Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35
  1. #21

    Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    923

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    Zitat Zitat von boxi 51 Beitrag anzeigen
    Schau mal #14, letzter Satz.

    Manne
    ? versteh ich nicht!

  2. #22

    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    580

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    Zitat Zitat von AndreasH Beitrag anzeigen
    ? versteh ich nicht!

    Ich denke ,Jochen hat ( wie ich auch)die 4-Kolbensättel nicht wegen der besseren Wirkung gegenüber 2-Kolbensätteln genommen, sondern weil ein linker 2-Kolbensattel schwieriger bis gar nicht zu bekommen ist.
    (mindestens der 48er)
    Manne

  3. #23
    Avatar von (R)Indertreiber
    Registriert seit
    28.01.2018
    Ort
    Am Rand der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    11

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    Hallo zusammen,

    Bremsen ist auch so ein Endlosthema. Jeder mag's halt anders. Meine Ideallösung war die HE-Scheibe mit dem Sattel der R 100 R und einem bestimmten Sinterbelag. Der schmale 21-Zöller bringt sowieso kaum was auf den Boden, und die Doppelscheibe hat sich grausam schwer gefahren. Am Ende bleibt eine GS immer eine GS, ein Straßenmoped wird das einfach nicht. Bergab fahren die "Ich steig drauf, ABS macht den Rest"-Fahrer dir um die Ohren, jedenfalls wenn sie es drauf haben.

    Wie ich umgebaut habe, kam der TÜVler käseweiß zurück und sagte "Ich wär fast abgestiegen, wieso warnen Sie mich denn nicht?"

    Grüße von der Schwäbischen Alb
    Dieter

  4. #24

    Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    923

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    verrätst du auch, welchen Sinterbelag du fährst?

    Andreas

  5. #25
    Avatar von LED-Max
    Registriert seit
    27.02.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    186

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    Servus,

    Hatte mal eine 320er HE mit 4-Kolbensattel und Sinterbelägen.
    Mittlerweile 320er Doppelscheibe - unterschied wie Tag und Nacht.
    Zuerst am 90/90-21, der Reifen kam aber aufgrund kleiner Auflagefläche an die Grenzen. Ist mit dem 110/80-19 deutlich besser vom Handling.

    Gruß Max
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Bremse.jpg  

  6. #26
    Avatar von KalleWattCux
    Registriert seit
    29.06.2007
    Ort
    an der Nordseeküste
    Beiträge
    3.405

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    ...... auch sehr schön. Möchte das aber mit Kreuzspeiche auf orig. Nabe realisieren.
    Dann paßt auch der Pirelli ST II .....
    Alle Sachverhalte und Personen sind von mir frei erfunden.
    Ähnlichkeiten sind rein zufällig.
    Keine Garantie, Gewährleistung, oder Umtausch möglich.

    Gruß Kalle


  7. #27
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    6.276

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    Zitat Zitat von KalleWattCux Beitrag anzeigen
    ...... auch sehr schön. Möchte das aber mit Kreuzspeiche auf orig. Nabe realisieren.
    Dann paßt auch der Pirelli ST II .....
    Und dann möglichst mit den 18 Zoll Vorderrad. Du fährst doch das 18er Vorderrad, gell

    Das wird spannend. Große Scheibendurchmesser = Bremssattel muss im Radius auch nach außen wandern. Und dann Kreuzspeichen, bei denen die Speichen am äußeren Radius des Rades viel Platz brauchen

    Ich habe das mal am einer GS-Gabel mit Einzelscheibe und unterschiedlichen Adaptern (HE 108mm, HE 40mm, Spiegler 40mm) und unterschiedlichen Bremssätteln (BMW-Brembo 2K, BMW Brembo 4K, Brembo P4, Grimeca, Spiegler/ABM) zusammengesteckt. Der einzige Bremssattel mit dem das halbwegs ging, war der vom Spiegler/ABM Und auch da war dann ich meine der Entlüfter im Weg. Der 4K Spiegler/ABM baut wesentlich schmaler als die anderen. Eventuell es es bei anderen Versionen vom P4 besser. Ich hatte die normalen "gegossenen" P4. Eventuell sind die gefrästen P4 Racing schmaler. Die normalen P4 sind schon ziemlich breit, genauso wie die Grimeca (die hat HE früher in seinen Kits verkauft).

    Auf jeden Fall ist die Kombination große Bremsscheibe+4K Sattel+Kreuzspeiche 18"/19" spannend. Eventuell kann man individuelle Adapter und Distanzstücke für die Scheiben einsetzen, und damit Bremssattel und Scheibe maximal nach außen setzen, um noch ein paar mm zu gewinnen. Ich weiß nicht, was der TÜV da minimal fordert. Ich habe an einem Auto zwischen Bremssattel und Felgenarm ca. 3mm. Hat der TÜV vor vielen Jahren per Einzelabnahme eingetragen Schaut schon ziemlich wild aus.

    Ich habe das Vorhaben an der GS wieder eingestellt.

    Grüße
    Marcus

    @Max: Tolle Bremsanlage. Hut ab!
    Geändert von mk66 (29.06.2018 um 15:27 Uhr)

  8. #28

    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    580

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    Zitat Zitat von mk66 Beitrag anzeigen
    Und dann möglichst mit den 18 Zoll Vorderrad. Du fährst doch das 18er Vorderrad, gell

    Das wird spannend. Große Scheibendurchmesser = Bremssattel muss im Radius auch nach außen wandern. Und dann Kreuzspeichen, bei denen die Speichen am äußeren Radius des Rades viel Platz brauchen

    Ich habe das mal am einer GS-Gabel mit Einzelscheibe und unterschiedlichen Adaptern (HE 108mm, HE 40mm, Spiegler 40mm) und unterschiedlichen Bremssätteln (BMW-Brembo 2K, BMW Brembo 4K, Brembo P4, Grimeca, Spiegler/ABM) zusammengesteckt. Der einzige Bremssattel mit dem das halbwegs ging, war der vom Spiegler/ABM Und auch da war dann ich meine der Entlüfter im Weg. Der 4K Spiegler/ABM baut wesentlich schmaler als die anderen. Eventuell es es bei anderen Versionen vom P4 besser. Ich hatte die normalen "gegossenen" P4. Eventuell sind die gefrästen P4 Racing schmaler. Die normalen P4 sind schon ziemlich breit, genauso wie die Grimeca (die hat HE früher in seinen Kits verkauft).

    Auf jeden Fall ist die Kombination große Bremsscheibe+4K Sattel+Kreuzspeiche 18"/19" spannend. Eventuell kann man individuelle Adapter und Distanzstücke für die Scheiben einsetzen, und damit Bremssattel und Scheibe maximal nach außen setzen, um noch ein paar mm zu gewinnen. Ich weiß nicht, was der TÜV da minimal fordert. Ich habe an einem Auto zwischen Bremssattel und Felgenarm ca. 3mm. Hat der TÜV vor vielen Jahren per Einzelabnahme eingetragen Schaut schon ziemlich wild aus.

    Ich habe das Vorhaben an der GS wieder eingestellt.

    Grüße
    Marcus

    @Max: Tolle Bremsanlage. Hut ab!

    Meinst Du sowas?
    attachment.php

  9. #29
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    6.276

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    Ja genau,

    wobei Du wenn ich mich recht erinnere Material am Bremssattel abgenommen hast, um den Freigang herzustellen. Stimmts?

    Grüße
    Marcus

  10. #30

    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    580

    AW: Bremsentuning 100GS die X-te

    Zitat Zitat von mk66 Beitrag anzeigen
    Ja genau,

    wobei Du wenn ich mich recht erinnere Material am Bremssattel abgenommen hast, um den Freigang herzustellen. Stimmts?

    Grüße
    Marcus

    stimmt,aber nur am Überstand, der Halter wurde dabei nicht geschwächt.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier