Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 105
  1. #31
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    35.094

    AW: Rückbau R80 / Wiederbelebung

    Klar. Nach der Reinigung gründlich trocknen (Druckluft) und die Innereien einölen.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  2. #32
    Avatar von funpur
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Raum Wien
    Beiträge
    218

    AW: Rückbau R80 / Wiederbelebung

    Sodala, berichte weiter.

    Gerstern habe ich den RuLuFi eingebaut, der BMW-Schriftzug soll noch lackiert werden ...
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5102.jpg 
Hits:	125 
Größe:	206,5 KB 
ID:	243074

    Ausbau der Zylinder, folgendes Bild bot sich mir beim Zylinderkopf:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5130.jpg 
Hits:	141 
Größe:	145,4 KB 
ID:	243075

    nach dreimaligem Ultraschallrütteln folgendes Ergebnis:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5153.jpg 
Hits:	151 
Größe:	139,0 KB 
ID:	243076
    kann man das so lassen, oder ist da noch was zu tun?

    Habe die vier Stössel ausgebaut, bei drei ist Pitting ersichtlich, werde ich wohl austauschen müssen:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5127.jpg 
Hits:	130 
Größe:	79,5 KB 
ID:	243077 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5128.jpg 
Hits:	133 
Größe:	81,9 KB 
ID:	243078 (linker Zylinder)

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5146.jpg 
Hits:	117 
Größe:	70,1 KB 
ID:	243079 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5148.jpg 
Hits:	118 
Größe:	73,4 KB 
ID:	243080 (rechter Zylinder)

    Den "Stift des Grauens" mittels Endoskop gesucht, nicht gefunden, aber das liegt daran, dass er noch fest dort sitzt, wo er hingehört. Draht zur Kontrolle in das Loch und 1-2 mm danach ging nix mehr - paaaast
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5138.JPG 
Hits:	132 
Größe:	64,3 KB 
ID:	243081


    Würdet ihr den Zylinder so weiterverwenden oder was machen (lassen)?

    LG, Chris
    Liebe Grüße, Chris

  3. #33
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    35.094

    AW: Rückbau R80 / Wiederbelebung

    Was ist mit dem Zylinder? Du hast ihn nicht gezeigt.
    Nach dem Pittingbild der Stößel solltest Du nach der Ölpumpe sehen.
    Die Köpfe würde ich nochmal mit einer Messingdrahttopfbürste bearbeiten.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  4. #34
    Avatar von funpur
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Raum Wien
    Beiträge
    218

    AW: Rückbau R80 / Wiederbelebung

    Zylinder und Kolben kommen von Siebenrock (Power Kit).
    Die Zylinderköpfe werde ich noch leicht nach deinem Tipp nachbearbeiten, Danke Detlev . Jetzt muss ich erst mal auf neue Stößel warten, bevor es weiter geht. Zur Ölpumpe komme ich jetzt nicht ran, aber wenn die Stößel wieder 60 tkm so aushalten, dann passt das für mich ...

    Werde mal schauen, ob ich woanders weitermachen kann, aber zu viele Baustellen auf einmal möchte ich auch nicht beginnen - berichte weiter ...
    Liebe Grüße, Chris

  5. #35
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    35.094

    AW: Rückbau R80 / Wiederbelebung

    Du musst nicht die Stößel durch die Ölpumpe schützen, sondern die Ölpumpe vor den harten Abplatzungen der Stößel.
    I.d.R. sind bei dem Oberflächenbild der Stößel auch die Ölpumpenrotoren angegriffen, im Extremfall auch das Ölpumpengehäuse im Motorblock.
    Nicht immer bedenklich, ich würde da trotzdem mal nachsehen.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  6. #36
    Avatar von funpur
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Raum Wien
    Beiträge
    218

    AW: Rückbau R80 / Wiederbelebung

    Ja, mein Denkfehler, hast Recht Detlev . Kommt auf die lange Liste ;o)

    Kurze Frage zur Motorentlüftung: kann man den Schlauch so lassen? Wollte den Originalen nicht kürzen und bin der Meinung es ist unbedenklich, Einwände?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5097.jpg 
Hits:	148 
Größe:	141,2 KB 
ID:	243093
    Liebe Grüße, Chris

  7. #37
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    35.094

    AW: Rückbau R80 / Wiederbelebung

    Wenn Du sicher sein kannst, dass der Schlauch bei Wärme nicht einknickt sollte das gehen.
    Ansonsten siehst Du das sehr schnell wenn sämtliche Dichtungen am Motor die Grätsche machen.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  8. #38
    Avatar von funpur
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Raum Wien
    Beiträge
    218

    AW: Rückbau R80 / Wiederbelebung

    Nach dem Tipp von Detlev - schaut ja gar nicht schlecht aus

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5154.jpg 
Hits:	103 
Größe:	136,2 KB 
ID:	243128 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5159.jpg 
Hits:	108 
Größe:	133,2 KB 
ID:	243129
    Liebe Grüße, Chris

  9. #39
    Avatar von funpur
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Raum Wien
    Beiträge
    218

    AW: Rückbau R80 / Wiederbelebung

    Und weiter geht´s. Für die originale Blinkerhalterung habe ich nun eine Lösung gefunden. Habe Hülsen mit M8 Gewinde in verschiedenen Durchmessern anfertigen lassen und nach absägen der langen Halterungen diese Hülsen in das Loch gepresst.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5169.jpg 
Hits:	76 
Größe:	126,7 KB 
ID:	243657 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5170.jpg 
Hits:	74 
Größe:	71,0 KB 
ID:	243658

    Vergaser ausgebaut und im Ultraschall gereinigt, warte auf Ersatzteile und dann geht es an den Zusammenbau, gleich mit geänderter Konfig/Bedüsung für RuLuFi und Power Kit.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5176.jpg 
Hits:	77 
Größe:	76,3 KB 
ID:	243659 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5206.jpg 
Hits:	71 
Größe:	92,5 KB 
ID:	243660

    LiMa und Diodenplatte abgebaut um die Steuerkette zu prüfen, ist noch recht ordentlich.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5231.jpg 
Hits:	63 
Größe:	103,0 KB 
ID:	243661 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5228.jpg 
Hits:	69 
Größe:	125,6 KB 
ID:	243662

    Nun wurde mir empfohlen gleich den "Stift des Grauens" zu verstemmen, bzw. mit dem M5-Gewindestift zu sichern. Der Stift sitzt meiner Meinung nach gut.
    Da ich nicht das erforderliche Werkzeug habe um zerstörungsfrei den Lagerdeckel zu entfernen, werde ich dies aber lassen.

    Inputs von Euch?

    Schönes Wochenende noch ...
    Liebe Grüße, Chris

  10. #40
    Avatar von Jörg
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Köln-Ehrenfeld
    Beiträge
    1.461

    AW: Rückbau R80 / Wiederbelebung

    Zitat Zitat von funpur Beitrag anzeigen
    Ich persönlich finde der Scheinwerfer verleiht dem Moped eine charakteristische Note und habe nicht vor hier etwas zu ändern ...
    Der Scheinwerfer an sich ist schon okay, ich würde ihn nur etwas tiefer anbringen. M. E. sieht es am besten aus, wenn Oberkante Scheinwerfer und Oberkante Tank auf einer Höhe liegen.
    FC, mir sin widder do!

Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier