Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 88 von 88
  1. #81
    Admin Avatar von detlev
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.387

    AW: Wer fährt alles eine R100CS

    Die 6 Volt-Spulen sind korrekt, da es sich um zwei Spulen in Serie geschaltet handelt. Das mit dem falschen Zylinderkopf war wohl mal eine Reparatur aus der Not heraus, wenn der Auspuff fest und dicht ist stellt das aber kein allzu großes Problem dar. Die Abgasführung wird zwar im Bereich des Übergangs zwischen 40er Kopf und 38er Krümmer nicht optimal sein, aber trotzdem sollte der Motor ordentlich laufen.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  2. #82
    Avatar von dasmanu
    Registriert seit
    19.10.2015
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    6

    AW: Wer fährt alles eine R100CS

    Ein freundliches hello again...

    nach langen Instandsetzungsarbeiten hab ich meine CS wieder auf der Straße

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2018-04-04 19.40.49.jpg 
Hits:	58 
Größe:	179,4 KB 
ID:	210009 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2018-04-04 19.40.54.jpg 
Hits:	46 
Größe:	190,1 KB 
ID:	210010 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2018-04-24 19.56.40.jpg 
Hits:	49 
Größe:	165,0 KB 
ID:	210011

    Die Gläser-Verkleidung ist weg und der Tüv segen erteilt. Jetzt wird sie erstmal eingefahren und peu à peu wieder komplettiert.

    Grüße aus Kiel

    Manu

  3. #83
    Avatar von hansolo
    Registriert seit
    04.08.2016
    Ort
    Homberg Ohm
    Beiträge
    58

    AW: Wer fährt alles eine R100CS

    Zitat Zitat von detlev Beitrag anzeigen
    Die 6 Volt-Spulen sind korrekt, da es sich um zwei Spulen in Serie geschaltet handelt. Das mit dem falschen Zylinderkopf war wohl mal eine Reparatur aus der Not heraus, wenn der Auspuff fest und dicht ist stellt das aber kein allzu großes Problem dar. Die Abgasführung wird zwar im Bereich des Übergangs zwischen 40er Kopf und 38er Krümmer nicht optimal sein, aber trotzdem sollte der Motor ordentlich laufen.
    Danke Detlev! Motor läuft gut schüttelt aber noch. Ist halt noch Baustelle. Da ich aber gerne schraube ist das prima . Ich hätte gerne Orginal CS aber mit Speichenrädern . Bin gerade im Forum unterwegs und suche alles über Umbauten. Danke für die Mühe die Ihr dort hineingesteckt habt. Gruß aus Homberg Hans

  4. #84

    Registriert seit
    18.01.2013
    Beiträge
    42

    AW: Wer fährt alles eine R100CS

    Ach ja, wir haben ja auch noch ne 83ziger CS in schwarz. Die "Beulenlotte" halt, der ein oder andere wird Sie noch kennen!
    Stand die letzten Jahre im Wohnzimmer als Blumenständer.

    soll jetzt mal wieder auf die Straße, Vergaser sind schon überholt, z. Zt. hängt Sie unterm Carport und ich kämpfe mit dem beschissenen oder fast nicht vorhandenem Zündfunken!

    Gruß
    Susi und Andreas

  5. #85

    Registriert seit
    29.05.2016
    Beiträge
    12

    AW: Wer fährt alles eine R100CS

    Hi,
    ich fahre auch noch eine CS. (1981/82), 285000 km.
    Umbauten: Knoscher- Doppelsitzbank (niedrige Sitzhöhe für kurzbeinige),
    etwas leichter als Blech-Sitzbank.
    hinten breiter Knoscher-Kotflügel für 120/90 18, vorne 100/90 19
    Ausgleich mit Schwingenlager-Einstellung und Motor-Bolzen-Scheiben.
    Zurückrüstung auf Original-Speichenräder, hinten exzentrisch eingespeicht,
    Achsantrieb kürzer, 32/10 für Passfahrten, dafür langer 5. Gang.
    Getriebe:Schaltfeder ersetzt, Zahnrad 5. Gang.
    bei guter Pflege (Ölwechsel, Synt-Öl, etwas Überfüllung (0,1 L) und moderatem Fahrstil
    (Keine Sprünge im Gelände oder auf Schotterpiste) hat das Getriebe bisher gehalten.
    Motor: bisher nur Kolbenringe, diverse Dichtungen, Steuerkette mit Spanner gewechselt.
    2 xVentile geschliffen, 2 xVentilsitze leicht nachbearbeitet.
    bei Begrenzung auf 6000 upM im Dauerbetrieb und Additiv ist der Umbau auf bessere
    Ventilsitze nicht nötig, anscheinend ist das Material ab 1978 ab Werk schon verbessert worden.
    Ölwanne: alte 75/6 (mit Schwall-Blechen) mit Magnesium-Zwischenring mit Kühlrohren, deswegen kein Ölkühler.
    eine Zeitlang habe ich diesen Motor auch in meinem Wasp-Enduro-Gespann
    benutzt, war einige Jahre wegen Knie-Handicap auf Gespannfahren beschränkt.
    Auspuff: 2-in-2 mit 2 Querrohren, VA Keihan Systems
    Zündanlage : Kennfeld-Zündung Israel, Zündspule Silent Hectik
    Anlasser-Batterie : 18 AH Hawker , Renault-Clio-Anlasser, 4 kg leichter.
    die Original- Anlage 32 Ah mit Opel-Kadett-Anlasser konnte auch als
    Elektro-Antrieb benutzt werden.
    Stossdämfer hinten :Koni / Ikon)
    Vorderrad :19-Zoll Nabe von R80 ST, Adapter für 285-mm-Bremsscheibe von Mystic,
    Steckachse Eigenbau.
    4-Kolben-Sattel,(Front-Wheelie möglich) Gabel von R80 RT Mono-Lever.
    zum Eintragen müsste ich die Felge ab 247E mit 18 Zoll einbauen,
    ist bisher nicht mal dem TÜV oder einer mobilen Streife aufgefallen
    (Moped ist doppelt so alt wie der Prüfer).
    ansonsten : Spass ohne Ende auf Landstrasse , Alpenpässen,
    Norwegen, Korsika (früher auch noch in Nordafrika).
    durch Umbau Fahrwerk/Bremse/Reifen kann mann auch noch im heutigen Verkehr
    sicher fahren (Vordermann bei Vollbremsung mit ABS),
    bei Passfahrten bin ich auch keine Strassensperre mehr für andere Moped-Fahrer,
    nur die Super-Motos kommen vorbei.
    mfg
    Schippi




    ,

  6. #86
    Avatar von hansolo
    Registriert seit
    04.08.2016
    Ort
    Homberg Ohm
    Beiträge
    58

    AW: Wer fährt alles eine R100CS

    Zitat Zitat von Karsten Hoffmann Beitrag anzeigen
    Hallo Namenloser,
    ich fahre auch eine CS, obwohl es eigentlich eine Mogelpackung ist. Ursprünglich hat sie als 1981 R100 ihr Dasein begonnen, ich habe Sie aber im Sinne der ursprünglichen CS mit Speichenrädern neu aufgebaut. Weitere Änderungen sind Stahlflex-Leitungen, 13er Hauptbremszylinder, Haltebügel ohne Gepäckträger, 7rock-Sitzbank, /6-Rücklicht, runde Ventildeckel und Federbeinhülsen. Lackierung ist neu von Ekrem Pala.

    Ich fahre noch Bridgestone, hinten 4.00, der aber etwas über 120 mm breit ist und so gerade in die Schwinge passt. Den hinteren Kotflügel musste ich schon etwas nach links setzen, da der Reifen beim Einfedern etwas streifte.

    Viele Grüsse

    Karsten

    Anhang 133441 Anhang 133442 Anhang 133443 Anhang 133444 Anhang 133445
    MenschKarsten, die is schön!!!
    Schreib mal was über Umbau Vorderrad Bitte Bitte . Möchte ich auch haben .Gruß Hans aus Homberg

  7. #87

    Registriert seit
    29.05.2016
    Beiträge
    12

    AW: Wer fährt alles eine R100CS

    hallo,
    genaueres zum Umbau von 36 mm /7 Gabel auf 38,5 mm Gabel Monolever:
    (not for Highway use):
    Gabel und Gabelbrücken von R80 oder R100 RT Monolever einbauen
    Gabelstabi und Kotflügel anpassen
    Speichenrad von R80 ST (schmale Nabe) exzentrisch nach links speichen
    wegen Freigang des Brems-Sattels auf der rechten Seite.
    Ausgleich der Spur über exzentrisches speichen des Hinterrades,
    eventuell Schwingenlager nachstellen, Motor-Stegbolzen anpassen, dann Verzicht auf Hauptständer)
    dann ist hinten auch ein 120/90 möglich, breiterer Kotflügel evtl. noch bei Scherb
    lieferbar, der löst gerade seinen Laden auf.
    (Doppelscheibe ist nur mit Kreuzspeichenfelge der R100R möglich, schaut aber stylistisch mies aus und muss wegen anderer Reifengrösse eingetragen werden.)
    neue Steckachse aus hochwertigem Wellenstahl anfertigen .
    Hülse für Gegenseite anfertigen.
    Distanz-Hülse für Brems-Scheibe fertigen.
    285 mm Bremsscheibe in Aufname 5 x bohren.
    Abdeck-Scheibe mit 5 Bohrungen (Pfuschzudeckscheibe).
    Freigang zum Motorblock unbedingt ohne Federn prüfen.

    der Radstand wird etwas kürzer, der Nachlauf länger. Federweg 25 mm kürzer.
    Bodenfreiheit etwas höher.
    das Hochgeschwindigkeitspendeln ist absolut weg,
    Handling ist wie bei einer R80 ST.
    mit der längeren Hinterrad-Schwinge der CS und den Konis
    ist der "Gummikuh"Effekt nahezu verschwunden.
    das etwas filigrane Speichenrad der ST sollte pfleglich behandelt werden,
    Bei Zuladung und Schotterpisten ist Zurückhaltung angebracht.
    mfg
    Schippi

  8. #88
    Avatar von hansolo
    Registriert seit
    04.08.2016
    Ort
    Homberg Ohm
    Beiträge
    58

    AW: Wer fährt alles eine R100CS

    Danke!!!Grüße von Hans aus Homberg Ohm

Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier