Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11
    Avatar von schorsch3
    Registriert seit
    26.04.2007
    Ort
    Wolfsburg/ Vorsfelde
    Beiträge
    3.030

    AW: Nockenwelle "RO1152/59.6" ?

    Hallo zusammen,

    habe nun diese RO 1152/59.6 in einen Motor eingebaut und mit 2mm Ventilspiel die Steuerzeiten gemessen.
    Hier das Ergebnis im Vergleich zur 308° Seriennocke.

    RO1152/59.6
    E öffnet 25° vOT
    E Schließt 58° nUT

    A öffnet 57° vUT
    A schließt 15° nOT

    BMW 308
    E öffnet 10° vOT
    E schließt 50° nUT

    A öffnet 50° vUT
    A schließt10° nOT



    Vielleicht können die Spezies was dazu sagen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Gradscheibe.jpg  
    Geändert von schorsch3 (16.03.2019 um 16:08 Uhr) Grund: Schreibweise verrutscht
    Es grüßt der Frank

    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre, was ich sage

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...ien/schorsch3/

    http://boxerkunst.de/content.php?121-Gasometer-247

  2. #12
    Avatar von Gerd
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    N.N. (Nahe Nämberch)
    Beiträge
    2.223

    AW: Nockenwelle "RO1152/59.6" ?

    Hallo Schorschi,

    !

    Deine Messungen beziehen sich auf den Öffnungswinkel, und es wird deutlich, warum diese Welle "asy" heißt. Ich schlage vor, daß diese und die Werte für die 308°er in die DB übernommen werden. (Ich werde sie auf jeden Fall bei mir übernehmen.)

    Die Angaben für die 308er unterscheiden sich von denen von Michael Kräwinkel, wobei ich dessen Angaben nie so ganz glauben konnte, denn demnach wäre es auch eine "asy".

    Frage: hast Du auch Grundkreis / Maximalhub gemessen?
    Beste Qrüße - Gerd
    (www.zeebulon.de/bmw)

    Good judgement comes from bad experience, and a lot of that comes from bad judgement.

  3. #13

    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    1.587

    AW: Nockenwelle "RO1152/59.6" ?

    Zitat Zitat von Gerd Beitrag anzeigen
    Die Angaben für die 308er unterscheiden sich von denen von Michael Kräwinkel, wobei ich dessen Angaben nie so ganz glauben konnte, denn demnach wäre es auch eine "asy".
    Die 308er gab' aber auch als verschobene, also asymmetrische Variante.
    Siehe WHB zur /7.
    Geändert von Rudi (16.03.2019 um 17:38 Uhr)

  4. #14
    Avatar von Gerd
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    N.N. (Nahe Nämberch)
    Beiträge
    2.223

    AW: Nockenwelle "RO1152/59.6" ?

    Zitat Zitat von Rudi Beitrag anzeigen
    Die 308er gab' aber auch als verschobene, also asymmetrische Variante.
    Siehe WHB zur /7.
    Hoi, das war mir neu - beyond my scope. Müßte man dann ggf. in den Daten ergänzen (bei mir werd' ich's tun).
    Geändert von Gerd (16.03.2019 um 18:09 Uhr) Grund: Quatsch geschrieben
    Beste Qrüße - Gerd
    (www.zeebulon.de/bmw)

    Good judgement comes from bad experience, and a lot of that comes from bad judgement.

  5. #15

    Registriert seit
    19.01.2008
    Ort
    bei München
    Beiträge
    930

    AW: Nockenwelle "RO1152/59.6"

    Weil mich gerade Nockenwellen interessieren, habe ich – in Ergänzung zu Franks Maße - mal versucht meine RO1152/59.6 im ausgebauten Zustand zu vermessen.
    Zur Verfügung hatte ich nur einen Messschieber.


    Als erstes ist mir aufgefallen, dass selbst an der untersten Stelle des Nockens (gegenüber des max. Hubs) die Flächen nicht parallel zur Mittelachse der Welle ist. Genau konnte ich es nicht messen, näherungsweise sind es 0,1 mm. Siehe rote Markierungen auf dem Bild.

    Maximales Maß des Nockens: UT bis OT
    Einlass = 34,66 – 34,76 mm
    Auslass = 34,38 – 34,48 mm


    Grundkreis messen

    Erste Methode:
    ausgehend vom gegossenen Grundkreis der Welle, habe ich bis zum bearbeiteten Nocken eine Differenz von 1 mm (siehe gelbe Markierungen). Bei einer exakt runden Welle (D = 25 mm) habe ich an den bearbeiteten Flächen einen Grundkreis von D = 27 mm.

    Zweite Methode:
    Ich habe versucht bei einem Nocken den OT des Hubs genau zwischen den Schenkeln des Messschiebers zu halten und habe dann die Flanken gemessen – in der Hoffnung, dass ausgehend vom OT jeweils 90° davor und dahinter noch der Grundkreis vorhanden ist, Maß = 27,2 – 27,3 mm.



    Nockenhub - je nach Methode
    Einlass zwischen 7,36 und 7,76 mm
    Auslass zwischen 7,08 und 7,48 mm


    sorry Gerd, ich hatte vorher nicht gesehen, dass du auch schon mal gemessen hast
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken RO1152-59,6_3.jpg  
    Geändert von Eckhard (23.04.2020 um 14:40 Uhr)

  6. #16
    Avatar von Gerd
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    N.N. (Nahe Nämberch)
    Beiträge
    2.223

    AW: Nockenwelle "RO1152/59.6" ?

    Da haste wieder genau hingeschaut, Eckhard, !

    Ich vermute, daß diese Schräge auch im Grundkreis was mit der beabsichtigten Rotation der Stößel zu tun hat. Daß die auch beim ersten Anlegen des Nocken an den Stößel schon vorhanden ist? Und: wie sollte man das in der Fertigung anders lösen, als eben über den gesamten Umfang "anschrägen"?

    Etwas wundern tun mich Deine Messungen - wobei ich die Methode nicht 100% verstanden habe. An der gelben Markierung zwischen den Laufbahnen ist es sinnlos, ein Maß zu nehmen, es zählt nur das geschliffene.
    Ich hatte ganz simpel den größten und kleinsten Durchmesser in der Mitte der geschliffenen Bahn abgegriffen. Der kleinste ist der "Grundkreis", der größte (rechtwinklig dazu) ist die Nockenspitze, Differenz ist der Hub.

    Ich hatte gemessen (gerundet und in der Mitte des Nockens) einen Ventilhub von 7,1 mm [A] und 7,4 mm [E]. Und Du schreibst:
    Einlass zwischen 7,36 und 7,76 mm
    Auslass zwischen 7,08 und 7,48 mm
    Bis auf die Differenz von ~0,3 zwischen den je vorderen und hinteren Zahlen für E und A finde ich da meine Werte nicht wieder.
    Geändert von Gerd (24.04.2020 um 08:07 Uhr)
    Beste Qrüße - Gerd
    (www.zeebulon.de/bmw)

    Good judgement comes from bad experience, and a lot of that comes from bad judgement.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier