Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39
  1. #11
    Wer macht´n sowas Avatar von h2ovolli
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Minden-Todtenhausen
    Beiträge
    7.296

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Zitat Zitat von northpower Beitrag anzeigen
    Hm, die ich von Israel bisher verbaut habe waren gut.
    Es kann ja durchaus sein, das der Rabbi originale verkauft!
    Ausserdem geht ja offensichtlich nicht jedes Gummi kaputt!
    Gruß Volker



    Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen (Heinrich Heine)

    Eigene Fehler beurteilen wir wie Rechtsanwälte, fremde dagegen wie Staatsanwälte!

    www.q-stall-minden.de

  2. #12

    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    3

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Guten Morgen zusammen.
    Stösselgummiproblem scheint gelöst. Vordere Stösselstange war 1,5mm weiter aus dem Zylinder raus und hat auf das Gummi gedrückt. Flucht stimmt jetzt. 1000 km gefahren. Kein Problem mehr. Toi, toi, toi und danke. Allzeit gute Fahrt.

  3. #13

    Registriert seit
    23.08.2013
    Beiträge
    4

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Hallo, Zusammen,

    wie kann das mit den 1,5 mm passieren? Könnte so etwas auch durch einen Umfaller hervorgerufen werden?

    Viele Grüße

  4. #14
    Rolling Bones Avatar von Benno
    Registriert seit
    11.05.2007
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    4.889

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Zitat Zitat von 903st Beitrag anzeigen
    ... wie kann das mit den 1,5 mm passieren? Könnte so etwas auch durch einen Umfaller hervorgerufen werden?
    Wahrscheinlich ein Montagefehler. Unfall glaube ich nicht.
    Grüße aus dem Münsterland
    Benno aus Dülmen

    Frohes G(r)asen

    Was für die Seele gut ist, kann der Leber nicht schaden.

  5. #15
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    38.982

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Grundsätzlich sind Gummiteile seit etlichen Jahren in einer ihrer Grundeigenschaften schlechter geworden als früher. Die Flexibilität, Dehnbarkeit, Geschmeidigkeit ist zumindest unter Dauerbelastung bei weitem nicht mehr so wie früher. Ich habe viele 2V gesehen, an denen die alten Gummiteile durch witterungs- und temperaturbedingte Alterung äußerlich porös und narbig wurden, aber trotzdem im Inneren noch ihre Aufgabe erfüllten.
    Den neuen Elastomeren fehlen offensichtlich Weichmacher, die inzwischen als umweltschädlich eingestuft sind. Bestimmt haben wir Leute unter uns, die in der Branche tätig sind oder genügend Kontakte haben, um das genauer zu erklären.
    Dazu kommen in Teilbereichen Hersteller, die Originalprodukte nachbauen, aber dabei weitere Fehler machen; die Stößelgummis sind dafür ein typisches Beispiel.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  6. #16
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    15.647

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Im Hinblick auf Teile wie z.B. Bremsschläuche erfüllt mich Dein Beitrag doch mit Sorge.


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  7. #17
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    38.982

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    Im Hinblick auf Teile wie z.B. Bremsschläuche erfüllt mich Dein Beitrag doch mit Sorge.
    Wer kommt auf das schmale Brett, alte Schläuche durch neue aus Gummi zu ersetzen?
    Für die Originalitätsfetischisten gibts da schöne Stahlflex mit schwarzer Umhüllung; ansonsten höchstens für reine Standmodelle...
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  8. #18
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    15.647

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Zitat Zitat von MM Beitrag anzeigen
    Wer kommt auf das schmale Brett, alte Schläuche durch neue aus Gummi zu ersetzen?
    Für die Originalitätsfetischisten gibts da schöne Stahlflex mit schwarzer Umhüllung; ansonsten höchstens für reine Standmodelle...
    Wie ist das denn bei Automobilen? Wird da werksmäßig auch Stahlflex verbaut?


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  9. #19
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    38.982

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    Wie ist das denn bei Automobilen? Wird da werksmäßig auch Stahlflex verbaut?
    Zunehmend mehr.
    Die Gummischläuche werden da getauscht, sobald äußere Schäden erkennbar sind. Bremsschläuche sind mit anderen Gummiteilen auch nur begrenzt vergleichbar, weil ein drucktragendes Gewebe eingearbeitet ist; Gummi alleine könnte das eh nicht leisten.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  10. #20
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    4.740

    AW: Defekt am Stösselstangengummi

    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    Wie ist das denn bei Automobilen? Wird da werksmäßig auch Stahlflex verbaut?
    Zitat Zitat von MM Beitrag anzeigen
    Zunehmend mehr.. .
    Muss ja nichts heißen, nur ist mir kein Werk bekannt
    Gruß RaineR

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier