Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1

    Registriert seit
    06.08.2009
    Ort
    Neanderthal (Düsseldorf)
    Beiträge
    26

    Zündungsprobleme mit und ohne LiMa

    Hallo,

    habe eine 100S von 76'er Produktionsjahr mit SH Zündung.
    Letztes Jahr ist mir der Hallgeber gestorben und ich habe Geber und Zündbox ersetzt. Soweit so gut.
    Kurz danach hat sich die LiMa verabschiedet und wurde ebenfalls ersetzt.

    Damit hat sich nun eine sehr merkwürdige Konstellation eingestellt:
    Die Q startet und läuft wunderbar solange die LiMa abgeklemmt ist (entweder die 3 RST Kabel oder das blaue Kabel vom Stern der LiMa zum Regler abgeklemmt), nur leuchtet dann das Batterielämpchen.

    Klemme ich die LiMa wieder an zündet es zwar, gibt aber grandiose Fehlzündungen - Die Maschine zündet aber springt nicht an, dabei knallt richtig ordentlich in den Auspuff.

    LiMa ab gehts wieder fein, Lima dran knallts wieder (ohne den Zündzeitpunkt irgendwie zu ändern).

    Die Kabelei entspricht dem Schaltplan. Diodenplatte ist OK (durchgemessen), Regler ist auch OK (in der Verzweiflung auch neu).

    Vergaser ist es nicht, Tankdeckel unter Vakuum auch nicht, die Maschine funktioniert fein wenn die LiMa abgeklemmt ist.

    Hat jemand schon mal etwas ähnlicher gehabt und/oder eine Idee woran es liegen kann?



    Gruss,
    Cord

  2. #2
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    19.903

    AW: Zündungsprobleme mit und ohne LiMa

    Hallo,
    schreib mal bitte auf, genau welche Zündung und welche LiMa verbaut wurde. Wenn ein Rotor, wie bei der originalen LiMa verbaut wurde, kann es sein, dass der Rotor falsch herum gewickelt wurde. Dazu gint es auch einen Aufsatz bei SH, bitte dort mal in Downloadbereich suchen.

    Wenn dem so wäre, entweder den Rotor tauschen oder die Anschlüsse DF und D- am Kohlehalter vertauschen, jedoch dabei die Isolierung (DF gegen Masse isolieren) nicht vergessen mitzutauschen.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  3. #3
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    41.720

    AW: Zündungsprobleme mit und ohne LiMa

    Entweder ist das die von Hans beschriebene sehr unschöne Eigenart von älteren SH-Zündungen oder bei dir ist ein ungeeigneter Sensortyp verbaut, der grundsätzlich auf äußere Magnetfelder reagiert.
    Auf jeden Fall ein Grund, den Hersteller zu kontaktieren.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  4. #4
    Avatar von VV 01
    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1.642

    AW: Zündungsprobleme mit und ohne LiMa

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Hallo,
    schreib mal bitte auf, genau welche Zündung und welche LiMa verbaut wurde. Wenn ein Rotor, wie bei der originalen LiMa verbaut wurde, kann es sein, dass der Rotor falsch herum gewickelt wurde. Dazu gint es auch einen Aufsatz bei SH, bitte dort mal in Downloadbereich suchen.

    Wenn dem so wäre, entweder den Rotor tauschen oder die Anschlüsse DF und D- am Kohlehalter vertauschen, jedoch dabei die Isolierung (DF gegen Masse isolieren) nicht vergessen mitzutauschen.

    Hans
    Der falsch gewickelte Rotor ist es. (Woher ich das weiß?)

    Lässt sich mit Hilfe eines Kompasses verifizieren.
    http://www.silent-hektik.com/B_MonoB_04.pdf , Seite 2/6

    Gruß Ulli

    Der Irrtum wird nicht zur Wahrheit weil er sich ausbreitet und Anklang findet.
    (Mahatma Ghandi)

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...alerien/VV+01/

  5. #5
    Avatar von DerBohne
    Registriert seit
    11.05.2008
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    1.220

    AW: Zündungsprobleme mit und ohne LiMa

    N`abend Herr Nachbar,

    falls du eine Bosch Lima, Rotor ... zum ausprobieren suchst - ich kann dir gerne was vorbeibringen.
    Bin heute noch durchs "Thal" gedüst ;-)

    Grüsse
    Chris
    Der frühe Vogel fängt den Wurm......
    doch die zweite Maus bekommt den Käse....

  6. #6

    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    1.534

    AW: Zündungsprobleme mit und ohne LiMa

    Zitat Zitat von VV 01 Beitrag anzeigen
    Der falsch gewickelte Rotor ist es. (Woher ich das weiß?)

    Lässt sich mit Hilfe eines Kompasses verifizieren.
    http://www.silent-hektik.com/B_MonoB_04.pdf , Seite 2/6

    Gruß Ulli
    Kann ich bestätigen.
    Wobei sie bei mir vor Ladebeginn, also im Stand, lief.
    Beim Gasgeben ist sie dann sofort abgestorben.
    War bei mir ne ältere SH mit induktivem Geber.

    Gruß, Rudi

  7. #7
    Avatar von VV 01
    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1.642

    AW: Zündungsprobleme mit und ohne LiMa

    Zitat Zitat von Rudi Beitrag anzeigen
    Kann ich bestätigen.
    Wobei sie bei mir vor Ladebeginn, also im Stand, lief.
    Beim Gasgeben ist sie dann sofort abgestorben.
    War bei mir ne ältere SH mit induktivem Geber.

    Gruß, Rudi
    Die "falsch" gewickelten Rotoren sind meist alte Rotoren, die neu -falsch- gewickelt wurden.
    Der Rest-Magnetismus im Eisenkern ist noch "richtig".
    Sobald die Lichtmaschine mit Erhöhung der Drehzahl ihre Tätigkeit aufnimmt, kehrt sich das Magnetfeld des "falsch" gewickelten Rotors um und der SH-Geber steigt aus.
    Der Motor stirbt ab.
    Abhilfe:
    Wie Hans schon schrieb, DF und D- vertauschen (dabei auf die Isolierung gegen Masse achten).

    Gruß Ulli

    Der Irrtum wird nicht zur Wahrheit weil er sich ausbreitet und Anklang findet.
    (Mahatma Ghandi)

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...alerien/VV+01/

  8. #8

    Registriert seit
    06.08.2009
    Ort
    Neanderthal (Düsseldorf)
    Beiträge
    26

    AW: Zündungsprobleme mit und ohne LiMa

    Also:
    Kohlen getauscht - Minuskohle an DF und Pluskohle an D- (und natürlich die Isolation gleich mit).
    Springt fein an, läuft fein, lädt nicht. Muss also was anderes sein.

    Spannung über die Kohlen bei eingeschalteter Zündung und nicht laufendem Motor =12V.
    Spannung über die Kohlen bei laufendem Motor quasi Null.
    Sollte nicht bei fremderregter LiMa bei laufender Maschine Spannung über die Kohlen anstehen?
    Regler ist wie gesagt neu.

    Ratlos
    Cord

  9. #9
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    19.903

    AW: Zündungsprobleme mit und ohne LiMa

    Kurztest: D- abziehen und die LKL geht aus (Motorstillstand, Zündung an)?

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  10. #10
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    19.903

    AW: Zündungsprobleme mit und ohne LiMa

    Noch eine Nachfrage: Hast du die Anschlüsse der Kohlen getauscht oder die Kohlen einfach ausgetauscht? Wenn nur du die Kohlen ausgetauscht hast (vorne/hinten), dann muss die Isolierung nicht umgebaut werden.

    Hans
    ps.: Die Idee mit dem Tauschen der Kohlen vorne/hinten hat aber was ...
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier