Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 80
  1. #31
    Avatar von Graureiher
    Registriert seit
    15.03.2007
    Ort
    Rhauderfehn
    Beiträge
    1.049

    AW: Unterschiede Kung Long

    Zitat Zitat von Graureiher Beitrag anzeigen
    Moin,

    hier die Antwort von Pollin:
    .................................................. .................................................. ................

    Guten Tag Herr ......,

    vielen Dank für Ihre E-Mail. Die beiden Akkus unterscheiden sich nur minimal in den Entladeraten. Diese können Sie den Datenblättern entnehmen (ganz unten, die letzten beiden Tabellen).

    Freundliche Grüße
    Bernd Kopfmüller
    Technischer Service
    .................................................. .............
    Für eine Erklärung, woher die Gewichtsdifferenz von 0,7 kg kommt, hat´s dann nicht mehr gereicht
    .................................................. .................................................. .............

    Guten Tag Herr ......,

    der innere Aufbau der Akkus ist uns nicht im Detail bekannt. Dieses Wissen ist prinzipiell für uns als Händler nicht relevant, deshalb müssten Sie sich diesbezüglich direkt an den Hersteller Kung Long wenden. Sie können über die Seite www.kunglong.com Kontakt zum Hersteller aufnehmen. Freundliche Grüße Bernd Kopfmüller Technischer Service
    .................................................. .............

    Service eines Fachhändlers stelle ich mir etwas anders vor.
    Geändert von Graureiher (07.03.2016 um 17:19 Uhr)
    Moin!

    "Bevor du dir selbst Depression oder einen Minderwertigkeitskomplex diagnostizierst, stelle sicher, dass du nicht einfach nur von Arschlöchern umgeben bist"
    (Sigmund Freud zugeschrieben aber nicht belegt)

  2. #32
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    17.922

    AW: Unterschiede Kung Long

    Zitat Zitat von Graureiher Beitrag anzeigen
    [...]

    Service eines Fachhändlers stelle ich mir etwas anders vor.
    Dann darfst du die Frage aber nicht an obige stellen ...

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  3. #33

    Registriert seit
    28.10.2012
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    440

    AW: Unterschiede Kung Long

    Hallo zusammen,
    jetzt ist es soweit, die GS kriegt endlich eine neue (Long) Batterie. Leider steht das Moped viel zu viel, und wird seit über einem Jahr im seltenen Falle des Gebrauchs mit einer mobilen Starthilfe belebt. Nun soll Schluss damit sein.

    Ich habe jetzt etwa 2 Stunden lang die Forensuche und die Datenbank bemüht und möchte nun entscheiden und kaufen. Hier mal kurz die Ergebnisse meiner Recherche, mit anschließender Schlussfolgerung.

    Grundsätzlich gibts 3 Modell von Long, die in Frage kämen: 18AH SHR (Fahne), 18AH I (Fahne), und 22 AH (in der neuen Ausführung nur noch mit M6 Gewinde, also Winkel notwendig).
    Gemäß der meisten Stimmen im Forum reicht für die 100er GS mit Valeo die kleinere 18AH Version aus, I ist besser, VDS Zulassung ganz prima. Ich würde dann zu diesem Modell greifen. Dazu kommen dann noch 2 M5 Käfigmuttern und die Alubox. Das passt soweit, richtig?

    Nebenfrage: Macht so eine Long Batterie wohl im VW Bus als Zweitbatterie (Beleuchtung und Standheizung) Sinn, oder mag die die Dauerbeladung im Fahrmodus ohne richtige Entladung nicht so sehr? Eventuell müsste sie irgendwann auch mal als Puffer zwischen Solarpanel und Kompressorkühlbox fungieren...

    Gruß

    Nasenfahrrad

    Nachtrag: Die 22er gibts als WP22-12N und WP22-12NE und kostet inklusive Versand nur knappe 15 € mehr als die 18er. Jetzt schwanke ich doch, ob die 15 € nicht gut investierte Reserven sind...

    Und Noch ein Nachtrag: Hab grade die Datenblätter der 22N und 22NE rausgesucht und wollte euch dran teilhaben lassen, vielleicht interessiert es ja wen. Die NE soll wohl noch deutlich zyklenfester sein... Datenblatt N Datenblatt NE
    Geändert von Nasenfahrrad (04.03.2019 um 15:42 Uhr)

  4. #34
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    17.922

    AW: Unterschiede Kung Long

    Zitat Zitat von Nasenfahrrad Beitrag anzeigen
    [...]
    Gemäß der meisten Stimmen im Forum reicht für die 100er GS mit Valeo die kleinere 18AH Version aus, I ist besser, VDS Zulassung ganz prima. Ich würde dann zu diesem Modell greifen. Dazu kommen dann noch 2 M5 Käfigmuttern und die Alubox. Das passt soweit, richtig?
    Ja.

    Zitat Zitat von Nasenfahrrad Beitrag anzeigen
    Nebenfrage: Macht so eine Long Batterie wohl im VW Bus als Zweitbatterie (Beleuchtung und Standheizung) Sinn, oder mag die die Dauerbeladung im Fahrmodus ohne richtige Entladung nicht so sehr? Eventuell müsste sie irgendwann auch mal als Puffer zwischen Solarpanel und Kompressorkühlbox fungieren...

    Gruß

    Nasenfahrrad
    Kannst auch nehmen

    Zitat Zitat von Nasenfahrrad Beitrag anzeigen

    Nachtrag: Die 22er gibts als WP22-12N und WP22-12NE und kostet inklusive Versand nur knappe 15 € mehr als die 18er. Jetzt schwanke ich doch, ob die 15 € nicht gut investierte Reserven sind...
    18er reicht, wenn du mehr Geld ausgeben willst, mach das - hat aber keinen Einfluss.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  5. #35
    Avatar von boxerliebe
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    schweiz--zürcher oberland
    Beiträge
    3.382

    AW: Unterschiede Kung Long

    Zur 22er Kung schrub ich schon mal ,
    das die 22er beim Start meiner 12erRT doch kräftiger dreht -
    die 18er hörte sich da etwas müde an !
    Tut nun aber im 2-ventiler 80/6 klaglos ihren Dienst !
    Gruss jörg

    Ist mir nach der Winterruhe grade wieder deutlich aufgefallen !!
    Geändert von boxerliebe (04.03.2019 um 17:43 Uhr)

  6. #36
    Avatar von BMW-Guzzi
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    kurz vor HH
    Beiträge
    564

    AW: Unterschiede Kung Long

    Ich habe diese hier in der GS, die dreht kräftig durch und der Preis ist incl. Lieferung & Batteriepfand...

    weiterer Vorteil sind die vernünftigen Batterieanschlüsse statt Fahnchen oder Adapter
    Kaltstartstrom (EN): 300A

    https://www.ebay.de/itm/GEL-Motorrad...MAAOSwp0pavsak

    21 Ah für € 37,40 + € 7,50 = Komplettpreis 44,90
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 2019-03-04 18.26.51.jpg  
    Geändert von BMW-Guzzi (04.03.2019 um 18:30 Uhr) Grund: Bild
    Viel Spaß
    Christian

  7. #37
    Avatar von martin-f5
    Registriert seit
    07.03.2019
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    32

    AW: Unterschiede Kung Long

    Zitat Zitat von BMW-Guzzi Beitrag anzeigen
    Ich habe diese hier in der GS, die dreht kräftig durch und der Preis ist incl. Lieferung & Batteriepfand...

    weiterer Vorteil sind die vernünftigen Batterieanschlüsse statt Fahnchen oder Adapter
    Kaltstartstrom (EN): 300A

    https://www.ebay.de/itm/GEL-Motorrad...MAAOSwp0pavsak

    21 Ah für € 37,40 + € 7,50 = Komplettpreis 44,90
    ich hab meine R100R Classic grad nicht vor der Haustüre, diese Batterie dürfte bei wohl auch passen?

  8. #38
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    18.145

    AW: Unterschiede Kung Long

    Zitat Zitat von BMW-Guzzi Beitrag anzeigen
    Ich habe diese hier in der GS, die dreht kräftig durch und der Preis ist incl. Lieferung & Batteriepfand...

    weiterer Vorteil sind die vernünftigen Batterieanschlüsse statt Fahnchen oder Adapter
    Kaltstartstrom (EN): 300A

    https://www.ebay.de/itm/GEL-Motorrad...MAAOSwp0pavsak

    21 Ah für € 37,40 + € 7,50 = Komplettpreis 44,90
    Hallo,

    teuer, hier:
    https://www.ebay.de/itm/202468270178
    https://www.ebay.de/itm/12V-18Ah-LON...MAAOSwSk9cZnTN
    Motorrad kostet immer mehr

    Gruß
    Walter
    Geändert von Euklid55 (07.03.2019 um 13:54 Uhr)
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben.

  9. #39
    Avatar von BMW-Guzzi
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    kurz vor HH
    Beiträge
    564

    AW: Unterschiede Kung Long

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    teuer, hier:
    https://www.ebay.de/itm/202468270178
    https://www.ebay.de/itm/12V-18Ah-LON...MAAOSwSk9cZnTN
    Motorrad kostet immer mehr

    Gruß
    Walter
    die beiden haben aber nur 18 Ah (€35,95 bzw 37,90), die Long mit 22Ah kostet ca. € 53,-
    also noch viel mehr...
    https://www.akkuangebote.de/kung-lon...-12v-22ah.html

    21 Ah für € 37,40 finde ich da deutlich günstiger, den Pfand zahlt man ja nur einmal
    Geändert von BMW-Guzzi (07.03.2019 um 14:19 Uhr)
    Viel Spaß
    Christian

  10. #40
    Avatar von Gummikuhfan
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    50705 Köln
    Beiträge
    1.810

    AW: Unterschiede Kung Long

    Zitat Zitat von BMW-Guzzi Beitrag anzeigen
    ... den Pfand zahlt man ja nur einmal ...
    Eben nicht! Viele Versender akzeptieren keinen Pfandschein, obwohl sie das vom Gesetz her eigentlich müssten. Daher bezahlst du jedes Mal zusätzlich 7,50 € drauf.

    KLICK MICH
    Gruß

    Jürgen us Kölle

    Mein Verein

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier