Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. #1
    Avatar von Be88
    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    73

    Vattier oder Rabenbauer?

    Hallo Zweiventiler,

    ich gucke mich gerade nach einer Auspuffanlage für meine /5 um und würde mich über eure Erfahrungen und Meinungen freuen.

    Aufgrund der erhaltenen Leistung und des Sounds (darf gerne etwas lauter sein ) hätte ich gerne Absorbtionsdämpfer mit freiem Durchgang, in der engeren Auswahl sind die Vattier und die Rabenbauer. Da beide mit jeweils 500-600 Euro pro Satz ordentlich zu Buche schlagen, möchte ich mir sicher sein, dass ich mit dem Kauf zufrieden bin.

    Kennt ihr noch Alternativen oder könnt ihr etwas ganz anderes empfehlen?

    Gruß aus Frankfurt,
    Bene

  2. #2
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    33.099

    AW: Vattier oder Rabenbauer?

    Ja, Du kriegst noch Hoskenachbauten aus VA bei Southern Division in München. Ich würde, wenn verfügbar, aus optischen Gründen zu den schlanken Rabenbauer-Hoskes greifen.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  3. #3
    Avatar von sirwrieden
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    Bremerhaven-Fishtown
    Beiträge
    2.359

    AW: Vattier oder Rabenbauer?

    Jupp,

    Southern Division hat mir 2010 - 3 Sätze der Rabenbauer Rohre aus VA -irdenwo in Ängeland - anfertigen lassen.

    Zu der Zeit waren die Rabenbauers nicht lieferbar.

    Detlev hat sich da auch schon mal anfertigen lassen, auch aus VA aber im Design der "Billich" Reflexiotionsdämpfer.

    Stimm's?
    Geändert von sirwrieden (28.08.2015 um 08:53 Uhr)
    Beste Grüße aus Fishtown - Heiko

    PS: Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials.


  4. #4

    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    8

    AW: Vattier oder Rabenbauer?

    Dietmar hat die Rabenbauerteile an seinem Chopper verbaut, die hören sich gut an und sehen durch die schlanke Form auch richtig schön aus.



    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...rgalerien/BOT/

    Gruß
    Ralf

  5. #5
    One of the usual suspects Avatar von jörge
    Registriert seit
    29.04.2010
    Ort
    Im Oberbergischen Kreis
    Beiträge
    1.035

    AW: Vattier oder Rabenbauer?

    Zitat Zitat von Qli Beitrag anzeigen
    Dietmar hat die Rabenbauerteile an seinem Chopper verbaut, die hören sich gut an und sehen durch die schlanke Form auch richtig schön aus.



    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...rgalerien/BOT/

    Gruß
    Ralf
    Hi Ralf,

    Mit der Aussage (Chopper!) dürftest Du Dir (zu Recht)
    den lebenslang wirkenden Zorn seitens Dietmar
    zugezogen haben....
    Gruss aus dem
    Oberbergischen, Jörge

    Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken!

  6. #6
    Avatar von meister pumpe
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    Hünfelden bei Limburg
    Beiträge
    2.872

    AW: Vattier oder Rabenbauer?

    isch werd verrickt


    de Dietmar fährt n Schopper .................






    ps ich plädiere für Vattier

  7. #7

    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    8

    AW: Vattier oder Rabenbauer?

    Zitat Zitat von jörge Beitrag anzeigen
    Hi Ralf,

    Mit der Aussage (Chopper!) dürftest Du Dir (zu Recht)
    den lebenslang wirkenden Zorn seitens Dietmar
    zugezogen haben....
    Nee, nee,
    hat es selbst zu mir gesagt, der Lenker würde ihm ein bißchen choppermäßig aussehen.
    Kann der auch zornig sein? Bißchen brummig, aber ansonsten .............

    Außerdem muß ich den auch mal was ärgern

  8. #8
    One of the usual suspects Avatar von jörge
    Registriert seit
    29.04.2010
    Ort
    Im Oberbergischen Kreis
    Beiträge
    1.035

    AW: Vattier oder Rabenbauer?

    Zitat Zitat von Qli Beitrag anzeigen
    Nee, nee,
    hat es selbst zu mir gesagt, der Lenker würde ihm ein bißchen choppermäßig aussehen.
    Kann der auch zornig sein? Bißchen brummig, aber ansonsten .............

    Außerdem muß ich den auch mal was ärgern
    Nuja... Lenker vllt... Aber das ganze Moped???
    Er rief mich gerade an, fragte: Hast Du noch die
    Voodoopuppe?

    Und er sucht noch n Bild von Deinem Gesicht
    zum ankleben an die VP...

    Soll ja wirken!
    Gruss aus dem
    Oberbergischen, Jörge

    Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken!

  9. #9
    Gewerbetreibender Avatar von frankenboxer
    Registriert seit
    10.12.2007
    Ort
    Poppenhausen, OT Kützberg
    Beiträge
    2.337

    AW: Vattier oder Rabenbauer?

    Geklaut aus Wikipedia:

    Chopper war ursprünglich ab etwa 1948 in Kalifornien die Bezeichnung für Motorräder (meist der Marken Harley-Davidson und Indian), die stark modifiziert wurden. Das englische Verb to chop bedeutet „(ab)hacken“. Eine der Quellen dieser Subkultur, die Autor Paul D’Orléans "American Folk Art" nennt, war die "Cutdown-Praxis", mit der alte Motorräder handlicher gemacht und optisch aufgepeppt wurden.[1] "Cutdowns" waren ursprünglich eine Sache individueller Schrauber-Kompetenzen. Die Besitzer machten alte, preiswerte Fahrzeuge zu ansehnlichen, besser manövrierbaren Unikaten.

    Was trifft da bitte nicht zu?
    Mit freundlichen Grüßen aus Kützberg, Peter

    www.frankenboxer.de



    Wer 2-Ventiler nachmacht oder verfälscht, oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Joghurtbecher fahren nicht unter zwei Jahren bestraft

  10. #10
    Avatar von meister pumpe
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    Hünfelden bei Limburg
    Beiträge
    2.872

    AW: Vattier oder Rabenbauer?

    Zitat Zitat von frankenboxer Beitrag anzeigen
    Geklaut aus Wikipedia:

    Chopper war ursprünglich ab etwa 1948 in Kalifornien die Bezeichnung für Motorräder (meist der Marken Harley-Davidson und Indian), die stark modifiziert wurden. Das englische Verb to chop bedeutet „(ab)hacken“. Eine der Quellen dieser Subkultur, die Autor Paul D’Orléans "American Folk Art" nennt, war die "Cutdown-Praxis", mit der alte Motorräder handlicher gemacht und optisch aufgepeppt wurden.[1] "Cutdowns" waren ursprünglich eine Sache individueller Schrauber-Kompetenzen. Die Besitzer machten alte, preiswerte Fahrzeuge zu ansehnlichen, besser manövrierbaren Unikaten.

    Was trifft da bitte nicht zu?

    Das war der Ursprung

    heute versteht man unter nem Chopper

    tief sitzen--- hoch greifen

    jetz verstehe ich auch den Nickname BOT BOrnTobewild

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier