Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41
  1. #11

    Registriert seit
    19.01.2008
    Ort
    bei München
    Beiträge
    943

    AW: Spurversatz von Vorder zu Hinterrad

    ...okay, okay, vielleicht waren es bei meiner Mystic auch 11 oder 12 mm - ist schon ein paar Jahre her.
    Ich hatte damals hinten eine 3,5" Felge eingespeicht.

    Gemerkt habe ich es beim Einlenken in Kurven - ganz besonders stark wenn ich kurz vorher von einem Motorrad ohne Spurversatz auf meine Mystic umgestiegen bin: Nach rechts lies sie sich viel leichter einlenken, als nach links.


    @ Kurt,
    soweit wie ich weiß, hat die R wegen des breiteren H-Reifens gegenüber der GS das Hinterrad 5 mm weiter nach links eingespeicht. Diese 5 mm merke ich auch nicht.

    In der Rep.-Anleitung gibt BMW als Max-Wert für den Surversatz nachstehende Maße an:
    5 mm für die GS -und- 10 mm für die R.

  2. #12
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    4.433

    AW: Spurversatz von Vorder zu Hinterrad

    Zitat Zitat von ck1 Beitrag anzeigen
    Lässt sich auch immer an den ungleichmäßig abgefahrenen Flanken am Vorderrad sehen.
    Hallo Claus,

    bsi dato habe ich das immer drauf zurückgeführt, dass nun mal Linkskurven meine Lieblingskurven sind ...

    Beste Grüße, Uwe
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

  3. #13
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    11.401

    AW: Spurversatz von Vorder zu Hinterrad

    Das unterschiedliche Empfinden des Spurversatzes dürfte wohl auch von der Anatomie und Sitzhaltung des Fahrers herrühren.
    Gruß
    Fritz



  4. #14
    Avatar von ck1
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.064

    AW: Spurversatz von Vorder zu Hinterrad

    Zitat Zitat von Vix_Noelopan Beitrag anzeigen
    Hallo Claus,

    bsi dato habe ich das immer drauf zurückgeführt, dass nun mal Linkskurven meine Lieblingskurven sind ...

    Beste Grüße, Uwe
    Nö, kommt vom Versuch mit ner Q geradeaus zu fahren.

    Grüß
    Claus

  5. #15
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    11.401

    AW: Spurversatz von Vorder zu Hinterrad

    Zitat Zitat von Vix_Noelopan Beitrag anzeigen
    Hallo Claus,

    bsi dato habe ich das immer drauf zurückgeführt, dass nun mal Linkskurven meine Lieblingskurven sind ...

    Beste Grüße, Uwe
    Meine Reifen sind links auch mehr abgefahren.
    Möglicherweise weil hier der Kurvenradius größer,besser einsehbar und dadurch mit höherer Geschwindigkeit und Schräglage gefahren wird.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	020.jpg 
Hits:	86 
Größe:	104,4 KB 
ID:	112978
    Geändert von JIMCAT (08.01.2015 um 12:53 Uhr)
    Gruß
    Fritz



  6. #16

    Registriert seit
    08.09.2009
    Ort
    auf den Fildern bei Stuttgart
    Beiträge
    1.642

    AW: Spurversatz von Vorder zu Hinterrad

    Hallo,

    an meinem Motorrad mit 1150er Schwinge und abgedrehter 4x17 Felge und 150er habe ich 14 mm Versatz. Beim Fahren merkt man zwischen Links- und Rechtskurven keinen Unterschied. Freihändig geht auch. Somit würde ich sagen, dass es eigentlich nichts ausmacht.
    viele Grüsse Christian

  7. #17
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    4.433

    AW: Spurversatz von Vorder zu Hinterrad

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Meine Reifen sind links auch mehr abgefahren.
    Möglicherweise weil hier der Kurvenradius größer,besser einsehbar und dadurch mit höherer Geschwindigkeit und Schräglage gefahren wird.
    Eben darum sprach ich von Lieblingskurven !

    Mal ganz abgesehen von Kurven anatomischer Art ...

    Beste Grüße, Uwe
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

  8. #18
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    11.401

    AW: Spurversatz von Vorder zu Hinterrad

    Zitat Zitat von Vix_Noelopan Beitrag anzeigen

    Mal ganz abgesehen von Kurven anatomischer Art ...

    Beste Grüße, Uwe
    Die find ich auch manchmal ganz schön abgefahren.
    Gruß
    Fritz



  9. #19
    Avatar von OXY
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Neu-Isenburg
    Beiträge
    2.543

    AW: Spurversatz von Vorder zu Hinterrad

    Moin,

    Ich will nicht klugscheissern, aber seid ihr sicher dass ihr vom Spurversatz redet?
    Spurversatz meint, dass das Hinterrad schräg zum Vorderrad läuft. Der ist durchaus bemerkbar kommt aber meist nur beim Ketten-oder Zahnriemenantrieb vor wenn schlampig gespannt wird. Ansonsten bei krummem Rahmen oder Schwinge.
    Man korrigiert das intuitiv über den Lenker, weil die Karre immer Kurven fahren will. Hat aber natürlich auch Einfluss auf das Einlenkverhalten und nervt gewaltig.

    Was wohl gemeint ist heißt Radaufstandspunktversatz. Geiles Wort!
    Dh, die Räder laufen zwar parallel, aber versetzt.
    Da verhält sich dann ein 120er in die eine Richtung beim Einlenken wie ein 110er, in die andere wie ein 130er. Ich schieb das auch gern auch die Schokoladenseite die ja jeder hat. Beim Fahrzeugwechsel auf ein Moped ohne Versatz fällt dann aber auf dass sich die nicht mehr so eindeutig bemerkbar macht.
    Nach meiner Erfahrung macht sich das beim freihändig Fahren übrigens kaum bemerkbar, weil man intuitiv mit dem Körpergewicht ausgleicht.

    Da ich selber den BT45 mit Distanzhülse fahre, aber den Versatz nie gemessen habe kann ich nicht sagen wo der Spass bei mir da aufhört. ich würde testen!
    Geändert von OXY (08.01.2015 um 14:39 Uhr)
    Schöne Grüße

    Stephan

  10. #20
    Avatar von MartinA-GS
    Registriert seit
    20.04.2008
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    959

    AW: Spurversatz von Vorder zu Hinterrad

    Mal ne ganz dumme Frage:
    Da mein neues Hinterrad in 2,5 x 17" auch 5mm Offsett gespeicht wird, also so wie bei der R R, stellt sich die Frage:
    wie gleiche ich die Optik von hinten aus. Beim Probe anhalten eines R R Rades fand ich, wenn ich genau von hinten aufs Moped kucke, den Versatz des Rades zum Kotflügel schon deutlich sichtbar. Ich dachte daran, das Rahmenheck ein bischen nach links zu verdrehen, sodass das Ende des Hecks und damit der Kotflügel wieder mittig überm Rad sitzt.
    Wie ist das bei den R R´s gelöst? Ist der Heckrahmen von Haus aus etwas "schief" ? oder sieht das Rahmenheck der R R schon so scheußlich aus, dass der Versatz gar nicht auffällt?
    Gruß MartinA-GS
    Wer Rechtschribbelfehler findet, darf sie bei ebay verkaufen.....

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier