Seite 22 von 27 ErsteErste ... 122021222324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 264
  1. #211
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    5.707

    AW: LED-Einsatz für (original) Rücklicht der R100GS

    Zitat Zitat von dl6dx Beitrag anzeigen
    Bei der Hella-Variante des kleinen Rücklichts ist der Reflektor gleichzeitig Auflagefläche für das Leuchtenglas. Darauf kommt eine Flachdichtung (im zweiten Bild rechts zu sehen) und das Leuchtenglas...


    Lässt man den originalen Reflektor weg, braucht man entweder eine konturengleiche "Rahmenplatte" oder die Leiterplatte muss exakt die Kontur des Originalreflektors haben...
    So ähnlich:

    https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...ed#post1008822
    Gruß RaineR

  2. #212
    Admin Avatar von dl6dx
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    865

    AW: LED-Einsatz für (original) Rücklicht der R100GS

    Danke für den Hinweis! Den Beitrag hatte ich nicht mehr "auf dem Schirm".

    Viele Grüße

    Stefan
    Die blaue Q:
    R75/6 (1976) mit
    Doppelscheibenbremse
    und S-Cockpit
    Streckensperrungen betreffen uns alle!
    Hilf mit und werde BVDM-Mitglied!

  3. #213
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    40.642

    AW: LED-Einsatz für (original) Rücklicht der R100GS

    Joerg bekommt von mir als Muster für weitere Ermittlungen jetzt eine alte und eine neue Rückleuchte von Hella.
    Danach brauchen andere also nicht mehr suchen oder sie vom Moped abbauen.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  4. #214
    Ich kaufe ein Ö Avatar von Strassenkehrer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    5.716

    AW: LED-Einsatz für (original) Rücklicht der R100GS

    Tach Joerg,
    der Postbote hat die Sendung heute angeliefert, danke. Ging ruckzuck.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    Grüße Ingo
    Utrinque Paratus

  5. #215

    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Nairobi, Kenia
    Beiträge
    121

    AW: LED-Einsatz für (original) Rücklicht der R100GS

    Lieber Joerg,

    gestern ist der Einsatz und die Spannungsüberwachung gut angekommen.

    Vielen Dank!!

    Gruss, Uwe

  6. #216
    Abseits-Tourer Avatar von GS-Peterle
    Registriert seit
    01.10.2008
    Ort
    Oberpfalz Nord
    Beiträge
    142

    Eicon16 AW: LED-Einsatz für (original) Rücklicht der R100GS

    Hallo Joerg,

    dann mache ich offiziell die Nr. 57 + 58

    1. Pjotl
    2. Schramm
    3. matte
    4. dreibeinq
    5. jorgo
    6. h2ovolli
    7. Checker
    8. BlueThunder
    9. charlyod
    10. rote-emma
    11. dl6dx
    12. uli.
    13. wolpertinger02
    14. Eifelgeist
    15. buntmetaller
    16. Reiner
    17. Quallentier (Ralf)
    18+19. Elefantentreiber (Patrick) mit 2 Stück
    20. Ekki
    21. Gerd
    22. Christoph
    23. Reimund
    24. boxi 51
    25. KalleWattCux
    26. Ustem
    27. Überruhrer
    28. Klaus D
    29. HP6
    30. mk66
    31. Grunzer
    32. Ulle H
    33. sono peter
    34. BaB
    35. mar--vin
    36. GS-Kalli
    37. Milletourer
    38. kurzhub
    39+40+41. Martin aus Mannheim 3x
    42. AndreasH
    43. hofmannra
    44. Maus
    45. uweg
    46+47+48. Strassenkehrer 3x
    49. Luggi
    50. ISDT79
    51. Otti
    52. julchen
    53. pebo
    54.+ 55. Knut skogens son 2 X
    56. Sascha GS (den Jörg's LED Ladekontrollleuchte vor "Töff schieben" bewahrt hat)
    57.+58. GS-Peterle 2x

    => Bitte Liste stets komplett kopieren, dann ggfs. anpassen.

    Danke schon vorab für die professionelle Arbeit!
    Gruß Petri
    R100 GS
    - DAS MOTORRAD.
    WANK Tuning vom Feinsten

  7. #217
    Avatar von maus
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    97816 Lohr
    Beiträge
    665

    AW: LED-Einsatz für (original) Rücklicht der R100GS

    Hallo Jörg

    Habe gestern mein Päckchen bei der Post abgeholt und gleich alles verbaut .

    Alles SUPER

    danke grüße Jörg
    Geht`s nicht kaputt behandelst du es falsch

    Grüße Jörg

  8. #218
    unterwegs - nicht am Ziel Avatar von Martin aus Mannheim
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    ehem. Mannheim
    Beiträge
    2.349

    AW: LED-Einsatz für (original) Rücklicht der R100GS

    Meins ist auch da - vielen Dank, Jörg!
    Gruß, Martin

    nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird

  9. #219
    Gewerbetreibender Avatar von Joerg_H
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    St-George, CH
    Beiträge
    2.463

    AW: LED-Einsatz für (original) Rücklicht der R100GS

    Moin,
    Zitat Zitat von MM Beitrag anzeigen
    Joerg bekommt von mir als Muster für weitere Ermittlungen jetzt eine alte und eine neue Rückleuchte von Hella.
    Ist am Freitag gut hier eingetroffen, Herzlichen Dank Michael - !

    Zum "kleinen" Rücklicht der /5 und /6:

    Ich sehe im Moment vier Möglichkeiten, um einen LED-Einsatz in das Original-Rücklicht zu bekommen:


    1. Anfertigung einer kompletten, neuen Platine inkl. LEDs, die genau das Mass des Original-Reflektors hat und diesen ersetzt.
    2. Anfertigung einer Trägerplatte, die genau das Mass des Original-Reflektors hat. Auf diese Platte wird der LED-Einsatz der GS aufgesetzt (=> Vorgehen analog der Konstruktion von MKM900).
    3. Anbringen von zwei Bohrungen im Original-Reflektor, und Verschraubung des LED-Einsatzes der GS mit dem Original-Reflektor.
    4. Anfertigung einer Halterung, mit der der LED-Einsatz der GS zerstörungsfrei in den Original-Reflektor eingesetzt werden kann.


    Variante 1 (alles neu) ist die "sauberste" aber auch aufwendigste Variante. Hier brauche ich mindestens 20 verbindliche und verlässliche Bestellungen, bevor ich die Platine entwerfe.

    Variante 2 (Trägerplatte) ist deutlich weniger aufwendig, weil wir den vorhandenen LED-Einsatz der GS weiter verwenden können und dadurch keine Mindest-Stückzahl gebraucht wird. Einziges Problem - für mich - ist die Anfertigung der Trägerplatte: Ich habe keine Quelle zur Hand, die mir preisgünstig eine Kleinserie der Platte herstellen kann (die Platte könnte man einfach aus Alublech oder aus PVC fräsen, oder sogar in 3D drucken ...) => Wer hat, kann, oder kennt ... und wieviel $$ ?

    Variante 3 (bohren) ist noch weniger Aufwand, weil wir den vorhandenen LED-Einsatz der GS weiter verwenden können und keine Trägerplatte brauchen, sondern nur ein Paar Stehbolzen. Problem: nicht jeder wird seinen Reflektor anbohren wollen

    Zitat Zitat von dl6dx Beitrag anzeigen
    Sollte mit einer "Montageplatte" gut passen, wenn man die Kennzeichen-LED etwas anders umbiegt.
    Zur Variante 4 (Adapter) fehlt mir eine Idee, die mechanisch stabil ist. Die Halterung dazu müsste vermutlich in die Fassung des bisherigen Leuchtmittels greifen, denn die beiden Bohrungen seitlich am Reflektor werden für die Befestigung des roten "Glases" gebraucht ...

    Zitat Zitat von hansen_reloaded Beitrag anzeigen
    Der Rückstrahler in der Mitte des kleinen Rücklichts ist weniger transparent als der Rest der Streuscheibe und verdeckt nahezu perfekt die LED-Matrix des GS-Einsatzes.
    Das ist allerdings auch schon mir der Original-Lampe so
    Ich habs gerade ausprobiert, das scheint mir - subjektiv! - nicht dramatisch zu sein. Die LED sind sowieso um ein vielfaches heller als die Original-Funzel

    Zum "grossen" Zweikammer-Rücklicht ab /7 :

    Boaaah.

    Ich hatte vergessen, wie riesig das "Elefantenfuss"-Rücklicht ist, wenn man es so alleine auf dem Tisch vor sich hat. Da passt ja eine ganze Werkzeugrolle rein

    Ich sehe im Moment nur eine Möglichkeit, um hier einen LED-Einsatz in das Original-Rücklicht zu bekommen:


    • Anfertigung einer kompletten, neuen Platine inkl. LEDs, die ungefähr das Mass des Original-Reflektors hat und diesen komplett ersetzt.


    Der Preis wird mit Sicherheit über dem des GS-Einsatzes liegen, denn die Platine fällt ca. 3-4x so gross aus ... und die Platinenhersteller berechnen die Preise unter anderem nach der Fläche.

    Auch hier brauche ich mindestens 20 verbindliche und verlässliche Bestellungen, bevor ich die Platine entwerfe.

    Kommentare, Ideen?
    Geändert von Joerg_H (17.02.2019 um 14:41 Uhr)
    Gruss aus dem Westen der Schweiz,
    - Joerg

    --
    Meine private Website | 1990er R80GS und K100LT | Moto-Chalet.ch
    LED-Voltmeter, Acewell-Adapter, LED-Rücklichteinsätze und mehr
    Technische Fragen? Bitte ins Forum stellen - kein PN - Wissen ist für alle da! Danke fürs Verständnis

  10. #220
    Admin Avatar von dl6dx
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    865

    AW: LED-Einsatz für (original) Rücklicht der R100GS

    Zitat Zitat von Joerg_H Beitrag anzeigen
    Zum "kleinen" Rücklicht der /5 und /6:
    Hallo Jörg,

    Variante 1 (passender Einsatz) wäre natürlich mein Favorit. (Dann wäre auch ein GS-Einsatz wieder verfügbar.)

    Variante 2 (Trägerplatte) hatte ich bis jetzt vorgehabt und bleibt auch als "Fallback-Lösung". Hab ich aber jetzt noch mal zurückgestellt, bis klar ist, ob eventuell Variante 1 kommt.

    Variante 3 (anbohren) würde mir persönlich nicht so gefallen.

    Und bei Variante 4 befürchte ich Probleme bei der Stabilität.

    Kurz: Gern Variante 1 (kannst mich notieren). Falls das nicht kommt, mache ich mir halt eine Montageplatte.

    Viele Grüße

    Stefan
    Die blaue Q:
    R75/6 (1976) mit
    Doppelscheibenbremse
    und S-Cockpit
    Streckensperrungen betreffen uns alle!
    Hilf mit und werde BVDM-Mitglied!

Seite 22 von 27 ErsteErste ... 122021222324 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier