Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 83
  1. #11
    Avatar von Jouni
    Registriert seit
    13.06.2016
    Ort
    16341 Panketal
    Beiträge
    236

    AW: Zündkerzenwahl

    Zitat Zitat von Gummikuhfan Beitrag anzeigen
    Hi,

    die Bosch FR7 LDC+ haben wohl auch eine vorgezogene Funkenstrecke, aber mit zwei seitlichen Masseelektroden.

    Schaut HIER.
    Wo liegt der Vorteil? Der Funke springt doch immer nur zu einer Seite über, niemals zu beiden Masseelektroden gleichzeitig.

    Klärt mich auf! Jochen
    „Früher war selbst die Zukunft besser" (Karl Valentin)
    BMW R 75/5 & R 100 R & R 1150 R

  2. #12
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    42.187

    AW: Zündkerzenwahl

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Hallo Stefan, es müssen Kerzenstecker für den "Gnubbelanschluß" und dünnen Isolator sein. Der Gnubbel ist bei den Kerzen nicht demontierbar. Ich habe NGK LD05E genommen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Z_kerze.jpg 
Hits:	470 
Größe:	27,1 KB 
ID:	227128

    Das heißt, die hat den SAE-Anschluss fest dran und der gezeigte Durchmesser ist kleiner als die Norm?
    Wäre mir zu viel Aufwand, da auch noch die Stecker zu tauschen...
    Ich kenne kaum ein unproblematischeres Bauteil als die Zündkerzen an der Q.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  3. #13
    Avatar von R 110 ES Peter
    Registriert seit
    10.12.2010
    Ort
    Waldkirch Schwarzwald
    Beiträge
    1.085

    AW: Zündkerzenwahl

    Das heisst, die hat den SAE-Anschluss fest dran und der gezeigte Durchmesser ist kleiner als die Norm?
    Hallo,

    Michael hat allen Grund skeptisch zu sein. Lasst euch nicht irgendwelche -spezial- Kerzenstecker andrehen. Der SAE Anschluss ist genormt, das passt immer, egal welche Kerze, oder welcher Stecker. Und wenn ein Stecker wackelt, dann taugt er nichts.
    Im Bild die Kerzen meiner DoZü. Die eine fest, die andere mit aufgeschraubtem Adapter. Egal welchen Stecker ich draufstecke, das passt, und so muss es auch sein.
    Auch wenn man den Messchieber bemüht, keine Unterschiede.

    gruss peter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken DSCN3495.jpg  
    Geändert von R 110 ES Peter (01.03.2019 um 20:45 Uhr)
    Solange es nichts dunkleres gibt bleibt meine Q schwarz (unbekannt)

    Baureihe 247 von 1976 mit Stahlgürtelreifen von 2016. Ein Fahrerlebnis das man fast nicht mit Worten beschreiben kann (von mir)

  4. #14

    Registriert seit
    01.11.2017
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    727

    AW: Zündkerzenwahl

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Nee, hab nix geändert, der Hersteller wird schon wie es am besten ist.
    Naja, das heißt Stand 1988... (bei der GS 100)
    Wie schon geschrieben war die FR 7 LDC + eine Empfehlung von Heusler aus einem MO-Sonderheft. In seinem "blauen Buch" hat er dann andere Boschkerzen empfohlen, die ich nicht auftreiben konnte.
    Zur FR 7 LDC+ kann ich nur sagen, dass es eine günstige Autokerze ist, die in Verbindung mit unentstörten Ariete-Silikon-Motocross-Steckern bei mir in der 75/5 und im 7 Rock PK 1000 GS Motor prima läuft.
    Elektrodenabstand habe ich auf 0,9 mm korrigiert. Nach 20.000 km wurden sie von mir gewechselt, obwohl sie noch prima liefen und aussahen. Ich stelle mir das so vor, dass der Funke an der minimal kürzeren Funkenstrecke überspringt, bis der Abstand zwischen Elektrode und Masse sich vergrößert, und dann als backup die andere Elektrode benutzt.
    Aus was für Gründen auch immer, scheint mir die "modernere" Zündkerzengeneration von Bosch einen etwas elastischeren Wärmebereich zu haben als z.B. die W7 DC. Die 75/5 bin ich immer mit der W6 DC gefahren.

    Jan

  5. #15

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.427

    AW: Zündkerzenwahl

    Zitat Zitat von MM Beitrag anzeigen
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Z_kerze.jpg 
Hits:	470 
Größe:	27,1 KB 
ID:	227128

    Das heißt, die hat den SAE-Anschluss fest dran und der gezeigte Durchmesser ist kleiner als die Norm?
    Wäre mir zu viel Aufwand, da auch noch die Stecker zu tauschen...
    Ich kenne kaum ein unproblematischeres Bauteil als die Zündkerzen an der Q.
    Ja, SAE Anschluss fest, Isolator dünner. Der Wechsel der beiden Kerzenstecker dauert 2 - 3 min. Wenn das zuviel Aufwand ist.... Immerhin halten die Kerzen dafür auch mindestens 3 Mal länger. Das Motorrad ist insgesamt unproblematisch. Trotzdem machen viele ein Problem draus.

    Zitat Zitat von strichzwojan Beitrag anzeigen
    Naja, das heißt Stand 1988... (bei der GS 100) ...
    Das ist Deine Interpretation. Ich habe die ZFR6BP-G mit unverändertem, also werkseitig eingestelltem, Elektrodenabstand eingebaut. Ich bin nicht so blöd, bei einer anderen Kerze den Elektrodenabstand der Standardkerze einzustellen.

    Zitat Zitat von R 110 ES Peter Beitrag anzeigen
    Michael hat allen Grund skeptisch zu sein. Lasst euch nicht irgendwelche -spezial- Kerzenstecker andrehen. Der SAE Anschluss ist genormt, das passt immer, egal welche Kerze, oder welcher Stecker. Und wenn ein Stecker wackelt, dann taugt er nichts.
    Lieber eine starke Behauptung als ein gutes Argument, oder? Die ZFR6BP-6 hat einen 16er Sechskant und einen wesentlich schlankeren Isolator. Dafür gibt es nicht eine Norm, sondern verschiedene. Deshalb braucht man einen anderen Stecker. Der SAE-Gnubbel ist immer gleich.
    Geändert von FrankR80GS (01.03.2019 um 23:22 Uhr)
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  6. #16
    Avatar von Jogi
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Großenheidorn/Hamminkeln
    Beiträge
    2.531

    AW: Zündkerzenwahl

    Zitat Zitat von Jouni Beitrag anzeigen
    Wo liegt der Vorteil? Der Funke springt doch immer nur zu einer Seite über, niemals zu beiden Masseelektroden gleichzeitig.

    Klärt mich auf! Jochen
    Moin Moin,

    Richtig, springt nur zu einer über. Grund ist die höhere Standzeit. Der Funken kann sich quasi den kürzesten Weg aussuchen. dadurch sollen die Kerzen länger halten.

    Gruß

    Jogi
    Heutzutage ist dumm zu sein nicht einfach, die Konkurrenz ist zu gigantisch.

  7. #17
    Vorsicht garstige OranGSe Avatar von mfro
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Schtuagert
    Beiträge
    5.560

    AW: Zündkerzenwahl

    Meiner Ansicht nach - wie so Vieles - eine Frage des Glaubens.

    Die ganzen Iridium- und wasweißich - "Wunderkerzen" wurden im Wesentlichen aus zwei Gründen erfunden:


    • um den Kerzenabbrand zu reduzieren und die bei Dosen mit kaufentscheidenden längeren Inspektionsintervalle zu ermöglichen
    • um bei modernen Direkteinspritzer-Spritsparmotoren mit Schichtladeeffekt (oder Tumble-, wandgeführt, mit oder ohne Drall, jedenfalls eben irgendeinem, je nach Erfinder unterschiedlichen, technischen Kniff der nur an genau einer möglichst eng definierten Stelle im Brennraum direkt "kerzenendzündbares" Gemisch hinzaubert und überall anders magerer) insbesondere beim Kaltstart und Teillast magereres Gemisch zu erlauben und damit (vielleicht) ein wenig Sprit sparen


    Beide Eigenschaften sind bei unseren Bauernmotoren definitiv Perlen vor die Säue. Unsere Kisten bekommen mit den Kerzen weder längere Inspektionsintervalle noch sparen die Dinger irgendwas (weil die Gemischverteilung im Brennraum sowieso mehr oder weniger rein zufällig ist).

    Meine Meinung: wenn beim ein oder anderen die tolle Wunderkerze vermeintlich besser funktioniert als die Brot-und-Butter Kerze vom Boschdienst hat er entweder Dusel gehabt, das "mal wieder dranfassen" hat seiner Zündanlage gut getan oder er bildet sich was ein.
    Gruß,
    Markus

    --- jetzt wollte ich mir gerade einen frisch gepressten Orangensaft zubereiten und hab' mir doch tatsächlich versehentlich ein Bier aufgemacht. Ich Schussel.

  8. #18
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    11.168

    AW: Zündkerzenwahl

    Na ja, grau ist alle Theorie.
    Und diejenigen die positive praktische Erfahrung mit Iridiumkerzen machten sind alle Dussel die einen Motor sonst nicht sauber zum Laufen bekomme.
    Gruß
    Fritz



  9. #19
    Vorsicht garstige OranGSe Avatar von mfro
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Schtuagert
    Beiträge
    5.560

    AW: Zündkerzenwahl

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Na ja, grau ist alle Theorie.
    Und diejenigen die positive praktische Erfahrung mit Iridiumkerzen machten sind alle Dussel die einen Motor sonst nicht sauber zum Laufen bekomme.
    Dussel hab' nicht ich geschrieben:

    https://www.duden.de/rechtschreibung/Dusel

    Von mir aus kann und soll selbstverständlich jeder mit seiner Wunderkerze glücklich werden.
    Gruß,
    Markus

    --- jetzt wollte ich mir gerade einen frisch gepressten Orangensaft zubereiten und hab' mir doch tatsächlich versehentlich ein Bier aufgemacht. Ich Schussel.

  10. #20
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    11.168

    AW: Zündkerzenwahl

    Mit zwei s

    Geschrieben nicht Markus, aber so dahingestellt.

    Schönes Wochenende
    Gruß
    Fritz



Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier