Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34
  1. #21
    Avatar von aircooled
    Registriert seit
    15.06.2013
    Ort
    Saulheim
    Beiträge
    183

    AW: Tank beschichten

    Das gleiche gilt fuer mich. Ich bin extrem zufrieden mit der Arbeit, man muss nur etwas Geduld haben...

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    der Herr hat mir schon geholfen.
    http://www.beule-im-tank.de/preise_infos.html

    Gruß
    Walter

  2. #22
    unterwegs - nicht am Ziel Avatar von Martin aus Mannheim
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    ehem. Mannheim
    Beiträge
    2.019

    AW: Tank beschichten

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    der Herr hat mir schon geholfen.
    http://www.beule-im-tank.de/preise_infos.html

    Gruß
    Walter
    Zitat Zitat von aircooled Beitrag anzeigen
    Das gleiche gilt fuer mich. Ich bin extrem zufrieden mit der Arbeit, man muss nur etwas Geduld haben...

    genau den habe ich oben gemeint. War ca. 6 Wochen dort, wäre aber bestimmt auch schneller gegangen, wenn's pressiert hätte - bin zufrieden.
    Gruß, Martin

    nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird

  3. #23
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    4.922

    AW: Tank beschichten

    Solange der Tank nicht in Eigenarbeit saniert worden ist ist alles i.O.
    Aber wehe er wurde bereits..
    Dann macht Beule auch nix mehr
    Manfred
    Wer murkst hat mehr vom Leben

  4. #24
    Avatar von hatta
    Registriert seit
    06.11.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    392

    AW: Tank beschichten

    Ich habe bisher schon viele Tanks mit dem Tanksiegel Kreem rot und weiss restauriert. Bevorzugen würde ich das weisse, da es erstens mit dem Aktivator schneller trocknet und da man im Tank besser sieht wiviel noch drinnen ist.

    Seit 10 Jahren kein einziges Problem mit ablösender Beschichtung oder Undichtigkeiten.

    Der Entroster und Entfetter (entfettet wird zuerst!!!) arbeiten wirklich 1a, wenn man sich strikt an die Verarbeitungsrichtlinien hält! Wenn hartnäckiger Schmutz oder sich teilweise ablösende Alte Beschichtungen drinnen sind, kommt der Tank mit 2 Kilo scharfkantigen Glassplittern für einige Stunden in die Mischmaschine, wobei er zwischendurch immerwieder anders positioniert wird.

    Danach kommt nochmal der chemische Entroster zum einsatz.
    Nachdem Alles getrocknet und mit einer Holraumkamera inspiziert wurde, wird dann mit Kreem weiss (oder rot) versiegelt.

    Habe allerdings auch schon 2 Tanks aufgeschnitten und innen gestrahlt, da im Falz wo der Tunnel eingeschweißt war noch restrost drinnen war und nicht ums verrecken rausging. Diese Tanks mussten allerdings sowieso noch lackiert oder verchromt werden.

    Wenn man allerdings eine Garantie haben will, sollte man die Tanks wirklich einer spezialisierten Firma übergeben!

    Gruß

  5. #25

    Registriert seit
    31.03.2018
    Ort
    24983 Handewitt
    Beiträge
    27

    AW: Tank beschichten

    Hallo,

    auch wenn mich jetzt hier gleich alles zerreißt,
    stelle ich mal ne Frage.!

    Warum muß denn eigentlich ein Tank von innen beschichtet werden?
    Hab ich noch nie gemacht. Im Winterlager immer vollgetankt und gut is.


    LG

    Olaf

  6. #26

    Registriert seit
    25.04.2018
    Ort
    Poppenlauer / Unterfranken
    Beiträge
    95

    AW: Tank beschichten

    Jo, und gut ist....................
    Oder leermachen und einölen.......................
    Bei der Gelegenheit kann den Benzinhähnen und deren Filtern auch gleich etwas Zuneigung entgegengebracht werden.

    Oder so, jeder wie er will.

    ps: Ich war mal Ministrant........................!

  7. #27
    Avatar von Big Bobber
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    96

    AW: Tank beschichten

    Ich lasse meinen R65 Tank bei Iron Werk beschichten. Die nehmen für entgammeln und beschichten zwischen 150 und 200€. Ich finde den Preis nur fair. Hatte schon mal einen neuen Eigenbau Tank dort beschichten lassen. War ne super Arbeit.

  8. #28
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.476

    AW: Tank beschichten

    Zitat Zitat von eisenknecht Beitrag anzeigen
    Hallo,

    auch wenn mich jetzt hier gleich alles zerreißt,
    stelle ich mal ne Frage.!

    Warum muß denn eigentlich ein Tank von innen beschichtet werden?
    Hab ich noch nie gemacht. Im Winterlager immer vollgetankt und gut is.


    LG

    Olaf
    Das Volltanken ist mittlerweile leider kontraproduktiv. Im modernen Sprit ist so viel Alkohol, daß sich immer Wasser unten im Tank sammelt und es dort gammelt. Für die Schwimmerkammern gilt das Gleiche.
    Insofern ist der Tip mit Tank komplett entleeren und dann einölen gut, oder halt beschichten. Die BMW Tanks sind schließlich ab einem bestimmten Baujahr nicht ohne Grund ab Werk von innen beschichtet.
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  9. #29
    Avatar von Big Bobber
    Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    96

    AW: Tank beschichten

    In der aktuellen Custobike wird gesagt das im Aral Ultimate nahezu kein Alkohol drin ist und dieser Sprit wohl fürs einlagern gut wäre.

  10. #30
    Avatar von trybear
    Registriert seit
    17.08.2017
    Ort
    Hamburg-Nordost
    Beiträge
    269

    AW: Tank beschichten

    Zitat Zitat von Big Bobber Beitrag anzeigen
    In der aktuellen Custobike wird gesagt das im Aral Ultimate nahezu kein Alkohol drin ist und dieser Sprit wohl fürs einlagern gut wäre.
    Oder Im Herbst vor dem Einlagern Kraftstoffstabilisator hinzufügen und gut is

    https://produkte.liqui-moly.biz/benz...bilisator.html

    Gruß

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier