Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 78
  1. #1
    Freigeist und Custombiker Avatar von ub.1
    Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    1.831

    Ausklapphilfe für den Seitenständer

    Hallo zusammen,

    was mich am Seitenständer der GS schon lange gestört hat, war der lange Weg, um den Ständer komplett auszuklappen. Durch die Montage am Sturzbügel kommt der GS-Seitenständer eben sehr weit weg vom Rahmen. Dementsprechend schwierig ist es, auf der Sitzbank sitzend den Ständer bis zum Anschlag zu bringen; zumindest, wenn man nicht die Durchschnittsgröße eines Basketballspielers hat. Heute vormittag habe ich dann meine Idee umgesetzt und aus einem Stück Aluminium, zwei Schrauben, einer Hutmutter, etwas Loctite und einem Gummistopfen eine Ausklapphilfe gebaut:



    So sieht das Ganze ausgeklappt aus:



    In das Loch, das schon im Fuß des Seitenständers war, habe ich ein Gewinde M8 geschnitten und eine entsprechende Edelstahlschraube passend abgelängt, um den Alubügel dort anschrauben zu können. Der Gummistopfen stammt glaube ich von einem Batteriekasten einer SR500, den hatte ich nach einem Umbau übrig. Er ist auf eine Inbusschraube M6 aufgesteckt, die wiederum in den Alubügel eingeschraubt und gekontert wurde.
    Das Ganze funktioniert einwandfrei! Und weil ich gerade dabei war, habe ich noch ein Gitter in die Öffnung meiner Lampenmaske geklebt:



    So gefällt es mir einfach besser.
    Noch einen schönen Sonntagabend,

    Gruß, Hartmut
    Wenn es dich nicht mehr kümmert, was andere von dir denken, hast du die höchste Stufe der Freiheit erreicht.

  2. #2
    Avatar von Ferdi9
    Registriert seit
    25.01.2011
    Ort
    Landkreis Osnabrück
    Beiträge
    537
    Habe mich vor längerem (ob meiner kurzen Beine) nach einer Ausklapphilfe umgesehen - und nur das Teil von WÜDO gefunden.
    Ich habe es nicht genommen, weil ich Angst habe, dass sich die ganze Konstruktion nach einiger Zeit wegen der vorprogrammierten Resonanzkaktastrophe unangemeldet verabschiedet. Gefällt mir nicht.

    Am Wochenende einen Uraltkumpel getroffen, der wegen Hüftproblemen (trotz langer Beine) jetzt auch Stress mit dem Seitenständer hat.
    Der fand meine Lösung sehr hilfreich.

    Material:
    verzinkter 4mm-Draht , Länge nach Wunsch
    2 VA-Schlauchschellen

    Schnell gemacht, hält bombig, keine Linkskurven-Probleme.

    Gruß Ferdi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Seitenständer.jpg   Seitenständer2.JPG  

  3. #3

    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    Briedeltowntexas , bei Lüneburg
    Beiträge
    361
    Sag ich doch immer wieder!
    Not macht erfinderisch.
    Gruß Holger

  4. #4
    Serpentinenperfektionist Avatar von G-B
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Atting
    Beiträge
    1.228
    Also ich versteh das nicht.

    Welche Not ist nötig um sowas an sein Töff zu basteln.

    Ich hab zwar lange Beine, aber so wie man das mal gelernt hat geht das mit dem Seitenständer doch immer ganz leicht.

    Zur linken Seite absteigen, dann mit dem linken Fuß den Ständer nach vorne schieben und das Töff darauf absetellen.

    Nur weil alle aus Bequemlichkeit den Ständer im Sitzen ausklappen wollen, wird ein Aufwand betrieben. TS ts ts.

    Ach ja, der Freund von ner Kollegin macht das bei seiner Bandit auch immer so. Letztens in seinem Ärger, dass er im Regen die Packtasche nicht wieder zu gemacht hat (nach dem er den Regenkombi rausnahm und schon wieder 10km fuhr) stieg er ab und seine Bandit legt sich schön flach hin.

    Das zu falschen Gewohnheiten.
    Viele Grüße
    Gerhard
    Eine Kurve ist erst dann eine Kurve, wenn man sie nicht so schnell fahren kann wie man darf!

  5. #5

    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    17.610
    Zitat Zitat von G-B Beitrag anzeigen
    .....

    dann mit dem linken Fuß den Ständer nach vorne schieben und das Töff darauf absetellen.
    .......
    Man kann aber auch den rechten Fuß nehmen, dann fällt es vielen leichter.........
    HG
    Matthias

  6. #6
    Avatar von Ferdi9
    Registriert seit
    25.01.2011
    Ort
    Landkreis Osnabrück
    Beiträge
    537
    @ G-B

    Komm erstmal in unsere Alters- und Beweglichkeitsklasse, dann wirst du's verstehen. :-)

    Hoffentlich kommst du dereinst nicht in die Verlegenheit, die nicht serienmäßige Halterung für dein Alu-Gehgestell verteidigen zu müssen. :-)

    Gruß Ferdi

  7. #7
    Serpentinenperfektionist Avatar von G-B
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Atting
    Beiträge
    1.228
    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    Man kann aber auch den rechten Fuß nehmen, dann fällt es vielen leichter.........
    Wo war noch mal rechts und links.
    Ich muss doch öfter den Seitenständer nutzen. Sonst vergesse ich auch noch wie das geht.


    Eine Frage hätte ich dann noch. Wie macht denn das mit dem Hauptständer? Steht ihr da auf, mit den Füßen links und rechts auf dem Hauptständer und hebt die Maschiene am Heckbürzel hoch? Oder steigt ihr da schon ab?
    Viele Grüße
    Gerhard
    Eine Kurve ist erst dann eine Kurve, wenn man sie nicht so schnell fahren kann wie man darf!

  8. #8
    Freigeist und Custombiker Avatar von ub.1
    Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    1.831
    Zitat Zitat von G-B Beitrag anzeigen
    Wo war noch mal rechts und links.
    Ich muss doch öfter den Seitenständer nutzen. Sonst vergesse ich auch noch wie das geht.


    Eine Frage hätte ich dann noch. Wie macht denn das mit dem Hauptständer? Steht ihr da auf, mit den Füßen links und rechts auf dem Hauptständer und hebt die Maschiene am Heckbürzel hoch? Oder steigt ihr da schon ab?
    Wieso absteigen?
    http://www.castier.com/systemD.htm

    http://www.bmw-motorrad.de/de/de/ind...html&notrack=1

    Wenn es dich nicht mehr kümmert, was andere von dir denken, hast du die höchste Stufe der Freiheit erreicht.

  9. #9

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    12

    hallo UB

    ich kann die Bilder nicht öffnen !

    Suche auch eine Lösung an meiner R 100 R.
    Habe eine Mutter M10 an die Lasche für die 2 Federn geschweisst.
    Nun muss ich einen Bügel formen , mit dem ich den Ständer bis nach vorne treten kann , und der im eingeklappten Zustand nicht im Wege ist oder gefährdend für den linken Fuss ?

    Grüsse Max

  10. #10
    Avatar von Jörg
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Köln-Ehrenfeld
    Beiträge
    1.450
    Zitat Zitat von G-B Beitrag anzeigen
    Zur linken Seite absteigen, dann mit dem linken Fuß den Ständer nach vorne schieben und das Töff darauf absetellen.
    Ich habe mal in nem Harley Laden gearbeitet, da habe ich das mit einer Kunden-E-Glide genau so gemacht. Da kam mir das gute Stück auf einmal immer näher. Welche Peinlichkeit von dem Teil begraben zu werden, während der Kunde im Laden ist! Diese Vorstellung mobilisierte meine letzten Kräfte und ich habe die Kiste gerade eben nochmal wieder in die Senkrechte gekriegt. Seit dem ist klar: Immer im Sitzen den Seitenständer ausklappen.

    Nun sind unsere Kühe längst nicht so schwer wie die Eisenhaufen aus Milwaukee. Aber mit Urlaubsgepäck kann sich der Schwerpunkt schon mal ganz ungünstig verschieben. Deshalb: Immer im Sitzen den Seitenständer raus! Und bei meinen Moppeds bleibt der Seitenständer auch draußen und klappt nicht von selber ein. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.
    FC ist, wenn man trotzdem feiert!

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier