Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55
  1. #1

    Registriert seit
    19.04.2016
    Beiträge
    9

    R75/5 Wer kann Vorderradbremse einstellen?

    Hallo zusammen,

    wer kann mir mal bei meiner R75/5 die Vorderradbremse richtig einstellen?

    Komme aus Erkelenz (bei Mönchengladbach)

    Viele Grüße

    Herbert

  2. #2
    Avatar von Bisselbrassel
    Registriert seit
    24.09.2010
    Ort
    Linnich
    Beiträge
    293

    Eicon02 AW: R75/5 Wer kann Vorderradbremse einstellen?

    Hallo Herbert,

    erst mal einen schönen Gruß aus der Nachbarschaft, nämlich aus Linnich/Gevenich, nahe Erkelenz, nahe Mönchengladbach.

    Du hast dich eben hier angemeldet und ich weiß nicht, ob du hier schon länger mitliest. Ich mach das manchmal monatelang, ohne selber was zu posten.

    Meine Erfahrung sagt mir, dass das hier sehr informativ zugeht. Du musst allerdings auch etwas von dir preisgeben, z.B. in der Rubrik Vorstellung, evtl. ein Bildchen von deiner /5, usw.

    Was die Einstellung der Trommelbremse betrifft, kann ich dir leider nicht helfen. Aber ich denke Tipps, wie das zu bewerkstelligen ist, werden noch kommen, wenn du dein Problem etwas detaillierter beschreibst.

    Falls du eine Werkstatt nahe Erkelenz suchst: Dazu gerne was per PN. Allerdings wirst du hier zum Selbermacher, wenn du keine zwei linke Hände hast.

    Gruß
    Michael

    PS. Vielleicht fahren wir uns ja mal irgendwo übern Haufen, oder wie sagt man...
    Geändert von Bisselbrassel (19.04.2016 um 12:43 Uhr)

  3. #3
    Avatar von udo
    Registriert seit
    20.02.2015
    Ort
    Düsseldorf-Mettmann
    Beiträge
    567

    AW: R75/5 Wer kann Vorderradbremse einstellen?


    Herbert,
    Versuch macht kluch?!
    Gruß udo
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 004.jpg   005.jpg  

  4. #4
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.632

    AW: R75/5 Wer kann Vorderradbremse einstellen?

    Die Antwort auf Deine Frage ist: Du! Die gedruckte Anleitung ist dabei nur die halbe Wahrheit.

    Für die ganze Wahrheit mnusst Du mehrere Dinge wissen:
    1. Die Federn der Bremsbacken im Innern der Bremse sind nicht identisch: die eine (wenn ich mich recht aus dem Kopf erinnere, dann ist das die in Fahrtrichtung vordere Feder) hat eine dickere Drahtstärke als die andere.
    2. Ob die Federn korrekt montiert sind, kannst Du ganz leicht feststellen: zieh langsam am Bremshebel. Wenn der (bei Draufsicht auf die Bremsankerplatte) Bremshebel links oben, wo der Außenzug eingehangen ist, sich zuerst bewegt, und dann bei weiterem Ziehen sich irgendwann der Hebel rechts unten bewegt, dann ist alles gut. Wenn das nicht der fall ist, läßt sich die Bremse nicht einstellen, und die Ursache muss gefunden und beseitigt werden.
    3. Dann ziehst Du den Hebel volle Kanne - Bremshebel an der Ankerplatte sollten beide ungefähr im rechten Winkel zum Bremszug stehen.
    4. Wenn das stimmt, dann kannst Du mit dem Exzenter (wie in der Anleitung beschrieben) den hebel rechts unten einstellen.
    5. Danach stellst Du, wie Anleitung, das Spiel des Zuges am Hebel links oben ein, daß sich das Vorderrad noch gerade frei dreht - fertig.
    Grüße, Thomas

  5. #5
    Rolling Bones Avatar von Benno
    Registriert seit
    11.05.2007
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    5.239

    AW: R75/5 Wer kann Vorderradbremse einstellen?

    gelöscht.
    Geändert von Benno (19.04.2016 um 14:26 Uhr)
    Grüße aus dem Münsterland
    Benno aus Dülmen

    Frohes G(r)asen

    Was für die Seele gut ist, kann der Leber nicht schaden.

  6. #6
    Avatar von seitwaerts
    Registriert seit
    10.03.2016
    Ort
    der französischen Grenze nah
    Beiträge
    168

    AW: R75/5 Wer kann Vorderradbremse einstellen?

    Vielen Dank an Udo und Thomas, da muss ich die Tage nämlich auch noch ran.

    Sehr schön!
    Grysze aus der Südpfalz, Volker



    ...der Reifen ist nur unten platt

  7. #7

    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Schwalmtal
    Beiträge
    367

    AW: R75/5 Wer kann Vorderradbremse einstellen?

    Hallo Herbert,

    zunächst mal ein herzliches Willkommen im Klupp der Q - Hirten.

    Falls Du Dir das nicht selber zutraust, findest Du in Deiner Nähe Josef (Jupp) und Friedhelm Buersgens. Jupp hat schon vor über 40 Jahren meine 75/5 gewartet und repariert. Hier die Links:

    http://www.buersgens.de/index.php

    https://www.kohl.de/motorrad/service/ansprechpartner/ (unten rechts)

    Viele Grüße

    Ewald

  8. #8
    Avatar von udo
    Registriert seit
    20.02.2015
    Ort
    Düsseldorf-Mettmann
    Beiträge
    567

    AW: R75/5 Wer kann Vorderradbremse einstellen?

    Zitat Zitat von seitwaerts Beitrag anzeigen
    Vielen Dank an Udo und Thomas, da muss ich die Tage nämlich auch noch ran.

    Sehr schön!
    Volker,
    mir wurde geholfen,
    hat mir geholfen!
    Gruß udo

  9. #9

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    4.241

    AW: R75/5 Wer kann Vorderradbremse einstellen?

    Entweder fährste beim Friedhelm privat vorbei, Jupp ist bisken verschütt´ gegangen. Oder bei ihm auf der Arbeit, BMW Kohl in Heinsberg.

    Ob die Federn richtig eingebaut sind, wirst du nicht daran bemerken, wenn du so vorgehst wie der Kollege weiter oben schrieb. Bei korrekter Einstellung sollten sich beide Hebel ziemlich gleichmässig/gleichzeitig bewegen.

    Meine steht relativ weich, respektive spät, damit ich den Bremshebel besser unter das dritte Fingerglied bekommen. Von den Fingerspitzen aus gesehen.

    Ich kann das PDF hier nicht lesen, weiß also nicht was dort empfohlen wird. Aber um es erklären zu können, müsste ich mal auf meine eigene /5 gucken.


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  10. #10
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.632

    AW: R75/5 Wer kann Vorderradbremse einstellen?

    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    ...

    Ob die Federn richtig eingebaut sind, wirst du nicht daran bemerken, wenn du so vorgehst wie der Kollege weiter oben schrieb. Bei korrekter Einstellung sollten sich beide Hebel ziemlich gleichmässig/gleichzeitig bewegen.

    ...

    Das mag bei Deinem Motorrad so sein. Wenn das so ist, dann sind die beiden Federn identisch an Deinem Motorrad, das mag sogar funktionieren, aber nur weil Druck über den Zug ausgeübt wird. So ist das nicht, wie es soll.

    Das mag jetzt hart klingen, und ich meine das nicht böse, ist aber sehr einfach: Wenn Du das glaubst, was Du da geschrieben hast, dann hast Du nicht verstanden, wie die Duplex-Bremse funktioniert.
    Grüße, Thomas

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier