Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. #11
    Q-rossitäten Sammler Avatar von Caferacer
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    Franggn
    Beiträge
    4.665

    AW: Ladespannung erst ab hoher Drehzahl

    Zitat Zitat von Bobberjan Beitrag anzeigen
    Habe keine mehr, da ich alle überflüssige Elektrik abgebaut habe.
    Habe zuerst mit einem prüfgerät gemessen, dann das Teil von Louis montiert.
    Werde mal die Platte und die leitungen überprüfen. Vielleicht habe ich bei Montage der Platte keine gute Masseverbindung.
    habe auch den Eindruck, dass bei warmem Motor die Spannungsregelung besser funst.

    Danke übrigens für die schnellen Antworten
    Hier gibts ein paar Bilder und Filme meiner BMW-Bobber:
    https://www.facebook.com/jan.gielians.75
    Hast du als Ersatz für die LKL einen Widerstand eingebaut?
    Klaus der Franggnsagg

  2. #12
    Avatar von Bobberjan
    Registriert seit
    04.03.2014
    Ort
    Am Nabel der Welt
    Beiträge
    27

    AW: Ladespannung erst ab hoher Drehzahl

    Zitat Zitat von Caferacer Beitrag anzeigen
    Hast du als Ersatz für die LKL einen Widerstand eingebaut?
    Nein, habe die Leitung zur LKL einfach nicht angeschlossen.
    Folglich kein Stromkreislauf und kein Widerstand nötig.
    Sehe ich da etwas falsch?
    Denke nicht.

  3. #13

    Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    1.743

    AW: Ladespannung erst ab hoher Drehzahl

    Zitat Zitat von Bobberjan Beitrag anzeigen
    Nein, habe die Leitung zur LKL einfach nicht angeschlossen.
    Folglich kein Stromkreislauf und kein Widerstand nötig.
    Sehe ich da etwas falsch?
    Denke nicht.
    Denke schon...

  4. #14
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    35.326

    AW: Ladespannung erst ab hoher Drehzahl

    Ohne Ladekontrollleuchte bzw Ersatzwiderstand hast Du keinen Erregerstrom für den Limarotor.
    Also: Schnell einen 47 Ohm 3 Watt Widerstand kaufen, einbauen und alles wird gut.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  5. #15
    Avatar von ck1
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.026

    AW: Ladespannung erst ab hoher Drehzahl

    Sich zusammenreißen fällt schwer.

    Gruß
    Claus

  6. #16
    Créateur de Bonheur Avatar von kurvenfieber
    Registriert seit
    27.02.2008
    Ort
    erstmal wieder daheim (bei Karlsruhe)
    Beiträge
    7.678

    AW: Ladespannung erst ab hoher Drehzahl

    Zitat Zitat von detlev Beitrag anzeigen
    Wenn Dir an einem Moped zwei Diodenplatten nacheinander kaputt gehen, solltest Du mal die Massekabel erneuern.
    Ich habe die Probleme ja seit 80tKm gelöst, Du hattest damals schon den gleichen Tip, hat bloß nix genützt.
    Geändert von kurvenfieber (30.10.2015 um 10:26 Uhr)
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben". A.v.Humboldt

    https://KurvenfiebersReisen.blogspot.de

  7. #17
    Gewerbetreibender Avatar von Joerg_H
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    St-George, CH
    Beiträge
    2.579

    AW: Ladespannung erst ab hoher Drehzahl

    Zitat Zitat von Bobberjan Beitrag anzeigen
    Nein, habe die Leitung zur LKL einfach nicht angeschlossen.
    Folglich kein Stromkreislauf und kein Widerstand nötig.
    Sehe ich da etwas falsch?
    Denke nicht.
    Viertes Ohmsches Gesetz: Der Strom merkt immer, wenn kein Kabel da ist.

    Gruss aus dem Westen der Schweiz,
    - Joerg

    --
    Meine private Website | 1990er R80GS und K100LT | Moto-Chalet.ch
    LED-Voltmeter, Acewell-Adapter, LED-Rücklichteinsätze und mehr
    Technische Fragen? Bitte ins Forum stellen - kein PN - Wissen ist für alle da! Danke fürs Verständnis

  8. #18
    Avatar von Bobberjan
    Registriert seit
    04.03.2014
    Ort
    Am Nabel der Welt
    Beiträge
    27

    AW: Ladespannung erst ab hoher Drehzahl

    Habe erst mal ein Massekabel gelegt, wie Hans es vorgeschlagen hat.
    Die Spannung steigt aber nach wie vor erst ab höherer Drehzahl.
    Sie steigt aber immerhin jetzt auf 13,9/14 Volt, was vorher nicht der Fall war.


    Habe mir einen Widerstand 47 Ohm 5 Watt für 50 €ct gekauft, den ich morgen erst mal einbauen werde. Das mit dem Erregerstrom leuchtet mir ein.


    Übrigens: Vom 5. - 8. November ist Waldgeistertreffen in Gildehaus.
    Näheres unter der Rubrik Motorrad bei www.msc-schuettorf.de
    Geändert von Bobberjan (30.10.2015 um 18:30 Uhr)

  9. #19
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    19.349

    AW: Ladespannung erst ab hoher Drehzahl

    Hi,
    erst mal den Widerstand einbauen und mit Regler messen. Wenn dass immer noch Probleme, dann den Regltertest wiederholen. Denke aber auch, dass es der fehlende Widerstand ist.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  10. #20
    Avatar von Bobberjan
    Registriert seit
    04.03.2014
    Ort
    Am Nabel der Welt
    Beiträge
    27

    AW: Ladespannung erst ab hoher Drehzahl

    Jepp.
    Nachdem ich heute den Widerstand 47 Ohm 5 Watt montiert habe, steigt die Spannung schon recht früh (also normal) an.

    Bedanke mich bei allen für die Tips und Anregungen.
    Männer werden nicht älter, sie werden besser!
    Das Preis-/Leistungsverhältnis in der Kneipe wird immer besser:
    Ich vertrage immer weniger und habe immer länger was davon!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier