Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
  1. #1

    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    3

    Eicon09 Defekt am Stösselstangengummi

    Hallo zusammen, habe folgendes Problem: meine R 100 GS/PD zerstört mir alle 500 bis 1000 km das Gummi des rechten vorderen Stösselstangenrohrs.
    Mache jedesmal den Zylinder runter, kann aber nichts feststellen. Das Gummi platzt regelrecht auf. Hat jemand einen Tipp für mich? Bin etwas ratlos.
    Danke für eure Antwort. Liebe Grüße vom Gummistier aus dem Westerwald

  2. #2
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    15.867

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Hallo und willkommen hier.
    Schau mal beim nächsten Ausbau, ob der Anschlag des Rohrs in Flucht mit dem Zylinderfuß ist:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2Vde_Schraubertreffen-Trier_000_2013-03-02_032.jpg 
Hits:	356 
Größe:	57,3 KB 
ID:	97543

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  3. #3
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    4.616

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Und berichte mal woher die Gummi-Teile stammen?

    Da gibt es einiges auf dem Markt das geht schon beim drauf schieben kaputt.

  4. #4
    Avatar von feuerlibelle
    Registriert seit
    16.07.2011
    Ort
    Bielefeld / NRW
    Beiträge
    901

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Was Patrick schon sagt, ich habe noch kein vernünftiges Nachbaugummi gefunden. Die nehme ich grundsätzlich nur original von BMW. Gerade die von Centauro platzen nach kurzer Zeit auf.

    Gruß Marco

  5. #5
    Blechmann Avatar von Kelloggs
    Registriert seit
    18.05.2011
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    666

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Japp, bei mir ist das auch passiert...mit ziemlich heiklen Folgen!
    Seit dem nur noch BMW. Haben die Zylinder noch die originale Länge oder sind sie gekürzt worden?


    Zitat Zitat von Elefantentreiber Beitrag anzeigen
    Und berichte mal woher die Gummi-Teile stammen?

    Da gibt es einiges auf dem Markt das geht schon beim drauf schieben kaputt.
    If nothing goes right, go left!
    Is fhearr fheuchainn na bhith san duil. (It is better to try than to hope!)

    Gruß, Andi.

  6. #6

    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    3

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Hallo und danke für die schnellen Reaktionen. Beim nächsten Ausbau schau ich nach dem Anschlag/Flucht. Die Gummis sind von Boxxer-Parts und auf den anderen drei Stösselrohren ohne Probleme. Die Zylinder sind noch Original. Werde mir jetzt die Gummis beim "Freundlichen" holen. Euch allen einen schönen Tag.

  7. #7
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.771

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Die Originalteile haben am Rand ein Nummer, die schlechten Nachbauteile nicht. Knote die dem Verkäufer um den Hals!
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  8. #8
    Blechmann Avatar von Kelloggs
    Registriert seit
    18.05.2011
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    666

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Zitat Zitat von detlev Beitrag anzeigen
    Die Originalteile haben am Rand ein Nummer, die schlechten Nachbauteile nicht. Knote die dem Verkäufer um den Hals!
    Bringt doch nix...die ohne Nummer werden reißen!
    If nothing goes right, go left!
    Is fhearr fheuchainn na bhith san duil. (It is better to try than to hope!)

    Gruß, Andi.

  9. #9
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.771

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Zitat Zitat von Kelloggs Beitrag anzeigen
    Bringt doch nix...die ohne Nummer werden reißen!
    Was anderes habe ich auch nicht behauptet.
    Ich hatte mal einen Dichtsatz, der bis auf diese ungelabelten Gummis soweit ok war, bei einem namhaften Zubehöranbieter bekommen.
    Nachdem das erste Teil dann aufgeplatzt war hatte ich den Anbieter kontaktiert und er hat mir (natürlich kostenfrei) neue Originalgummis geliefert und als Entschuldigung (ist ja doch ein bisschen Arbeit) noch einen Vergaserdichtsatz.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  10. #10
    Hallgebender Avatar von northpower
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    5.181

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Hm, die ich von Israel bisher verbaut habe waren gut.
    nordische Grüße, Achim


    Stelle bei Zündproblemen gegen Porto ein Test-Paket zur Verfügung
    1x Hallgeber, 1x ZZP- Einstellgerät, 1x Zündsteuergerät, 1x Anleitung





    Hallgeber-Service.de



Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier