Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33
  1. #11
    Avatar von Thomas R50US
    Registriert seit
    22.04.2014
    Ort
    Essen (Ruhr)
    Beiträge
    705

    AW: Zu viel Spiel am Gasgriff

    Hallo zusammen,

    wenn ich da mal einhaken darf?

    Bei meiner R50 ist mir das Spiel am Gasgriff auch zu hoch. Die Schnecke ist aber an der richtigen Stelle eingesetzt. Ich vermute, die Verzahnungen von Schnecke und/oder Griff sind ausgeweitet und vielleicht hat sich auch die Kette gelängt?

    Die Schnecke bekommt man ja neu so um die 40 € aber der Griff ist sehr teuer. Gibt es Erfahrungen bzw. kann man sagen was eher verschlissen ist? Schnecke oder Griffverzahnung?

    Ich überlege ob ich es erstmal mit einer neuen Schnecke versuche. Oder macht das keinen Sinn?

    Gruß Thomas

  2. #12
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    1.467

    AW: Zu viel Spiel am Gasgriff

    Hallo Thomas,

    wieviel Spiel ist zuviel?
    Wenn das Spiel des Gaszuges bei Dir nur von einer ausgeleierten Verzahnung bestimmt wird können das nur 1 maximal 2 mm am Griff sein. Ansonsten müssten ja schon ganze Zähne fehlen !
    Dieses Spiel halte ich noch für ok. Du brauchst eh 1 bis 2mm unten am Gaser. Hast du mal am Vergaser gemessen? Wenn du dort etwas reduzieren kannst bekommst du auch oben etwas weniger.
    Meine Meinung: Solange der Griff leichtgängig läuft und gut zurückgeht würd ich nichts ändern.

    Gruß
    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften: RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XVZ 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  3. #13
    Avatar von Thomas R50US
    Registriert seit
    22.04.2014
    Ort
    Essen (Ruhr)
    Beiträge
    705

    AW: Zu viel Spiel am Gasgriff

    Hallo Kai,

    ich sage mal, es schon ein paar Millimeter. Gefühlt sicher 5. Ich kann das gut mit meiner R60/5 vergleichen. Die hat die gleiche Armatur und da ist das Spiel vernünftig und deutlich niedriger.

    An den Gaszügen habe ich so gut wie kein Spiel. Daher kommt das nicht. Es muss oben an der Armatur liegen.

    Gruß Thomas

  4. #14
    Avatar von BerthelWagner
    Registriert seit
    06.08.2007
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.005

    AW: Zu viel Spiel am Gasgriff

    Hallo Thomas,

    ich vermute mal, dass dir nichts Anderes übrigbleiben wird als Griff und Schnecke auszutauschen um das Spiel zu minimieren.
    Wenn man regelmässig vernünftig schmiert ist die Lebensdauer beider Komponenten recht hoch, aber irgendwann ist halt Schluss

    Berthold

  5. #15
    Avatar von Lutzel
    Registriert seit
    27.10.2013
    Ort
    Rothenburg/OL
    Beiträge
    1.252

    AW: Zu viel Spiel am Gasgriff

    Hi Thomas, bei mir stehen die Markierungen nicht genau übereinander. Ich hatte also die Wahl um einen Zahn zu versetzen. Evtl. veruchst du das mal. Gruß Lutz
    R80RT Monolever, Bj. 2/89 mit SR-RP-Kit und angepassten Köpfen

  6. #16
    Avatar von Thomas R50US
    Registriert seit
    22.04.2014
    Ort
    Essen (Ruhr)
    Beiträge
    705

    AW: Zu viel Spiel am Gasgriff

    Hallo Berthold.

    Das fürchte ich auch. Und es macht wohl auch keinen Sinn was gebrauchtes zu kaufen. Das kann ja ähnlich oder genau so schlecht sein.

    Hatte noch die Hoffnung, dass das geballte Fachwissen hier vielleicht gesagt hätte, dass eines der beiden Teile "immer" die Ursache ist.

    Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt!

    Gruß Thomas

  7. #17

    Registriert seit
    03.12.2016
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    475

    AW: Zu viel Spiel am Gasgriff

    Hallo zusammen, neu kaufen Griff u. Nocken tauschen. Ich bin dabei den Grat, von der Fertigung ,auch noch schön zu polieren, mich nervt es schon immer wenn was nicht sauber ineinander greift. Gas, Kupplung, Bremszüge haben von Haus aus Besonderes Augenmerk verdient.
    Viele Grüße Oliver

    im Vorbesitz waren: MZ ES175/2 auf (250cm³ aufgerüstet) & MZ TS250/1
    -jetzt R100RS, die vllt. bald wieder fährt-

  8. #18
    Avatar von Thomas R50US
    Registriert seit
    22.04.2014
    Ort
    Essen (Ruhr)
    Beiträge
    705

    AW: Zu viel Spiel am Gasgriff

    Hallo Oliver,

    danke.

    Gruß Thomas

  9. #19
    Avatar von Schramm
    Registriert seit
    11.07.2009
    Ort
    Weikersheim
    Beiträge
    377

    AW: Zu viel Spiel am Gasgriff

    Hallo zusammen,

    zunächst mal sorry, dass ich im Beitrag #5 eine falsche Info gegeben habe. Ich hatte das Ding vor zwei Jahren zum letzten Mal offen. Wenn man auf die 80 zu geht, kann so was mal vorkommen, ansonsten keine Anzeichen von Demenz. Jetzt zur Frage:

    Mit was schmiert der Profi diese Verzahnung? Ich habe vor etwa 10 Jahren Universalfett verwendet und vor zwei Jahren verhärtetes, zähes Zeug raus; mit WD 40 eingeweicht und anschließend mit Ballistol-Spray gründlich eingesprüht. Seitdem ist der Gasgriff schön leichtgängig.

    Ich meine aber, dass an so eine Stelle wegen der doch recht hohen Druckbelastung ein Fett gehört. Also: Was nimmt man da?

    Grüße aus dem Taubertal

    ecke
    Geändert von Schramm (07.07.2017 um 15:31 Uhr)

  10. #20
    Avatar von Sucky
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Schloß Holte - Stukenbrock
    Beiträge
    1.305

    AW: Zu viel Spiel am Gasgriff

    Zitat Zitat von Thomas R50US Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    wenn ich da mal einhaken darf?

    Bei meiner R50 ist mir das Spiel am Gasgriff auch zu hoch. Die Schnecke ist aber an der richtigen Stelle eingesetzt. Ich vermute, die Verzahnungen von Schnecke und/oder Griff sind ausgeweitet und vielleicht hat sich auch die Kette gelängt?

    Die Schnecke bekommt man ja neu so um die 40 € aber der Griff ist sehr teuer. Gibt es Erfahrungen bzw. kann man sagen was eher verschlissen ist? Schnecke oder Griffverzahnung?

    Ich überlege ob ich es erstmal mit einer neuen Schnecke versuche. Oder macht das keinen Sinn?

    Gruß Thomas

    Nur mal so nebenbei. Im Gasgriff ist nirgendwo eine Schnecke verbaut. Die beiden Teile, die ineinander greifen, sind Kegelradsegmente.

    Gruß, Sucky
    Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, daß man recht haben und ein Idiot sein kann. (Martin Kessel)
    Individualismus bedeutet heute, daß man alles tut was alle anderen tun - bloß einzeln. ( Rock Hudson )

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier