Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
  1. #1

    Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    937

    Bremsentuning 100GS die X-te

    Momentan fahre ich meine 100GS mit HE-Scheibe & Standard Bremszange & Stahlflex mit den blauen Brembo-Belägen;

    Für die normale Ausfahrt ist die Kombi OK - flüssig irgendwelche Alpenpässe runter, ...

    Andere Beläge verbieten sich, da die Bremse dann nicht nur quietscht sondern schreit!

    Da die Bremsleistung im Vergleich zur 2-Scheibenanlage der 1150GS recht bescheiden ist, wollte ich mal anfragen, ob die Verwendung des 4-Kolben-Sattels der 100R bzw. 1100/1150 ein wirklicher Schritt nach vorne wäre;

    UND: Hätte ggfs evtl. jemand einen modifizierten Bremssattel abzugeben?

    Grüße

    Andreas

  2. #2

    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    585

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    Hallo,
    ich denke, nur mit einem Wechsel zum 4-Kolbensattel wirst Du nicht viel/keinen Unterschied merken.
    Manne

  3. #3
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    6.470

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    Hallo,

    ich habe an einer GS die HE mit Serienbremszange und an einer anderen GS die HE mit 4K Bremszange.

    Die 4K ist mir vom Bremsgefühl deutlich lieber, kommt aber nicht an die Doppelscheibe der R100R hin.

    Wenn Du das ausprobieren willst, kannst du die axiale Zentrierung der Scheibe auch über einen geänderten Bremsscheiben-Distanzring herstellen. Dann muss an der Bremszange nichts geändert werden. Einen passenden Distanzring gibt es m.W. auch bei HE. Die Bremsleitung muss ggf. noch angepasst werden (wenn das Röhrchen noch dran ist). Ansonsten passt das Plug and Play (Hier wurde mal berichtet, dass bei älteren HE-Bremszangenadaptern noch was abgenommen werden muss, Diesen Fall hatte ich bisher nicht). Eintragung per Einzelabnahme ist erforderlich.

    Grüße
    Marcus
    Geändert von mk66 (02.01.2017 um 12:44 Uhr)

  4. #4
    Avatar von boGSer
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    64

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    Moin,
    an meiner 80GS fahre ich den (angepassten)4-Kolben Sattel auf Original Scheibe und mit Stahlflexleitung.Kann nur sagen,daß ich sehr wohl einen Unterschied bemerke,und Begeistert bin.
    Vertrauen ist die stillste Art von Mut

  5. #5
    Avatar von Esra
    Registriert seit
    18.05.2015
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    205

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    Servus,

    meiner Erfahrung nach kann man in Verbindung mit Stahflex problemlos den 12 mm HBZ der G/S einbauen, was dir die Handkraft im Vergleich zum 13er reduziert. Ist einfacher umbauen und hilft dir eventuell mehr. Ich habe stufenweise umgebaut: 1. Stahlflex, dann kam der 12 mm HBZ und zuletzt die 320er Bremsscheibe (Ducati 916) mit Brembo P4 34/30... das bremst knackig.

    Viele Grüße
    Geändert von Esra (02.01.2017 um 19:09 Uhr)

  6. #6

    Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    937

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    ich nochmal;

    Ich habe schon lange die HE mit Standard - Bremssattel auf der 100GS; Stahlflex, blaue Brembo - wegen Kreischen;
    Die Bremsleistung ist OK - aber der Drang nach mehr ist da;
    Da der "nicht drückbare Bremshebelweg" bei weitem reichen würde:

    Hat jemand den HBZ (13mm) gegen den 12er getauscht und dies legalisieren lassen?
    Das wäre sehr interessant für mich, da ich diesen Umbau erwäge;

    ? Oder gibt es andere Beläge, die mehr Grip haben aber eben nicht kreischen?

    Andreas

  7. #7
    Avatar von Ajo,unn?
    Registriert seit
    29.09.2014
    Ort
    67551 Worms
    Beiträge
    50

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    Hallo Andreas,

    anbei eine revolutionär neue Vorderradbremse!

    Gruß, Thomas
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20180608_202125.jpg  

  8. #8
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    32.729

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    Ich fahre 2xHE mit 4-Kolben-Sätteln und Sinterbelägen, das bremst!
    Probiere einfach mal Sinterbeläge, ich fahre EBC und es quietscht nix.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  9. #9
    Avatar von KalleWattCux
    Registriert seit
    29.06.2007
    Ort
    an der Nordseeküste
    Beiträge
    3.471

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    Hallo,
    einmal im Jahr bin ich mit einer Gruppe unterwegs, da bin ich natürlich die einzige 2V ... alle haben über 100% Mehrleistung, ABS usw. ... im ersten Jahr habe ich gelitten, war sozusagen mit einem Fading-ABS unterwegs.
    Vorletztes Jahr habe ich dann diese Bremse montiert und fühle mich wohl, wenn ich mehr bremsen möchte, kommt da auch mehr.
    320mm ... 4KolbenSattel ... Sinterbeläge

    Geändert von KalleWattCux (27.06.2018 um 20:09 Uhr)
    Alle Sachverhalte und Personen sind von mir frei erfunden.
    Ähnlichkeiten sind rein zufällig.
    Keine Garantie, Gewährleistung, oder Umtausch möglich.

    Gruß Kalle


  10. #10
    Avatar von karlchen
    Registriert seit
    25.11.2007
    Ort
    Diez
    Beiträge
    370

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    Für mich ist das größte Problem beim Wechsel von meiner deutlich älteren RS zur GS eigentlich eher das Eintauchen der Gabel wegen der langen Federwege. Man weiß dann nie so genau, ab wann die Gabel durchschlägt und dann ein plötzlicher Stoppie nachfolgt. Wird das mit grösseren Bremsen nicht eher noch extremer?
    Gruss Christoph

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier