Seite 25 von 25 ErsteErste ... 15232425
Ergebnis 241 bis 247 von 247
  1. #241
    Avatar von remsper
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    Hechingen
    Beiträge
    655

    AW: Dicke Bertha verschlanken (und winterfest machen)

    Hallo Gustav,
    danke fürs Lob. Auf eine general-Überholung bin ich auch nicht scharf, ist aber nun unumgänglich. Beim Beinchen Hoch des Beiwagens, um auch hier zu entrosten & nach zu lackieren, entdeckte ich, dass es im Bereich der Stößelrohre rechts schwitzt. Passt mir jetzt schlecht, den Zylinder ziehen zu müssen, wenn nächstes Jahr sowieso der Motor überholt wird. Daher nur saubergemacht und mit hitzebeständigen Silikon von Außen abgedichtet, hoffentlich hält es noch diesen Winter.

    Der tiefliegende Hilfsrahmen hat mir schon von Anfang an nicht gefallen, so sind Bögen (vorne 90° !) nach unten nötig. Da wäre mit einem Hilfsrahmen ala Peikert eine direktere Anbindung möglich gewesen. Wollte das schon lange mal ändern lassen, aber inzwischen ist mein Gespannbauer in Rente und wenigstens schützt das die Ölwanne sehr gut.

    Geändert von remsper (09.11.2022 um 07:03 Uhr)
    Honda NX250/NX650 Dominator Forum http://forum.nx250.de/index.php

  2. #242

    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.764

    AW: Dicke Bertha verschlanken (und winterfest machen)

    Hallo,
    hätt ich wahrscheinlich auch so gemacht. Zumal der rechte Zylinder.
    Wird den Winter schon überstehen. Falls wir einen bekommen sollten.
    Gruß
    Pit

  3. #243
    Avatar von remsper
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    Hechingen
    Beiträge
    655

    AW: Dicke Bertha verschlanken (und winterfest machen)

    Zitat Zitat von gespannpit Beitrag anzeigen
    Wird den Winter schon überstehen. Falls wir einen bekommen sollten.
    Eins ist sicher - sollte ich die General-Überholung vorziehen müssen und mein Gespann liegt zerlegt in der Garage bekommen wir bestimmt den Winter des Jahrhunderts

    Daher bin ich zu Potte gekommen - eigentlich müssten die Versager noch überholt werden, aber erst mal schauen, ob die Stößelrohre wieder dicht sind.
    Weil die Stahlbuchse auf dem Bremsarm fest gegammelt war habe ich eine Messing Buchse https://www.ebay.de/itm/154888846002 besorgt. Hat genau die passenden Maße, ist nur 2mm länger.



    Außerdem noch einen formschöneren Ölpeilstab aus Alu besorgt - laut der Angaben aus der Datenbank müsste MAX für meine R80R 9mm niedriger sein. Da fällt mir ein - durch die gekürzte Gabel ist der Motor deutlich nach vorne gekippt. Muss bei nächsten Ölwechsel mal drauf achten, ob sich das beim Ölpegel bemerkbar macht.



    Und noch ein Schildchen zur Erinnerung (stammt allerdings nicht von BMW) - der niedrige Ölverbrauch verleitet dazu, das viel zu selten zu prüfen. Und endlich mal ein Schauglas fürs Getriebeöl montiert.




    Natürlich gleich mal eine Probefahrt gemacht - nach 80km war noch alles dicht. Übrigens auch am Benzintank, worauf man bei Suzuki nicht gerade einen Rechtsanspruch hat. Der fasst übrigens nach einer ersten Kalkulation 17,5L, davon 3,5L Reserve. Wird aber wegen des einseitigen Benzinhahns deutlich weniger raus kommen.



    Geändert von remsper (11.11.2022 um 13:58 Uhr)
    Honda NX250/NX650 Dominator Forum http://forum.nx250.de/index.php

  4. #244
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Beiträge
    1.761

    AW: Dicke Bertha verschlanken (und winterfest machen)

    Schick, sogar mit dem ochischinoolen Spaten.

    Ist der Beiwagen eigentlich deutlich nach vorne gerückt im Vergleich zur R75 bzw. KS750?
    Das ehemalige Beiwagenantriebswellenschutzrohr ist ja schon eine ganze Ecke weiter vorne als der Hinterradantrieb oder ist der Radstand der Paralever so viel länger?

    Ich tät noch die Beiwagenblattfeder zwischen den Lagen fetten, das bringt meiner Meinung nach echt einiges an Federkomfort.

    Gruß und viel Freude mit dem Dreirad, Frank

  5. #245

    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.764

    AW: Dicke Bertha verschlanken (und winterfest machen)

    Hallo,
    das muss so sein. Wär anders nicht fahrbar.
    Gruß
    Pit

  6. #246
    Avatar von remsper
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    Hechingen
    Beiträge
    655

    AW: Dicke Bertha verschlanken (und winterfest machen)

    Zitat Zitat von Tam92 Beitrag anzeigen
    Ist der Beiwagen eigentlich deutlich nach vorne gerückt im Vergleich zur R75 bzw. KS750?
    Ja, der Gespann Bauer hat damals 35cm (Zündapp: 20cm) Vorlauf und 130cm Spurweite eingestellt, zusammen mit dem Nachlauf von ca 50mm und ca 160cm Radstand bin ich damals selbst als absoluter Neuling gut zurecht gekommen.

    Die Blattfedern sind von der Härte ok, vermutlich weil schon mal jemand ein paar Federn durch Flachstahl ohne Federwirkung ersetzt hat.




    Die Torsionsfeder des Beiwagens ist aber sehr hart - logisch, war ja für 120Kg Zuladung ausgelegt. Da würde mich mal interessieren - wie könnte man bei so einer geschlitzten Rohrfeder https://www.nx650.nx250.de/albums/us...feder_BW43.jpg die Federhärte verringern?
    Honda NX250/NX650 Dominator Forum http://forum.nx250.de/index.php

  7. #247
    Avatar von remsper
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    Hechingen
    Beiträge
    655

    AW: Dicke Bertha verschlanken (und winterfest machen)

    Lange sauber ist sie nicht geblieben, für den Schlamm steht schon lange ein besser schützender hinterer Kotflügel auf der Wunschliste. Das Guzzi Schutzblech ist zu kurz und steht zu weit ab, geht aber nicht anders sonst bekommt man das Hinterrad nicht raus.



    Mitten in der Gespann Saison gibts natürlich keine weiteren Umbauten, aber Photoshop geht immer. Schon mal ein zweites Rahmenheck und ein R75 Schutzblech besorgt. So ungefähr würde ich mir das vorstellen, das Rahmenheck waagrecht und wird natürlich noch gekürzt. Und ohne Bogen nach oben am Loop. Beim klappbaren Endstück könnte ich mir zwei gebogene Halter ala BSA vorstellen. Passt soweit schon ganz gut, nur nach oben ist wegen des 135mm Federwegs etwas viel Luft. Evt. begrenze ich den Federweg noch etwas, auf der Straße hat man ja wegen der Stabilität in Rechtskurven ganz gerne hinten eine straffe Federung.




    Ooooder ich nehme auch gleich einen R75 Gepäckträger, dann würde der tiefe Schalldämpfer bleiben. Evt. würde er gegen einen Hattech getauscht - aber die sind ruinös teuer geworden. Ist allerdings die Frage, ob man so das Hinterrad raus bekommt, leider sind die Bremsbeläge im Weg, so dass man auch bei einem klappbaren Schutzblech seitlich Platz braucht.

    Honda NX250/NX650 Dominator Forum http://forum.nx250.de/index.php

Seite 25 von 25 ErsteErste ... 15232425

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier