Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50
  1. #1
    Avatar von champelplot
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3

    Getriebeöl für R100GS

    Moin zusammen,

    Patrick hat mein Getriebe (R100GS) repariert, vielen Dank nochmal für die schnelle Hilfe, und mir empfohlen als Getriebeöl in Zukunft 75W140 GL5 zu fahren. Jetzt habe ich mal ein wenig im Internet recherchiert und deutliche Preisunterschiede festgestellt. So ist z.B. das Öl von Liqui Molli fast doppelt so teuer, wie eines von Castrol. Wie haltet ihr es mit der Bestellung? So habe ich z.B. ein 20 l Gebinde für knapp 80 Euro gefunden. Kann man so etwas kaufen?

    Danke und Gruß

    Volker aus Heidelberg

  2. #2
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    34.706

    AW: Getriebeöl für R100GS

    Wenns ein GL5 Öl ist: Klar!
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  3. #3
    Avatar von eddiek
    Registriert seit
    15.09.2007
    Beiträge
    1.603

    AW: Getriebeöl für R100GS

    Ich bin vom Motul 75w/140 höchst zufrieden . Erkennbar an der blauen einfärbung .ob der Liter da jetzt 10 oder 20€ kostet ist mir irgendwie egal....

  4. #4
    Avatar von champelplot
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3

    AW: Getriebeöl für R100GS

    Zitat Zitat von eddiek Beitrag anzeigen
    Ich bin vom Motul 75w/140 höchst zufrieden . Erkennbar an der blauen einfärbung .ob der Liter da jetzt 10 oder 20€ kostet ist mir irgendwie egal....
    Moin zusammen,

    natürlich fallen bei den Gesamtkosten für die Unterhaltung eines Motorrades die 10 Euro Mehrkosten für den Liter kaum ins Gewicht. Was mich aber doch ein wenig irritiert sind die gewaltigen Preisunterschiede. Alle Öle erfüllen auf dem Papier die Norm und doch kostet das billigste Öl gerade mal rd. vier Euro und das teuerste über 26 Euro je Liter. Das muss doch einen qualitativen Unterschied geben. Oder ist das alles nur geschicktes Marketing?

    Liebe Grüße aus Heidelberg

    Volker

  5. #5
    Materialtester Avatar von Ginger
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    866

    AW: Getriebeöl für R100GS

    Zitat Zitat von champelplot Beitrag anzeigen
    Alle Öle erfüllen auf dem Papier die Norm und doch kostet das billigste Öl gerade mal rd. vier Euro und das teuerste über 26 Euro je Liter. Das muss doch einen qualitativen Unterschied geben? Oder ist das alles nur geschicktes Marketing?
    Moin Volker!

    Wenn es die Norm erfüllt, ist es schon höherwertig, als die Getriebeöle, für die unsere Getriebe in der Vergangenheit ausgelegt waren. Rein theoretisch reicht ja ein Einbereichsöl 90W, doch warum sollen wir heute nicht auf höherwertige Öle setzen.

    Im Übrigen gibt es das Castrol 75W-140 hier gerade für läppsche 14 Euro.

    Alles andere ist genauso Marketing wie die Preise an den Tankstellen.
    Gruß Sascha
    Alle sagten: "Das geht nicht!" - Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. (unbekannt)
    "So, seien wir mal ganz realistisch und planen für morgen ein Wunder!" (Fred Toplak; Marl)
    "Ich habe nichts gegen Kinder. Und wenn, dann hätte ich ein Patent drauf!" (von mir)

  6. #6

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.754

    AW: Getriebeöl für R100GS

    Zitat Zitat von champelplot Beitrag anzeigen
    Moin zusammen,....

    mir empfohlen als Getriebeöl in Zukunft 75W140 GL5 zu fahren. ....das Öl von Liqui Molli fast doppelt so teuer, wie eines von Castrol. Wie haltet ihr es mit der Bestellung? So habe ich z.B. ein 20 l Gebinde für knapp 80 Euro gefunden. Kann man so etwas kaufen?

    Danke und Gruß

    Volker aus Heidelberg
    Ich kaufe nach Spezifikation, nicht nach Marke. Fast alle Marken greifen entweder auf die gleichen Grundöle und Additive zurück oder lassen gleich Fremdabfüllen. LM ist z.B. ein solcher Labelbetrieb.

    Guck mal bei den No-Name Verkäufern, das gibt es auch Kleingebinde für <10€/L. http://www.ebay.de/itm/1-Liter-SAE-7...-/400719884211
    Geändert von FrankR80GS (08.02.2015 um 10:33 Uhr)

  7. #7
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    10.109

    AW: Getriebeöl für R100GS

    Hallo
    Auch wenn die Öle GL5 erfüllen ist hier doch ein wesentlicher Unterschied zwischen mineralischen und vollsynthetischen Ölen.
    Und das wirkt sich natürlich auch auf den Preis aus.

    Mit dem Vollsynthetischen 75-140 lässt sich das Getriebe nach kurzer Einlaufzeit geschmeidig und exakt schalten.
    Das von Louis kostet nicht mal die Hälfte und ist nach meiner Erfahrung genau so gut wie das teure Castrol.
    Gruß
    Fritz



  8. #8
    Avatar von eddiek
    Registriert seit
    15.09.2007
    Beiträge
    1.603

    AW: Getriebeöl für R100GS

    Zitat Zitat von champelplot Beitrag anzeigen
    Moin zusammen,

    natürlich fallen bei den Gesamtkosten für die Unterhaltung eines Motorrades die 10 Euro Mehrkosten für den Liter kaum ins Gewicht. Was mich aber doch ein wenig irritiert sind die gewaltigen Preisunterschiede. Alle Öle erfüllen auf dem Papier die Norm und doch kostet das billigste Öl gerade mal rd. vier Euro und das teuerste über 26 Euro je Liter. Das muss doch einen qualitativen Unterschied geben. Oder ist das alles nur geschicktes Marketing?

    Liebe Grüße aus Heidelberg

    Volker
    Was ist denn deine Bezugsquelle für 75W/140 für 4€ pro Liter . Wie ist die abzunehmende Gebindegrösse?

  9. #9
    Schnellreh Avatar von Reimund
    Registriert seit
    07.09.2013
    Ort
    an den Alpen
    Beiträge
    1.824

    AW: Getriebeöl für R100GS

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Hallo
    Auch wenn die Öle GL5 erfüllen ist hier doch ein wesentlicher Unterschied zwischen mineralischen und vollsynthetischen Ölen.
    Und das wirkt sich natürlich auch auf den Preis aus.

    Mit dem Vollsynthetischen 75-140 lässt sich das Getriebe nach kurzer Einlaufzeit geschmeidig und exakt schalten.
    Das von Louis kostet nicht mal die Hälfte und ist nach meiner Erfahrung genau so gut wie das teure Castrol.

    Ja!

    Ich nehme zwar dieses hier (Ravenol 85W140 GL-5), ist aber sicherlich auch gut und dabei günstig (20L Gebinde = 5,75/L; 1L Gebinde = 6,99/L).

    Gruß
    Reimund
    Geändert von Reimund (08.02.2015 um 12:02 Uhr)

  10. #10
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    5.201

    AW: Getriebeöl für R100GS

    Zitat Zitat von Reimund Beitrag anzeigen
    Ja!

    Ich nehme zwar dieses hier (Ravenol 85W140 GL-5), ist aber sicherlich auch gut und dabei günstig (20L Gebinde = 5,75/L; 1L Gebinde = 6,99/L).

    Gruß
    Reimund

    Hallo Reimund,

    ich kenne 85w140 nur als reines Mineral-Öl.
    Das wäre auch nicht weiter schlimm, doch habe ich die Erfahrung gemacht, das die bei mir laufenden Getriebe mit dem Öl, in diesem Fall MOTUL, nicht harmonieren.

    Bei Temperaturen unter 10°C ist es einfach bockig, schalten nur unter Protest der armen Zahnräder möglich.

    Mag evtl. an diesem ÖL liegen, mit dem teilsynthetischen MOTUL 75w140
    habe ich die Probleme nicht.

    Gruß
    Patrick


    PS. Mist ich wollte doch nichts in Öl-Freds schreiben....

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier