Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30
  1. #1

    Registriert seit
    07.12.2015
    Ort
    Bernstadt
    Beiträge
    163

    Umbau schwerer Schwung Motor/Getriebe

    hab folgende Komponenten
    Motor R 80 Baujahr 84 also leichter Schwung
    1 Getriebe R 60/6 75 schwerer Schwung
    1 Getriebe R 75/5 71 schwerer Schwung
    1 Kupplung komplett R 50/5
    1 Kupplung komplett R 60/6
    hab zwar schon viele Beträge hier gelesen, werde aber nicht so ganz schlau aus den Beiträgen.
    Die Getriebe passen schon mal nicht zum Motor ist klar, Getriebe umbauen unrentabel. Daher nun meine Frage kann ich eine der Kupplungen auf den R 80 Motor bauen? Was muss ich am Motor ändern oder passt das alles? Passende Anlasser für beide Schwungscheiben hab ich auch da.
    Gruß Dieter

  2. #2

    AW: Umbau schwerer Schwung Motor/Getriebe

    Hallo Dieter,

    wenn die schwere Schwungscheibe an den R80 Motor passt (müsste) dann kannst die die komplette schwere Kupplung an den Motor bauen und dein Getriebe anflanschen. Beim Getriebe schwerer Schwung schaut die Hauptwelle (Eingangswelle) weiter aus dem Getriebe. Wie die übersetztungen sind weiß ich leider nicht. Findest du aber sicher hier in der Datenbank

    liebe Grüße Ralf
    Grüße aus dem Odenwald

  3. #3
    Avatar von potgrond
    Registriert seit
    30.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    810

    AW: Umbau schwerer Schwung Motor/Getriebe

    Hallo Dieter,

    genau wie Ralf schon schrub: bei den dir gegebenen Komponenten macht Sinn den Motor auf den schweren Schwung umzubauen (Schwungscheibe der späteren /6 und der 7/ mit den M11er Schrauben passen, siehe Datenbank!)
    Evtl. musst du dann die Kurbelwelle neu ausdistanzieren.

    Die Getriebe sind in den Übersetzungen alle gleich! Unterschied ist schwerer oder leichter Schwung. Die Übersetzung kann man „nur“ mit dem Endabtrieb ändern.

    Falls dir der Schwere Schwung zu massig ist gibt es noch zwei Alternativen: Schwungscheibe der R65/R45 (alte Version bis BJ.81), diese wird zB auch von Walter (Euklid) hier verwendet und wird von Ihm bis etwa 50Ps empfohlen oder du besorgst dir eine erleichterte Schwungscheibe…

    Gruß, Kay

  4. #4
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    30.355

    AW: Umbau schwerer Schwung Motor/Getriebe

    Noch ein weiterer kleiner Hinweis: mit der Einführung leichter Schwung wurde auch die Zündung auf kontaktlos umgestellt. Beim schweren Schwung gab es wärend der Laufzeit unterschiedliche Ausprägungen der Zündung bzw. vor allem des Zündzeitpunktes. Dies ist wichtig, wenn du die Zündung neu einstellen musst (unterschiedliche Markierungen).

    Weitere Infos:
    Doku Änderungen der Zündung wärend der Baujahre 69-96
    Ventile, Zündung und Vergaser einstellen

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  5. #5
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    24.049

    AW: Umbau schwerer Schwung Motor/Getriebe

    Hallo,

    selbstverständlich kann man den Umbau machen, was soll erreicht werden? Vielleicht Stärkung der linken Unterarmmuskulatur? Sinn macht es keinen, wird nur schlechter was die Lebensdauer der Kupplung betrifft. Die Schwungscheibe/Kupplung /6 müßte passen mit M11,5 Schrauben und Zahnkranz Anlasser Valeo. Ausdistanzieren auf jeden Fall erforderlich. Dazu muß der komplette Motor zerlegt werden um an die innere Anlaufscheiben zu kommen.

    Gruß
    Walter
    Geändert von Euklid55 (24.01.2017 um 12:37 Uhr)
    Ignitech Zündung preiswert von Entwickler => https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...tech-Z%FCndung

    Gebt alle Hoffnung auf, die ihr hier eintretet! (Dante Inferno (Alighieri, 1265-1321))

  6. #6
    Avatar von boxerliebe
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    Boffesburium (HX) in Ost-Weserfalen
    Beiträge
    5.591

    AW: Umbau schwerer Schwung Motor/Getriebe

    Hoi Dieter !
    versuche es mal hier zu tauschen-schwer gegen leicht !
    beide senden es an Patrick-
    und jeder bekommt ein frisch revidiertes wieder -
    und es gibt keine umbausorgen !!
    auf die hebelei achten-auch verschieden !
    gruss jörg
    Elektro-Töff???
    Erst , wenn man den Strom durch ein Loch nachfüllen kann !

    2-ventiler PINS:https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...-ANSTECKER-2-0

  7. #7
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    30.355

    AW: Umbau schwerer Schwung Motor/Getriebe

    Die Suchanfrage hat er schon gestellt.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  8. #8
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    7.922

    AW: Umbau schwerer Schwung Motor/Getriebe

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Die Suchanfrage hat er schon gestellt.

    Hans
    Hans, ich glaube das hast Du verstanden miß...

    Jeder schickt sein Getriebe zu mir, bekommt aber das Getriebe des anderen zurück.

    Ich denke Jörg möchte eines für schweren Schwung, aber auch gleich fix und fertig....

    Stiften täte er dafür wohl ein Getriebe füs leichten Schwung welches aber wohl auch einer Kur bedarf...

    Gruß
    Patrick
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  9. #9

    Registriert seit
    07.12.2015
    Ort
    Bernstadt
    Beiträge
    163

    AW: Umbau schwerer Schwung Motor/Getriebe

    schon mal vielen Dank für die Infos. Dann muss ich wohl oder übel ein anderes Getriebe kaufen. Hab keine Möglichkeit die Kurbelwelle aus zu distanzieren. Außerdem ist schon eine neue Kupplungsscheibe im R 80 Motor verbaut. Ein überholtes scheidet ebenso aus, überschreitet mein Budget. Warte dann mal auf Angebote.
    Geändert von fabox (24.01.2017 um 14:50 Uhr)

  10. #10
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Overath/Esslingen
    Beiträge
    2.115

    AW: Umbau schwerer Schwung Motor/Getriebe

    Aber warum muß der Motor zum Distanzieren komplett auseinander? Höchstwahrscheinlich reicht es doch, die äußere Anlaufscheibe zu tauschen - wenn überhaupt was getauscht werden muß. Einfach mal den schweren Schwung draufschrauben und das Spiel messen. Dann kann man weitersehen.
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier