelager, Stützlager Kurbelwelle, Zahnrad Kurbelwelle oder jetzt auch die Glocke vom Kardan.
    Bei Bedarf lasse ich mir immer mal wieder ein neues Werkzeug zum fassen der abzuziehenden Gegenstände drehen.
    (Siehe Bild zwei)
    Antriebsflansch Getriebe geht damit auch!
    Geändert von h2ovolli (14.03.2019 um 14:27 Uhr)
    Gruß Volker



    Eigene Fehler beurteilen wir wie Rechtsanwälte, fremde dagegen wie Staatsanwälte!

    www.q-stall-minden.de

  9. #19

    Registriert seit
    29.07.2017
    Beiträge
    7

    AW: Kardanglocke abziehen

    Hallo,
    Ich habe diesen Winter das gleiche mit der /5 schwinge und Glocke auf Konus zwecks Strahlen und Pulvern versucht. Ich kam mit einem Baumarkt Zweiarmabzieher hinter die Glocke. Das ganze fliegt einem dann infernalisch um die Ohren wenn die Glocke kommt. Der Abzieher greift aber nur minimal. Daher bitte schutzhandschuhe tragen oder aufgesetzten Abzieher mit einem schweren Tuch o.ä. abdecken sonnst kann man sich gut die Finger brechen wenn der Abzieher abrutscht und man alles mit einer hand fixiert hat.

  10. #20

    Registriert seit
    10.11.2017
    Ort
    32120 Hiddenhausen
    Beiträge
    98

    AW: Kardanglocke abziehen

    Zitat Zitat von robert/5 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Ich habe diesen Winter das gleiche mit der /5 schwinge und Glocke auf Konus zwecks Strahlen und Pulvern versucht. Ich kam mit einem Baumarkt Zweiarmabzieher hinter die Glocke. Das ganze fliegt einem dann infernalisch um die Ohren wenn die Glocke kommt. Der Abzieher greift aber nur minimal. Daher bitte schutzhandschuhe tragen oder aufgesetzten Abzieher mit einem schweren Tuch o.ä. abdecken sonnst kann man sich gut die Finger brechen wenn der Abzieher abrutscht und man alles mit einer hand fixiert hat.
    Warum nehmt ihr nicht das Angebot von Volker an?
    Lieber Finger brechen ?

    Den Tunnel mit Welle zu Volker schicken und nach überholung (Lackierung)
    wieder montieren lassen.
    Das ist sicher die bessere und sicherste Lösung.

    Gruß Klaus
    Ich will aber niemandem eine Vorschrift machen

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier