Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 61
  1. #41
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    5.036

    AW: Tatsächliche Reifenbreiten K60 u.a. auf 18 Zoll Felgen

    Zitat Zitat von voxvelox Beitrag anzeigen
    Bemängelt wurde, dass ich keinen 5mm Abstand zum Kardan habe... wie schon oben beschrieben, stehen diese "5mm" aber nirgends festgeschrieben
    Du hast den richtigen Reifen gekauft, du hast ihn unnötiger Weise sogar noch eintragen lassen. Es passt also alles, was war dein Vergehen ? Wo stehen die geforderten 5mm ?
    Gruß RaineR

  2. #42

    Registriert seit
    25.03.2018
    Beiträge
    15

    AW: Tatsächliche Reifenbreiten K60 u.a. auf 18 Zoll Felgen

    Ja das sollte man mal dem Beamten erklären...

  3. #43
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    5.036

    AW: Tatsächliche Reifenbreiten K60 u.a. auf 18 Zoll Felgen

    Zitat Zitat von voxvelox Beitrag anzeigen
    Ja das sollte man mal dem Beamten erklären...
    Bzw. seinem A13.
    Gruß RaineR

  4. #44
    Avatar von yz88
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    91

    AW: Tatsächliche Reifenbreiten K60 u.a. auf 18 Zoll Felgen

    Zitat Zitat von voxvelox Beitrag anzeigen
    Bemängelt wurde, dass ich keinen 5mm Abstand zum Kardan habe... wie schon oben beschrieben, stehen diese "5mm" aber nirgends festgeschrieben
    In den technischen Datenblättern von Heidenau steht, dass der Reifen 5mm Abstand zu feststehenden Teilen haben soll
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  5. #45

    Registriert seit
    25.03.2018
    Beiträge
    15

    AW: Tatsächliche Reifenbreiten K60 u.a. auf 18 Zoll Felgen

    Zitat Zitat von yz88 Beitrag anzeigen
    In den technischen Datenblättern von Heidenau steht, dass der Reifen 5mm Abstand zu feststehenden Teilen haben soll
    Ja, das ist vollkommen richtig. Dies ist aber keine Gesetzesvorlage, sondern eine Vorgabe des Reifenherstellers

  6. #46
    Avatar von yz88
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    91

    AW: Tatsächliche Reifenbreiten K60 u.a. auf 18 Zoll Felgen

    Ich bin ja kein TÜV Prüfer, aber dies ist eine Auflage für die 'Reifenfreigabe' durch den TÜV - so verstehe ich dass.

    Ursprünglich wollte ich auch dem 120er Scout drauf ziehen, aber ....! Ich hatte mit meinem TÜV Prüfer während meines Umbaus gesprochen, und er meinte, die 5 mmm sollten/müssen eingehalten werden. Wobei, wenn und einen Prüfer findest, der dir den Reifen einträgt, dann ist es ja gut. Allerdings stellt sich die Frage wie breit der Reifen beim fahren wird, schleift er dann?

  7. #47

    Registriert seit
    25.03.2018
    Beiträge
    15

    AW: Tatsächliche Reifenbreiten K60 u.a. auf 18 Zoll Felgen

    Zitat Zitat von yz88 Beitrag anzeigen
    Ich bin ja kein TÜV Prüfer, aber dies ist eine Auflage für die 'Reifenfreigabe' durch den TÜV - so verstehe ich dass.

    Ursprünglich wollte ich auch dem 120er Scout drauf ziehen, aber ....! Ich hatte mit meinem TÜV Prüfer während meines Umbaus gesprochen, und er meinte, die 5 mmm sollten/müssen eingehalten werden. Wobei, wenn und einen Prüfer findest, der dir den Reifen einträgt, dann ist es ja gut. Allerdings stellt sich die Frage wie breit der Reifen beim fahren wird, schleift er dann?
    wie schon beschrieben schreibt die TÜV Richtlinie (VDI 751) keinen expliziten Mindestabstand für Motorräder vor. Ausschließlich für PKW/LKW und da sind je nach Fahrwerksteil 2, 4 oder 6 mm vorgeschrieben. Daher liegt dies allein im Ermessen des TÜV-Prüfers

    Bringt halt alles nichts, wenn die Rennleitung es anders sieht...was für ein Rechtssystem...

  8. #48
    Roadtoy
    Gast

    AW: Tatsächliche Reifenbreiten K60 u.a. auf 18 Zoll Felgen

    In der Bescheinigung steht mindestens 5mm bei Neureifen. Wie lange ist ein Reifen neu? Einmal um die Ecke fahren und schon ist er gebraucht

  9. #49
    Avatar von R100rsfahrer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    700

    AW: Tatsächliche Reifenbreiten K60 u.a. auf 18 Zoll Felgen

    Hallo zusammen,
    ich war heute schrauben und hab mal nachgemessen.
    - Neu, Nenndruck, Stollenauskante
    Vorn: 100/90×19H Heidenau K60
    Breite: 99mm Durchmesser: 670mm, 7mm Platz zum Schutzblechhalter
    Hinten: 4.00x18T Heidenau K60 Scout
    Breite: 118mm Durchmesser: 675mm, 5mm Platz zum rechten Schwingenarm

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180325_Hinten.jpg 
Hits:	22 
Größe:	202,4 KB 
ID:	205080 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180325_Schwinge.jpg 
Hits:	26 
Größe:	136,0 KB 
ID:	205083

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180325_vorn.jpg 
Hits:	17 
Größe:	136,3 KB 
ID:	205084
    Viele Grüße Oliver

  10. #50
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    5.036

    AW: Tatsächliche Reifenbreiten K60 u.a. auf 18 Zoll Felgen

    Zitat Zitat von R100rsfahrer Beitrag anzeigen
    ...
    Breite: 99mm Durchmesser: 670mm, 7mm Platz zum Schutzblechhalter
    ...
    Breite: 118mm Durchmesser: 675mm, 5mm Platz zum rechten Schwingenarm
    Fahr mal ein paar Hundert Kilometer, dann ändert sich das alles noch mal.
    Gruß RaineR

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier