Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 55 von 55
  1. #51
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    7.183

    AW: Betätigungskraft Kupplung

    Die Dinger sind nix. Die Feder ist viel zu schwach.....
    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  2. #52
    Avatar von dloreg
    Registriert seit
    24.02.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    22

    AW: Betätigungskraft Kupplung

    Danke Euch für die Tipps und Kommentare, wenn auch nicht alle tierisch ernst zu nehmen sind
    Ich werde dann mal die Punkteliste aller Schmierstellen, Zugverlegung und Einstellungen abarbeiten und hoffen dass die Summe aller Maßnahmen einen gewissen Erfolg bringt. Längere Finger kann ich mir leider nicht zulegen.
    Die Kupplung an meinem Guzzi 850 GT Gespann geht sicher schwerer zu ziehen, aber ich tu mich leichter, da die Hebel dort länger sind und ich durch den schmäleren, stärker gewinkelten Lenker auch gut das Ende des Hebels greifen kann. Der GS-Lenker ist für seine große Breite sehr gerade gehalten, daher erreiche ich (ohne den Daumen vom Griff zu nehmen) nicht das äußere Drittel des Kupplungshebels und damit fehlt es natürlich an Hebelwirkung. Verstellbare Hebel, wie bei den neueren Modellen, wären da schon sehr hilfreich.
    Geändert von dloreg (15.09.2020 um 15:42 Uhr)

  3. #53

    Registriert seit
    01.11.2017
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    727

    AW: Betätigungskraft Kupplung

    Du kannst die Reichweite deiner Finger vergrößern, indem du einen anderen Griffgummi nimmst, z.B. die klassischen Maguragummis, die auch bei der Strichfünfreihe verbaut sind oder bei den noch älteren Semestern. Die sind deutlich dünner als die längsverrippten der späteren Modelle! Und das beudeutet mehr Reichweite der Finger.
    Was die Betätigungskraft angeht, so ist ein 60 Kilo schwerer Mann mit der Kupplung nicht überfordert...

    Gruß, Jan

  4. #54
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    4.142

    AW: Betätigungskraft Kupplung

    Hallo Gerold,

    Ich schliesse mich dem Micha an. Da ist was faul, zu 70 % die defekte Hülse vom Drucklager hinter dem getriebeseitigen Betätigungshebel.
    Ich wiege knapp 70 Kilo bei 1.75 m und habe gewiß auch keine großen Pranken. Ich zieh die Kupplung an meiner G/S mit zwei Fingern!!!!!

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  5. #55
    Avatar von dloreg
    Registriert seit
    24.02.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    22

    AW: Betätigungskraft Kupplung

    Ja, so ist es wohl.
    Wenn man Probleme unter der Lupe betrachtet stellt man oft fest, dass man selbst ein Teil des Problems ist.
    Die Hände werden halt nicht kräftiger und die Gelenke nicht gelenkiger.
    Wenn die Hände nicht mehr das sind , was sie mal waren, sind ergonomische Griffe schon ein Segen. Ich kenn' das vom Fahrrad und möchte daher nicht auf glatte, dünne /5 Griffe umrüsten, zumal ich auch die BMW-Heizgriffe dran habe.
    Geändert von dloreg (17.09.2020 um 10:14 Uhr)

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier