Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 83
  1. #71

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.427

    AW: Zündkerzenwahl

    Zitat Zitat von strichzwojan Beitrag anzeigen
    Zu den entstörten NGKs mit schlankem Isolator passen übrigens hervorragend und saugend die Ariete Stecker aus Silikon, unentstört.
    Sind die für den dicken (SAE) oder Gewindeanschluss?
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  2. #72
    Avatar von Omibus
    Registriert seit
    06.06.2019
    Beiträge
    135

    AW: Zündkerzenwahl

    Danke für die Aufklärung :)

    Dann stellt sich mir nur noch die Frage ob BPR6EIX oder BPR7EIX wie empfohlen. Laut Handbuch werden ja die 5er Bosch, also 7er NGK empfohlen.

    Aktuell Fahre ich Bosch W6DC.

    Meine Verdichtung liegt gemessen bei 8,5 / 8,75 bar. (Gaszug voll auf, nichts demontiert, alles Serie) Also wahrscheinlich eher im unteren Bereich. Ist die Frage obs da im Brennraum überhaupt noch so warm wird wie von den Entwicklern angenommen oder ob ich nicht besser die wärmere Kerze nehme?
    Meine R100/7 T - Bj. '83 zur Galerie



    Gruß Thomas

  3. #73
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    11.168

    AW: Zündkerzenwahl

    Hallo

    Nimm die NGK 6, diese deckt einen weiten Wärmebereich von 175 bis 215 nach der alten Bosch Bezeichnung ab.
    Die Bosch W 6DC 200.
    Die NGK 7 von 225 bis 240 und ist eher für höher verdichtete BMW`s geeignet.
    Bosch W 5DC 225 und W 7DC 175.
    Geändert von JIMCAT (16.09.2020 um 09:42 Uhr) Grund: * Ergänzung
    Gruß
    Fritz



  4. #74
    Avatar von Omibus
    Registriert seit
    06.06.2019
    Beiträge
    135

    AW: Zündkerzenwahl

    Merci, ist bestellt!

    Noch ne Frage (wahrscheinlich dumm): Stellt man den Elektrodenabstand wie im Handbuch ein, oder lässt man die Kerze wie sie ist?
    Meine R100/7 T - Bj. '83 zur Galerie



    Gruß Thomas

  5. #75
    Avatar von VV 01
    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1.725

    AW: Zündkerzenwahl

    Lassen, wie er ist.
    Verändert sich nicht.

    Der Irrtum wird nicht zur Wahrheit weil er sich ausbreitet und Anklang findet.
    (Mahatma Ghandi)

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...alerien/VV+01/

  6. #76
    Avatar von Omibus
    Registriert seit
    06.06.2019
    Beiträge
    135

    AW: Zündkerzenwahl

    Ich habe die Kerzen heute verbaut und kann absolut nicht nachvollziehen, warum hier einige schreiben es sei nur Geldmacherei.

    Ich hatte vorher wie beschrieben die Bosch W6 DC verbaut (Kerzen waren noch nicht verschlissen und hatten eigentlich ein gutes Bild, liefen auch warm problemlos) und hab ewig an den noch letztes Jahr frisch überholten Vergasern nach dem Fehler gesucht, warum sie kalt so schlecht läuft und ohne zusätzlich Gas geben mit Choke nicht an bleibt.

    Was hab ich alles gemacht...
    Neue Nadeln und Düsen, Leerlaufgemischschrauben (okay die waren wirklich nicht mehr soo gut), Startervergaser penibel kontrolliert und neue Dichtungen, Kurbelgehäuseentlüftung kontrolliert (Doof, dass dazu auch der Anlasser locker gemacht werden muss), Zündung kontrolliert und Hallgeber überholen lassen (war aber sicher auch nicht umsonst nach 80t km).

    Nun Iridium Kerzen rein geschraubt (Moped stand sogar schon ne Weile), Choke voll gezogen, einmal kurz auf den Anlasser und die Fuhre bleibt an! Choke schnell eine Stufe zurück gestellt, Drehzahl steigt und das Moped läuft rauh, aber ohne Schütteln vor sich hin bei ca 800-900 UPM.

    Ja, es mag sein, dass es bessere Kerzen als die vorherigen Bosch gibt (andere NGK, offene Funkenstrecke etc.), es mag sein, dass ein neu überholter Motor mit Verdichtung um die 10 bar auch mit 3€ Kerzen immer gut läuft.

    Aber ganz ehrlich: Iridiumkerzen für 20 Flocken ziehe ich dann doch der Überholung eines Motors vor, der an sich tadellos läuft und mit 8,5 - 8,75 bar immer noch laut Handbuch eine "normale" Verdichtung hat.

    Jede Kuh ist natürlich anders und oft liegen die Probleme natürlich wirklich an verdreckten oder falsch eingestellten Vergasern oder den anderen Stellen, die ich geprüft habe.
    Aber ich würde jetzt jedem, der mit dem Kaltlaufverhalten unzufrieden ist, sofort die Iridium Kerzen empfehlen, bevor er stundenlang einen Geist jagt.
    Mein Nachbar hat übrigens ne Harley und der hatte mir schon im Frühling von positiven Erfahrungen mit den Kerzen berichtet. Dumm, dass ichs nicht gleich probiert hab.
    Meine R100/7 T - Bj. '83 zur Galerie



    Gruß Thomas

  7. #77
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    19.158

    AW: Zündkerzenwahl

    Jetzt schraub doch mal normale neue Zündkerzen rein.

    Wenn es sich verschlechtert hast Du Recht, wenn nicht die anderen.
    HG
    Matthias

  8. #78
    Avatar von Omibus
    Registriert seit
    06.06.2019
    Beiträge
    135

    AW: Zündkerzenwahl

    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    Jetzt schraub doch mal normale neue Zündkerzen rein.

    Wenn es sich verschlechtert hast Du Recht, wenn nicht die anderen.
    Könnte man machen!

    Ich kann jetzt nur die Aussage machen, dass die NGK BPR6EIX in meiner R100 gegenüber den Bosch W6DC einen erheblichen Vorteil im Kaltlauf (und vermutlich auch warm, muss ich noch testen) bieten.
    Konkret heißt das eine Verbesserung von "kein Kaltlauf ohne Gas" zu "tadelloser Kaltlauf ohne Gas".

    Die Bosch waren auch neu (da waren auch die Vergaser bereits überholt und Ventile eingestellt) nicht besser und sind auch jetzt zuletzt nach ca. 4000 km nicht verschlissen gewesen.

    Ob nun eine NGK Standardkerze schlechter als die Iridium ist, könnte der Taunus Michel vielleicht aus seiner mit DoZü abschätzen. Er hat die ja gewechselt, wenn ich das richtig gelesen habe.

    Fakt ist, ich kann die besagte Iridium Kerze wärmstens empfehlen. Ich habe auch noch von keinem gelesen, dass sie schlechter sind als andere Kerzen. Die meisten berichten hier von mindestens geringen Vorteilen gegenüber Standard oder vorgezogener Funkenstrecke.

    Klar kann man alles durch probieren und am Ende sich ein eigenes Bild machen (Muss man leider, da jede Maschine eine andere Verdichtung hat, bessere oder schlechtere Gemischaufbereitung etc). Aber dann hat man im dümmsten Fall mehr ausgegeben und ggf. extra nen anderen Kerzenstecker und Kerzenschlüssel ins Bordwerkzeug übernommen um festzustellen, dass doch die teuerste Nobrainerkerze die beste ist, für die man weder Kerzenstecker noch Schlüssel anpacken muss ;-)

    Ich kann natürlich versuchen 15 Euro an den Kerzen zu sparen (was sich vielleicht sogar noch relativiert, wenn die Iridium länger halten). Die Frage ist, ob sich das wirklich am Ende lohnt, oder ob man das einfach (natürlich nur wenn man Probleme hat!) ausgibt und dann Ruhe hat.
    Geändert von Omibus (18.09.2020 um 12:05 Uhr)
    Meine R100/7 T - Bj. '83 zur Galerie



    Gruß Thomas

  9. #79
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    4.144

    AW: Zündkerzenwahl

    Hallo Thomas,

    "Wer heilt hat Recht" .... so sagte mein Tierarzt als ne Kundin durch Umbenennung ihres Hundes ein Problem löste!
    Ist doch jetzt alles okay.
    Ich fahr auf ner höher verdichtete SR 100er die "normalen" NGKs...und das Ding springt an wenn ich den Starter nur anschaue und läuft rund.
    Das letzte Mal wo ich Probleme damit hatte lags an den Zündkabeln und Steckern........
    Also sei zufrieden und viel Spaß beim Fahren im Spätsommer!

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  10. #80
    Avatar von Omibus
    Registriert seit
    06.06.2019
    Beiträge
    135

    AW: Zündkerzenwahl

    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen
    Hallo Thomas,

    "Wer heilt hat Recht" .... so sagte mein Tierarzt als ne Kundin durch Umbenennung ihres Hundes ein Problem löste!
    Ist doch jetzt alles okay.
    Ich fahr auf ner höher verdichtete SR 100er die "normalen" NGKs...und das Ding springt an wenn ich den Starter nur anschaue und läuft rund.
    Das letzte Mal wo ich Probleme damit hatte lags an den Zündkabeln und Steckern........
    Also sei zufrieden und viel Spaß beim Fahren im Spätsommer!

    Gruß

    Kai
    Genau so ist es! Zündgeschirr ist bei mir übrigens auch aus dem Grund schon neu gemacht (hätte ich aber eh gemacht, weil die Serien Kerzenstecker einfach nur Brechreiz erzeugen ).
    Morgen gibts noch eine vielleicht letzte Runde
    Meine R100/7 T - Bj. '83 zur Galerie



    Gruß Thomas

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier