Seite 3 von 30 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 292
  1. #21

    Registriert seit
    06.04.2017
    Ort
    Mülheim/Ruhr
    Beiträge
    133

    AW: R65 Cafe Racer

    hallo jochen,

    toller umbau bis jetzt, wir haben einige gleiche komponenten verbaut (hattech, ikon, wilbers etc..)und ich bin derzeit auch noch in der überlegung mir das siebenrock kit mit der nockenwelle zu bestellen. kannst du derzeit schon etwas mehr darüber sagen?
    das was du zu der hattech anlage schreibst, kann ich voll und ganz bestätigen, war jeden cent wert!

    gruss
    maik

  2. #22
    Avatar von Qchn
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    1.167

    AW: R65 Cafe Racer

    @v23k

    Danke für die Blumen! Freut mich zu hören, dass dir der Umbau bisslang gefällt! Wie gesagt, bald kommen auch mal die Sachen, die das Motorrad optisch verändern.

    Aber zu deiner Frage:
    Stand bis jetzt 540km gefahren. (Mittlerweile max. 5500 Umdrehungen... )

    Leistungstechnisch:
    Da zwischen anfang Einbau und erster Probefahrt einige Tage zwischen waren (viel zutun und leider auch wie geschrieben ein dummer Fehler) habe ich keinen direkten Vergleich. Dennoch waren bei der ersten Fahrt schon klar, dass sich einiges getan hat. Also man spürt den Umbau wirklich deutlich.

    Am deutlichsten ist es mir aber im 5ten Gang aufgefallen. In dem Gang zieht die R65 ja eher wie Kaugummi. Besonders im Bereich um die 4000 Umdrehungen war im 5ten Gang nichts los, sodass ich öfter runtergeschaltet habe um noch etwas mehr Fahrt auf zu nehmen.
    Jetzt ist die Maschine wie ausgetauscht und zieht willig und kraftvoll durch. Am Anfang habe ich sogar gedacht, dass ich erst im 4ten bin und war völlig verdutzt, dass der Letzte Gang schon eingelegt ist.
    Also der Letzte Gang macht jetzt auch wirklich Spaß und ist nicht mehr so ein "Spargang".

    Also von der Leistung her ist die R65 wirklich ein anderes Motorrad. Wirklich stark spürbar mehr Bums zumindestens in den unteren und mittleren Drehzahlen. (wie gesagt... bin noch beim Einfahren)

    Was mir aber negativ aufgefallen ist sind die Vibrationen. Gefühlt sind die auch mehr geworden, vor allem im niedrigeren Drehzahlbereich Vibriert sie doch gefühlt mehr. Dreht man den Hahn vor 3000 1/min etwas mehr auf schüttelt es doch schon kräftiger. Aber das ist absolut verschmerzbar und wiegt die Vorteile auf keinen Fall auf. Ich lasse meine Q eh selten so tief drehen.

    Sound technisch:
    Also der Sound des Motors wird schon wirklich deutlich anders. Besonders mit der Hattech Tröte wirst du deinen Spaß haben! Garantiert!!
    Vom Grundsound schon ähnlich, aber noch kerniger als vorher garniert mit einer Priese Lautstärke. Wenn ich mich nicht verhört habe, hat sie auch schon ein paar mal beim ausrollen kräftig gehustet. Ich bin gespannt wie sie sich anhört wenn sie mal Drehzahlen verschrieben bekommen.

    Ich glaube ich mache mal ein Video davon und stelle es hier rein. Dann kannst du dir ein Bild machen. Vielleicht schaffe ich es schon dieses WE. Mal schauen.

    Fazit (bislang):
    Würde ich die Kohle für den Umbau nochmal hinlegen? Billig ist der Umbau definitiv nicht! Das ist wirklich richtig, aber das was ich für das Geld bekomme ist süchtig machend! Der Sound und der Durchzug, das macht einfach nur Laune! Und das sage ich obwohl sie noch nicht wirklich ausgedreht habe! Also JA! Ich würde das Geld nochmal hinlegen für den Umbau. Ich bereue keinen Cent.



    Ps: Achja! Ich werde natürlich weiter berichten, wenn der Motor eingefahren ist! Versprochen.
    Geändert von Qchn (21.09.2017 um 17:05 Uhr) Grund: Fazit hinzugefügt

  3. #23

    Registriert seit
    06.04.2017
    Ort
    Mülheim/Ruhr
    Beiträge
    133

    AW: R65 Cafe Racer

    hallo jochen,
    vielen dank für deinen ausführlichen bericht, bin gespannt, was noch so kommt.
    gruss,
    maik

  4. #24
    Avatar von Qchn
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    1.167

    Schutzblech vorne + hinten

    Sooo... weiter geht's!

    Schutzbleche


    Das erste was mich wirklich gestört hat war der Kotflügel vorne. Der ist zwar bestimmt super um das Spritzwasser aufzuhalten, aber ich fahre eh nur im trockenen und gut aussehen tut er in meinen Augen nicht.

    Der von der anderen R65 die in meiner Garage steht war sowieso stark ramponiert am unteren Ende, also warum nicht mal rumprobieren.

    Also habe ich mir die Form des Schutzblechs angeschaut und mir überlegt was am besten ausschauen würde. Dazu noch etwas googlen um vielleicht zu schauen, was es sonst so gibt, aber das was ich gesehen habe war meistens nur so kurz wie möglich. Nicht ganz so mein Ding.

    Von daher habe ich das gemacht was ich für passend erachte.
    Einfach die Linien der Rundung an der Halterung quasi Waagerecht gezogen und die Flex dran gehalten. Danach die Rundungen lange vernünftig geschliffen und siehe da... sieht wirklich gut aus und es besteht aus einem Originalteil.



    Der hintere Kotflügel ist bekanntlicher maßen ebenfalls sehr wuchtig, aber besteht aus gutem Material UND er passt ganz sicher. Aus diesen Gründen habe ich ihn deutlich schmaler und kürzer geschnitten.



    Damit alles Symetrisch ist habe ich mir die Mittellinie markiert und dann davon einen gleichmäßigen Abstand eingehalten. Hinten den Kennzeichenhalter abgeschnitten und schon hatte ich ein schönes schmales Heckschutzblech, was ebenfalls aus einem Originalteil besteht.

    Das einzige was jetzt zum Problem geworden ist, ist das ich kein Kennzeichenhalter mehr habe. Aber da habe ich mir auch etwas gebastelt. (wie man schon sieht) Darauf gehe ich aber das nächste mal ein.


    Bis dahin.... stay tuned!
    Geändert von Qchn (26.09.2017 um 21:12 Uhr) Grund: Grobe Rechtschreibung

  5. #25
    Vaquero Avatar von Mottek
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    MS
    Beiträge
    402

    AW: Schutzblech vorne + hinten

    Zitat Zitat von Qchn Beitrag anzeigen
    Darauf gehe ich aber das nächste mal ein.
    Hi Jochen,

    nu spann uns hier mal nicht unnötig auf die Folter

    Der Koti vorne sieht gut aus, deutlich sportlicher!

    Gruss, Ralph

  6. #26
    Avatar von Qchn
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    1.167

    Kennzeichenhalter

    @ Ralph: Ey, ey Käpten!


    Soooo... weiter geht es.

    Kennzeichenhalter

    Nachdem ich also den Kennzeichenhalter abgeschnitten habe musste was neues her. Nur wie macht man sowas gut dran? Seitlich war meine erste Idee, aber ich fahre keine Harley... diese Idee wurde also schnell wieder verworfen.

    Also musste das Kennzeichen in die Mitte, aber dann so weit nach oben wie möglich, ohne den Höcker zu verdecken.

    Damit das ganze Werk nicht wackelt (das finde ich nämlich mehr als nur öde...) habe ich mir erstmal 1,5mm starkes Blech besorgt. Danach auch noch Blinker in so klein wie möglich und eine Kennzeichenbeleuchtung, sowie einen Rückstrahler. All diese Sachen wollte ich nämlich direckt mit an den Kennzeichenhalter dran machen. Denn dann brauche ich keine weiteren Halter oder Sonstiges. Einfach ein schöner Halter an dem alles was die StVZO haben will dran ist. Schlicht und elegant.

    Los gings. Platte hingelegt, Kennzeichen drauf und erstmal die Umrisse eingezeichnet. Dann unten und oben ein wenig verlängern (Kennzeichenbeleuchtung und Rückstrahler) und Seitlich auch länger gemacht (FRA aka Blinker). Diese Nasen umgebogen, rund gemacht und Löcher rein. Ergebnis:



    Damit er aber so dran gemacht werden kann benötigte ich noch einen Halter.

    Diesen habe ich aus einem Blechstreifen gefertigt. Ebenfalls 1,5mm Stahl. 5mal habe ich den gekanntet. Befestigt ist er an der original Befetigung vom Schutzblech hinten plus eine Schraube direckt an den Schutzblech.

    Die meiste Zeit war es ein try and error, aber das Ergebnis war super. Damit die beiden Teile miteinander verbindet werden konnten habe ich an den Träger 3 Löcher gebohrt und daran jeweils eine Mutter angeschweißt.

    Alles Tutti bis auf ein Detail.... das Ding hat gewackelt....

    Also nochmal alles ab und den Halter seitlich auf ein Blech gelegt, damit ich das Profil hatte. Dann eine Strebe gezeichnet und ausgeschnitten. diesen dann am Halter angeschweißt und zack... fest. Aber seht selber.


    Einmal der Halter (mit mittlerweile etwas Flugrost)



    Und der Träger von hinten

    Das Ergebnis finde ich ehrlich gesagt ziemlich knaller! Alles dran und ziemlich weit oben! Ja, dafür musste die Lasche am Heckrahmen dran glauben.



    Dazu ist der Winkel auch gut gelungen. Ca. 30 grad, sodass einer Einzellabnahme eigentlich nichts im Wege stehen kann.


    Die Teile werden natürlich noch alle Lackiert, aber erst wenn alles soweit fertig ist. Dann geht das in einem rutsch weg.

    Als nächstes kommt der Höcker!


    Bis dahin... stay tuned!

    EDIT: WENN IHR DIE BILDER TEILWEISE NICHT SEHT... DRÜCKT EINFACH MAL -->F5<--!!!
    Geändert von Qchn (05.04.2019 um 07:07 Uhr) Grund: Überschrift und so

  7. #27
    Avatar von Qchn
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    1.167

    Höcker

    Ach, was solls... weiter geht's!

    Sitzschale und Höcker

    Wieman sehen kann auf den Bilder vom Kennzeichenhalter ist der Höcker schon ne ganze Ecke weiter.

    Das Problem war die Sitzschale. Diese habe ich um ca 21cm (ganz genau weiß ich es nicht mehr) gekürzt. Warum soviel?! Easy...ich habe einfach mal den Höcker, der zuvor besorgten R100RS Sitzbank, angehalten und geschaut wo er hin muss. Dann die Flex dran und los ging es.
    Das ganze ging super einfach! Der Teil den ich rausgeflext habe war nämlich durchgängig gleich breit. Das einzige was angepasst werden musste war die Ausbeulung für das Schutzblech. Dazu habe ich einfach das Teil was ich rausgenommen habe benutzt und siehe da, gefällt mir!



    Jetzt hatte ich aber das Problem, dass der Mechanismus nicht mehr funktioniert. (NUR ZUR INFO: Die RS Sitzbank hat ohne Umbau auch an der R65 gepasst mit den Original Aufnahmen.) Der hintere Halter ist halt ab.

    Jetzt habe ich mir einen Riesen Kopf gemacht, wie ich das wieder zum laufen bekomme. Eine Idee war sogar den abgeschnittenen Teil wieder zu rekonstruieren, damit ich das hintere Schanier wieder dran machen kann.... keine gute Idee.

    Auf dem 2-Ventiler-Treffen am Longinusturm habe ich dann aber den Ralph getroffen und der hatte eine Idee, die absolut Gold wert war! Und zwar hat die Behördenmaschine ja auch eine Einzelsitzbank! Dazu haben die ein besonderes Schanier vorne. Dieses kann man auch bei BMW noch neu kaufen. (ca. 23€)

    Gesagt, getan. Dran geschraubt, Halter gebastelt und was soll ich sagen... ES FUNKTIONIERT PRIMA!





    Ich bin über happy! Endlich ist das vom Tisch! Und wieder einmal ist ein Originalteil verbaut worden!

    Das einzige was noch mist war ist der Übergang vom Höcker zum Rahmen. Diesen wollte ich einfach nicht kürzen. Der Übergang musste aber eleganter gemacht werden. Deswegen habe ich mir ein Blechlein gebastelt im bekannten try and error Verfahren. Das Dingen war aufwendiger als man denkt. Halt 3 dimensional. Aber damit habe ich auch ein Halter für die kleine runde Lampe für Rücklicht mit Bremslicht, welche ich echt geil finde.



    Mit diesem Blech und dem Rücklicht finde ich den Übergang echt gut und kann sehr gut damit leben, dass der Rahmen nicht gekürzt ist.



    Der Höcker wird natürlich noch bis zum Tank verlängert und die Teile Lackiert.

    Das kommt aber erst später, genauso wie der vordere Teil.


    Bis dahin.... stay tuned!

  8. #28
    Vaquero Avatar von Mottek
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    MS
    Beiträge
    402

    AW: R65 Cafe Racer

    Jochen - macht weiterhin Spass zuzusehen, heute sogar mit Bonus-Folge

    Stehen die Farben eigentlich schon fest?

    Gruss, Ralph

  9. #29
    Avatar von Qchn
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    1.167

    AW: R65 Cafe Racer

    Ohne Mist? Ich freue mich über das Feedback! Dann schreibt es sich noch viel einfacher.

    Die Farben stehen in soweit fest, das mir das Blau so gut gefällt, dass ich es nochmal drauf machen will. Wieder mit den weißen Sreifen. Die Halter, Grundplatten usw. werden Ralley Mattschwarz. Ich habe aber noch alle Freiheiten dieser Welt!

    Wenn mir also jemand eine verdammt geniale Farbkombination zeigt die mich umhaut........
    Geändert von Qchn (30.09.2017 um 22:49 Uhr)

  10. #30
    Avatar von Qchn
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    1.167

    Lampenhalter + Lenker

    Soooo... weiter geht`s

    Lampenhalter + Lenker

    Wie schon mal gesagt muss Vorne alles anders. So kann das nicht bleiben. Deswegen erstmal alles ab und von Grund auf neu aufbauen.

    Zuerstmal habe ich Lampenhalter von Wunderlich besorgt in Schwarz matt. Diese Farbe wird nämlich wie gesagt bei Haltern o.ä. mehrfach verwendung finden. Der Scheinwerfer bleibt Original... erstmal. Ihr wisst schon... möglichst viele Originalteile.



    Was aber deutlich interessanter ist ist der Lenker. Stümmellenker ist natürlich die erste Eingebung. Klar.... aber ich will mit dem Moppet auch noch ein bisschen längere Fahrten fahren. Stümmellenker finde ich ehrlich gesagt Hardcore unangenehm und nur damit das gut aussieht?! Ne danke...

    Sowas wie an der Triumpf Thruxton wäre genial. Das sind Stümmellenker die erhöht sind. Eigentlich ein guter Kompromiss, aber die Gabelbrücke hätte dann noch die Aufnahme für die Klemmung des Lenkers... auch nicht schick. Desweiteren habe ich zwar erhöhte Stümmel gefunden, aber die waren optisch und auch von der Höhe her nicht mein Fall. Mal schauen, was die Zeit noch so bringt.

    Aus diesem Grund habe ich mich für eine leicht gekröpften und schmalen Lenker von Fehling entschieden! (Drag Bar LD2) Kleiner Tipp: Vorher habe ich mir die ganzen in frage kommenden Lenker aus Kartoon ausgeschnitten um zu schauen was wirklich meine erste Wahl ist.



    Mit allen Amaturen ist das ganze schon etwas knapp, weswegen ich noch den Lenkeranschlag etwas vergrößert habe.



    Das ist natürllich nur eine Schraube aus dem Sammelsorium. Die wird natürlich später durch VA schrauben ersetzt. Es geht nur darum, dass ich weiß was ich machen muss um das ganze technisch zum laufen zu bekommen.


    Als nächstes wird dann die Amatur montiert und da ist mir leider ein Unglück passiert....


    Aber bis dahin.... stay tuned!
    Geändert von Qchn (01.10.2017 um 11:04 Uhr) Grund: Gramatik und Rechtschreibung.... das alte Leid

Seite 3 von 30 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier